Veranstaltungen 2015

KarlMaySelf

Gewinner des 7. Start Off-Wettbewerbs
Regie: Johannes Ender
 
Held dieser Geschichte ist der Schriftsteller Karl May. In seinen Büchern ritt er stolz durch die Prärie. Als er sich wirklich auf die Reise begab, erlitt er einen Nervenzusammenbruch. Anhand seiner Autobiografie bewegt sich dieser Abend an der Grenze von Realität und Fiktion. KarlMaySelf duelliert sich mit dem Diktat des Echtseins. Ein Fest für die Lüge!
 
Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Fr, 23.01.2015, 20.15 Uhr, Hamburg (Premiere)
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840
 
Weitere Termine:
24. sowie 29. bis 31. Januar 2015 jeweils um 20.15 Uhr sowie am 25. Januar 2015 um 19.00 Uhr. Am Samstag, 24. Januar, findet im Anschluss an die Vorstellung ein Publikumsgespräch statt.

Misses & Mysterien

Die Berliner Künstlerin Antonia Baehr kreiert lust- und humorvolle Inszenierungen mit einem anderen Blick auf die Gesellschaft. In dieser Uraufführung wirbelt sie Bilder und ihre Beschreibungen durcheinander. Das Stück ist Choreografie und Hörspiel zugleich und hebelt die Repräsentationsstrukturen des Theaters aus.
 
Weitere Informationen:
www.kampnagel.de - www.hebbel-am-ufer.de

Do, 29.01.2015 - Sa, 31.01.2015, 20.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20
Fr, 20.02.2015 - Sa, 21.02.2015, 19.00 Uhr, Berlin
HAU3 Hebbel am Ufer, Tempelhofer Ufer 10
So, 22.02.2015, 20.00 Uhr, Berlin
HAU3 Hebbel am Ufer, Tempelhofer Ufer 10

Karten (HH): (040) 270 949 49
 
Karten (Berlin): (030) 259004-27

Common Ground (Lessingtage 2015)

Die Bürgerkriege im ehemaligen Jugoslawien haben viele Menschen aus ihrer Heimat in andere europäische Länder getrieben. Manche von ihnen leben heute in Berlin, so auch fünf der insgesamt sieben Schauspieler, die von der israelischen Regisseurin Yael Ronen für ihr Theaterprojekt zusammengeführt wurden. Ronen ist mit ihrer berührenden Arbeit bereits zum dritten Mal während der Lessingtage im Thalia Theater zu Gast.
 
Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Sa, 31.01.2015, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190
So, 01.02.2015, 19.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44

Pop-Konzert in der Landesvertretung

Poems for Jamiro

„Hamburg macht Schule“ – unter diesem Motto präsentiert die Landesvertretung Hamburg zwei Größen des deutschsprachigen Indie-Rock: Bernd Begemann und Thees Uhlmann. Dazu spielt die Newcomer-Band Poems for Jamiro.
 
Weitere Informationen: poemsforjamiro.weebly.com

Do, 05.02.2015, Berlin
Hamburger Landesvertretung Berlin , Jägerstraße 1-3

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Schwimmen lernen

Felicia und ihr Freund Pep heiraten, als sie ganze fünf Wochen zusammen sind. Sie liebt ihn, er liebt sie. Pep hält ihre Beziehung für die beste Idee, die das Universum je hatte. Doch das Universum hat viele beste Ideen. Ein Lovesong von Marianna Salzmann. Das Gastspiel des Maxim Gorki Theaters (Berlin) findet im Rahmen des Krass Festivals auf Kampnagel statt.
 
Weitere Informationen: www.kampnagel.de

So, 15.02.2015, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Zentralrat der Asozialen in Deutschland

Auch 70 Jahre nach dem Ende des Nazi-Regimes findet die Opfergruppe der "Asozialen" keine finanzielle Entschädigung sowie Anerkennung ihrer Verfolgungsgeschichte. Mitte März 2015 gründet sich in Hamburg daher der Zentralrat der Asozialen in Deutschland. Ein Theaterprojekt von Tucké Royale.
 
Weitere Informationen:
www.kampnagel.de
www.gorki.de

Mi, 18.03.2015 - Sa, 21.03.2015, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20
Do, 30.04.2015 - Sa, 02.05.2015, Berlin
Maxim Gorki Theater, Hinter dem Gießhaus 2

Karten (HH): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 20 221 115
 

Curtain Call / Theaterprojekt von und mit Judith Rosmair

Foto: Karin Rocholl

Josefine schläft nicht mehr. Sie schläft nicht nur schlecht, sie schläft gar nicht mehr. Hat sie zu viel Arbeit oder zu wenig? Zu viel Zeit oder zu wenig? Zu viel Sex oder zu wenig? Sie checkt in ein Schlaflabor ein, im Gepäck Tolstois Anna Karenina, das letzte Buch, das sie als Kind ihrer Mutter vorlas. 

Weitere Informationen: www.sophiensaele.com

Di, 24.03.2015, 20.00 Uhr (Premiere), Berlin
Sophiensaele (Hochzeitssaal), Sophienstraße 18
Do, 26.03.2015 - Sa, 28.03.2015, 20 Uhr, Berlin
Sophiensaele (Hochzeitssaal), Sophienstraße 18

Karten: (030) 283 52 66
 
Hamburger Aufführungstermine folgen