Veranstaltungen 2016

Das Totenschiff - Gewinnerin START OFF 2015

Die Hamburger Regieabsolventin Clara Weyde gewann 2015 mit ihrem Projektkonzept „Das Totenschiff“ den achten Durchgang des START OFF-Wettbewerbs. Für ihre moderne Adaption des nationalismus- und kapitalismuskritischen Romans von B. Traven erhält sie einen Produktionskostenzuschuss in Höhe von 15.000 Euro.

Sa, 09.01.2016 - So, 10.01.2016
, 20.15 Uhr*, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15
Do, 14.01.2016 - So, 17.01.2016
, 20.15 Uhr*, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

*Sonntags bereits um 19.00 Uhr

Karten (HH): (040) 855 00 840

Hinweis: Termine in Berlin folgen

klub katarakt #11

klub katarakt, das Festival für experimentelle Musik, findet vom 13. bis 16. Januar 2016 zum elften Mal in Folge auf Kampnagel in Hamburg statt. Gefördert werden die Auftritte der Berliner Künstler "The International Nothing" am 14. Januar sowie von Rainer Kohlberger und Erik Drescher im Rahmen der langen Nacht am 16. Januar.
 
Weitere Informationen: www.klubkatarakt.net

Do, 14.01.2016, 22.00 Uhr, Hamburg (The International Nothing)
Kampnagel, Jarrestraße 20
Sa, 16.01.2016, 20.00 Uhr, Hamburg (Kohlberger/Drescher)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949-49

Hamburg rockt 2.0

Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen

Willkommen im Parallel-Universum der Popmusik! Die Landesvertretung Hamburg präsentiert in Berlin erneut deutschsprachigen Rock und groovigen Soul von der Elbe. Diesmal mit: Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen und Miu.

Do, 28.01.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Conversion-2

Bildrechte: Annemone Taake

Die costa compagnie recherchierte drei Wochen am Hindukusch und befragte Afghaninnen und Afghanen, als auch deutsche und amerikanische SoldatInnen nach ihren Erfahrungen anhand der Beendigung des ISAF-Einsatzes. Conversion-2 übersetzt die Vielstimmigkeit und Widersprüchlichkeit dieses Materials in eine Performance zwischen Tanz, Recherchetheater, Soundscape und Multimediainstallation. Regie: Felix Meyer-Christian.
 
Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Sa, 30.01.2016 - So, 31.01.2016
, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten: (030) 47 99 74 74

The Situation

Die israelische Regisseurin Yael Ronen und die Schauspieler*innen, die aus Syrien, Palästina und Israel nach Berlin gekommen sind, setzen sich mit den paradoxen Wiederbegegnungen ihrer " Nachbarn" sowie mit den Geistern ihrer Vergangenheit auseinander. Auf Englisch, Deutsch, Hebräisch und Arabisch . Mit deutschen und englischen Übertiteln. Gastspiel des Berliner Maxim Gorki Theaters im Rahmen der Hamburger Lessingtage 2016 (23. Januar bis 7. Februar).
 
Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Mi, 03.02.2016 - Do, 04.02.2016
, 20.00 Uhr, HH
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44
 
Am 4. Februar im Anschluss: Catarina Felixmüller (NDR) im Gespräch mit Yael Ronen und Ensemble

Roma Protest/ KRASS-FESTIVAL

In einer Performance mit Fotografie, Vortag und Musik artikulieren Roma-Künstler Positionen von Identität, Bedrohung, Politik und Geschichte angesichts der Abschiebemethoden gegen Asylsuchende aus "sicheren Herkunftsländern" u.a. mit Jony Iliev und Band.
 
Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Sa, 05.03.2016, ab 20.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Schlachthof V

(c) Alexander Schulz

Als junger Soldat gerät Billy Pilgrim in deutsche Kriegsgefangenschaft und erlebt im Keller eines Schlachthofs die Bombadierung Dresden. Kriegstraumatisiert kehrt er zurück ins bürgerliche Nachkriegsamerika. Eine bemerkenswerte Adaption nach dem Roman von Kurt Vonnegut. Regie: Wenke Hardt. Eindringlich gespielt von Claudia und Monika Wiedemer.
 
Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Fr, 08.04.2016 - Sa, 09.04.2016
, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Trial. Repeat. Failure.

Experimentelle Musik. Ein Konzert mit 3 Musikern und 6 Komponisten aus der ganzen Welt. Besetzung: Frauke Aulbert, Stimme (n), Shanna Guiterrez, Flöte (n) und Eva Zöller, Akkordeon.
 
Weitere Informationen: www.radialsystem.de
Weitere Informationen: www.bunkerrauschen.de

So, 17.04.2016, 21.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V (Nachtkonzerte), Holzmarktstr. 33
Sa, 23.04.2016, 18.00 Uhr, Hamburg
Bunkerrauschen, Feldstraße 66
So, 24.04.2016, 16.00 Uhr, Hamburg
Bunkerrauschen, Feldstraße 66

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
 
Karten (Hamburg): (040) 23 51 74 45

Boulangerie mit Philipp Maintz

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Gespielt werden Werke von Max Reger und Philipp Maintz.

So, 24.04.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66
Sa, 30.04.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 041 760
 
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Boiband

Frühjahr 2016. Drei Künstler finden einen Sound. Sämtlich sind sie Jungs, zusammen eine Bande. Black Cracker, Hans Unstern und Tucké Royale sind: die BOIBAND. Die Zuschauer erwartet eine konzertante Performance und utopische Popshow.
 
Weitere Informationen: www.kampnagel.de
Weitere Informationen: www.gorki.de/

Fr, 29.04.2016 - So, 01.05.2016
, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20
Do, 12.05.2016 - Sa, 14.05.2016
, Berlin
Maxim Gorki Theater, Hinter dem Gießhaus 2

Karten (HH): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 20 221 115

Burghart Klaußner liest Siegfried Lenz

Der mehrfach ausgezeichnete Bühnen-, Fernseh- und Filmschauspieler, Hörbuchsprecher, Musiker und Wahl-Hamburger Burghart Klaußner liest aus "Der Überläufer" des Hamburger Schriftstellers Siegfried Lenz.

Mi, 04.05.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Geschlossene Veranstaltung. Nur für geladene Gäste.

Automaten - Eine Recherche über Glücksmaschinen

Foto: Marcus Renner

Überall wird gezockt. Niemand ist gegen den Reiz der Spielautomaten immun. Es sind künstliche Welten wie Paralleluniversen: Slot, Button, innere Musik. Künstliche Welten, die sich auch andere Süchtige aufbauen. Man strampelt sich ab in Hamsterrädern der Arbeit, des Konsums, des Glücksspiels. Das Theater-Kollektiv lunatiks produktion geht der Frage nach, wie unsere Gesellschaft Wünsche schafft, Abhängigkeiten produziert und die Lüge erzwingt. Und wie sie Lösungen zum Schein auf Knopfdruck bereit hält. Gastspiel vom LICHTHOF Hamburg.
 
Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Do, 05.05.2016 - Fr, 06.05.2016
, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44
Fr, 03.06.2016 - Sa, 04.06.2016
, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten (Berlin): (030) 280 930 62
 
Karten (Hamburg): (040) 855 00 840

goldbergvariationen

Foto: Jann Wilken

Andreas Staier (Klavier und Dirigent), Ensemble Resonanz spielen:
 
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Goldbergvariationen
Bearbeitung für Streichorchester von Dmitry Sitkovetsky
 
Georges Lentz (*1965)
Alkere from 'Mysterium' (Caeli enarrant ... VII)
für präpariertes Klavier
Birrung from 'Mysterium' (Caeli enarrant ... VII)
für 11 Streicher
 
Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

So, 22.05.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten: (030) 288 788 588

Der elektrische Reiter

Foto: Lars Krüger

Ein Stück über die Freiheit, frei nach dem gleichnamigen Neo-Western von Sydney Pollack aus dem Jahr 1979. Die Story gibt Anlass, um die Bedeutung des Freiheitsbegriffs, als den zentralen politisch-philosophischen Begriff der Neuzeit zu hinterfragen. Regie: Gero Vierhuff.
 
Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Do, 09.06.2016, 20.15 Uhr (Premiere), HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15
Sa, 11.06.2016 - So, 12.06.2016
, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten (HH): (040) 855 00 840

Internationales Sommerfestival auf kampnagel

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestivals für zeitgenössische Performances fördert die Rusch-Stiftung die folgenden Produktionen aus Berlin:
 
machina eX - Lessons of Leaking
Ein theatrales Game für starke Nerven: In "Lessons of Leaking" werden Sie selbst zu potenziellen Whistleblowern in einem düsteren Zukunftsszenario. Erste Aufführung am 17. August 2016, 18.00 Uhr, kampnagel (k1).
 
The Greatest Show On Earth
Ein internationaler Performance-Zirkus für das 21. Jahrhundert. Uraufführung am 11. August 2016, 21.00 Uhr, kampnagel (Vorhalle).
 
Das vollständige Festival-Programm: www.kampnagel.de

Mi, 10.08.2016 - So, 28.08.2016
, Hamburg
kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

"Push it up" auf dem Jahresfest

Frauenpower aus der Hansestadt: Beim diesjährigen Jahresfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin sorgen die jungen Hamburger Sängerinnen von "Push it up" für musikalische Untermalung.
 
Weitere Informationen: www.babypushitup.de

Di, 30.08.2016, Berlin
Hamburger Landesvertretung Berlin , Jägerstraße 1-3

Hinweis: Nur für geladene Gäste

OTHELLO - I know I’m not the only one

© Lea Julie Mugnaini

Shakespeares Tragödie über Rassismus und Eifersucht wird in dieser Produktion neu interpretiert. Othello ist in diesem Stück gar nicht schwarz, sondern Teil eines weißen männlichen Machtapparates. Gastspiel vom Theaterdiscounter Berlin. Regie: Fabian Gerhart.
 
Weitere Informationen: www.theaterdiscounter.de

Do, 08.09.2016 - Fr, 09.09.2016
, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Boulangerie mit David Philip Hefti

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: David Philip Hefti.
 
Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Sa, 17.09.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33
So, 18.09.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
 
Karten (Hamburg): (040) 357 041 760

resonanzen eins: »galaxy«

Warum wir zuhören. Wir wollen mehr. Mehr fühlen, mehr wissen. Erkennen, wer wir sind und was wir sein können. Die Variation, die Arie, das Atom, die Galaxie. Musik von Bach und Georges Lentz verleiht das Gefühl, die Gesetze des Kosmos in den Händen zu halten. Andreas Staier (Klavier und Leitung), Ensemble Resonanz.
 
Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Fr, 23.09.2016, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Großer Saal), Johannes-Brahms-Platz

Karten: (040) 34 69 20

KEINORT.FINSTERNIS

Foto: Anne Schneider

Regisseurin Anne Schneider präsentiert nach "Das BiestA" den zweiten Teil ihrer Trilogie "Außenwelten". Gemeinsam mit der Choreografin Victoria Hauke wird darin das Phänomen der Depression unter die Lupe genommen. Unter anderem mit Judith Rosmair und Rainer Strecker.
 
Weitere Informationen: www.anne-schneider.com

Do, 06.10.2016 - Sa, 08.10.2016
, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15
So, 09.10.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15
Do, 13.10.2016 - So, 16.10.2016
, 20 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Karten (HH): (040) 855 00 840
Karten (Berlin): (030) 902 95 38 17

Whiskey and Sugar

Diese wunderbar böse Komödie ist das spannende und sehr witzige Duell um die Deutungshoheit eines Lebens. Zwei Frauen kämpfen um die Liebe einer Frau - der Mutter und Künstlerin, deren Asche sich nicht wehren kann. „Whiskey and Sugar“ von Mike Sage ist eine deutsche Uraufführung mit Marion Elskis und Heike Falkenberg in den Hauptrollen. Regie: Hartmut Uhlemann.
 
Weitere Informationen:
www.theater-im-zimmer.de / www.vaganten.de

Do, 06.10.2016 - Sa, 08.10.2016
, 20 Uhr, HH
Theater im Zimmer, Alsterchaussee 30
Do, 27.10.2016 - Sa, 29.10.2016
, 20 Uhr, Berlin
Vaganten Bühne Berlin, Kantstraße 12a

Karten (HH): (040) 65 99 11 68
Weitere Termine: 12. bis 15.10. sowie 20. bis 22.10.2016

Karten (Berlin): (030) 312 45 29
Drei weitere Vorstellungen sind im November und Dezember geplant

Roma Protest

Ein Abend mit unterschiedlichen künstlerischen Modulen, die sich mit der Situation der Roma angesichts der Abschiebemethoden gegen Asylsuchende aus "sicheren Herkunftsländern" beschäftigt. Unter anderem mit Tanja Ostojic, Nihad Nino Pušija, Dzoni Sichelschmidt und K.A.G.E. Eine Produktion von KRASS Festival Hamburg, kuratiert von Branko Simic.
 
Weitere Informationen: www.gruener-salon.de

Mo, 10.10.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Der Grüne Salon in der Volksbühne, Rosa-Luxemburg-Platz

Karten: (030) 240 65 777

Rabih Mroué (Lecture Performance)

Der gebürtige Libanese Rabih Mroué schafft es wie kaum ein anderer, ästhetische mit politischer Forschung zu verbinden und zählt zu den eigenwilligsten Stimmen der internationalen Kunst-Avantgarde. ON THREE POSTERS / THE INHABITANTS OF IMAGES / PIXELATED REVOLUTION sind drei präzise und zugleich berührende Untersuchungen der Politik visueller Dokumente und verweisen von der Geschichte des Nahen Ostens im 20. Jahrhundert auf die tragische Gegenwart. Die an drei aufeinander folgenden Abenden präsentierten Teile der TRILOGY gehören zu den künstlerischen Vortragsformaten, die stilprägend für sein Arbeiten mit dokumentarischem Material auf der Bühne sind.
 
Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Do, 13.10.2016 - Sa, 15.10.2016
, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K2), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Reverse Joy (Lecture Performance)

Das Berliner Künstlerkollektiv Slavs and Tatars bezeichnet sich selbst als eine Fraktion der Polemik und Intimitäten. Mit ihrer transkulturellen Arbeitsweise, die historische Recherche mit dem Charme von Pop Art ausstattet, produzieren Slavs and Tatars Publikationen, Ausstellungen und Lecture Performances. Reverse Joy verhandelt das seit dreizehn Jahrhunderten praktizierte schiitische Ritual Muharram als rituelle Protestbewegung und Gegenpart zum Karneval.
 
Weitere Informationen: www.slavsandtatars.com

Sa, 15.10.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K4), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

50 Grades of Shame

Inspiriert von Wedekinds "Frühlings Erwachen" und E. L. James Erotikroman "50 Shades of Grey" inszenieren She She Pop einen Bilderreigen. Auf zwei großen Schautafeln auf der durch mehrere Live-Kameras Überblendungen entstehen, inszenieren sich verschiedene Akteure, Alte, Junge, Kinder, Frauen und Männer in einer Folge von Begegnungen. Eine Ars Erotica für die Bühne - zwischen modernem Bilderbuch der Sexualaufklärung und spätmittelalterlichem Totentanz.
 
Weitere Informationen: www.hebbel-am-ufer.de

Mi, 19.10.2016 - So, 23.10.2016
, 20.00 Uhr*, Berlin
HAU1, Hebbel am Ufer, Stresemannstr. 29
Do, 01.12.2016 - So, 04.12.2016
, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20
Do, 05.01.2017 - Fr, 06.01.2017
, Berlin
HAU1, Hebbel am Ufer, Stresemannstr. 29

Karten Berlin: (030) 259004-27
 
Karten Hamburg: (040) 270 949 49
 
* Am 23. Oktober bereits um 17.00 Uhr

Geschichte vom Soldaten

Dirigent Kiril Stankow

#thesoldierstale – Die innovativste Märchenstunde, die Norddeutschland gesehen hat. Nach „Le Sacre du Printemps“ im Sommer widmet sich die junge norddeutsche philharmonie im Herbst mit der „Geschichte vom Soldaten“ - einem weiteren Meisterwerk Stravinskys. Und das zusammen mit dem Dirigenten Kiril Stankow und dem Sprecher William Cohn, bekannt aus der ZDF-Sendung Neo Magazin Royale.
 
Weitere Informationen: www.junge-norddeutsche.de

Do, 03.11.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Heilig-Kreuz-Kirche, Hildegardstraße 3
Sa, 05.11.2016, 20.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Boulangerie mit Olga Neuwirth

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Olga Neuwirth.
 
Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Do, 10.11.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66
Sa, 12.11.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 041 760

Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Conversion-2

 Bildrechte: Annemone Taake

Die costa compagnie recherchierte drei Wochen am Hindukusch und befragte Afghaninnen und Afghanen, als auch deutsche und amerikanische SoldatInnen nach ihren Erfahrungen anhand der Beendigung des ISAF-Einsatzes. Conversion-2 übersetzt die Vielstimmigkeit und Widersprüchlichkeit dieses Materials in eine Performance zwischen Tanz, Recherchetheater, Soundscape und Multimediainstallation. Regie: Felix Meyer-Christian.
 
Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Do, 24.11.2016 - Sa, 26.11.2016
, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Monarch

Ein Theaterabend frei nach dem gleichnamigen Film von Manfred Stelzer und Johannes Flütsch. Regie: Kristina Brons. Monarch war Gewinner des Jurypreises beim Hamburger Festival Hauptsache Frei 2016. Gastspiel in Berlin im Café Engels in Kollaboration mit Hauptsache Frei und dem Ballhaus Ost.
 
Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Fr, 02.12.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Café Engels, Herrfurthstr. 21

Karten: (030) 440 391 68

Sprachmusik - Nelly Sachs zum 125. Geburtstag

Axel Bauni und Mitglieder seiner Liedklasse der Universität der Künste Berlin: Nelly-Sachs-Gedichtvertonungen von Wolfgang Rihm, Peter Ruzicka, Klaus Hinrich Stahmer, Walter Steffens, Annette Schlünz, Alexander Muno und Hermann Reutter.
 
Weitere Informationen: www.udk-berlin.de

So, 11.12.2016, 11.00 Uhr, Hamburg
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23
Do, 12.01.2017, 18.00 Uhr, Berlin
Neue Synagoge, Oranienburger Straße 28-30