Veranstaltungen 2014

Der Russe ist einer, der Birken liebt

Foto: Esra Rotthoff

Die israelische Regisseurin Yael Ronen bringt im Rahmen der Lessingtage 2014 den bemerkenswerten Debütroman von Olga Grjasnowa auf die Bühne. Gastspiel Maxim Gorki Theater Berlin.
 
Am 27. Januar findet im Anschluss an die Vorstellung ein Gespräch mit Ronen und ihrem Ensemble statt.

So, 26.01.2014, 19.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190
Mo, 27.01.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44
 
Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Desaster

Foto: Anna Bergemann

Regisseurin Anne Schneider wirft einen besonderen Blick auf die deutsche Geschichte: dramatisch, musikalisch und tänzerisch, anhand pädagogischer Leitfäden und persönlicher Erfahrungen. Darsteller: Eva Bay und Sabine Werner. Tanz: Antje Rose.

Do, 20.02.2014, 20.15 Uhr (Premiere), Hamburg
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15
Do, 03.04.2014 - So, 06.04.2014
, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten (HH): (040) 855 00 840
 
Karten (Berlin): (030) 47 99 74 74

Weitere Termine in Hamburg:
23./27. und 28. Februar 2014 sowie 1./2. März 2014,
Beginn: 20.15 Uhr, sonntags: 19.00 Uhr

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Boulangerie mit Dieter Ammann

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Dieter Ammann aus Aarau (Schweiz).

Sa, 22.02.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46
So, 23.02.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 666 66
 
Karten (Berlin): (030) 288 788 588
 
Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Wir sind nicht das Ende

Wir sind nicht das Ende

Eine Liebesgeschichte, basierend auf der wahren Geschichte eines der Terrorpiloten vom 11.September, wird mit dem großartigen Darstellerduo Günter Hader und Birgit Unterweger in leisen wie in lauten Tönen und Gefühlen als intensive Beziehungsrückschau beeindruckend dargestellt. Regie: Manuel Harder.

Di, 25.02.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Neben der Berlin-Premiere am 25. Februar wird das Stück auch am 27. Feburar und 2. März 2014 jeweils um 20.00 Uhr im Ballhaus Ost aufgeführt.
 
Karten: (030) 47 99 74 74
 
Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Amadeus Superstar

Wer schön sein will muss leiden. Und wer unsterblich werden will, muss entweder jung sterben oder sein Selbst verlieren. Das hochaktuelle Performance-Drama von Regisseurin Nina Kupczyk thematisiert den Verlust von Identität durch den Zwang zur Vermarktung der eigenen Individualität. Mit der Musik von Max van der Rose.

Do, 27.02.2014 - So, 02.03.2014
, 20 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101
Fr, 21.03.2014 - Sa, 22.03.2014
, 20 Uhr, HH
Monsun-Theater, Friedensallee 20

Karten (Berlin): (030) 902 95 38 17

Karten (Hamburg): (0180) 50 40 300
 
Weitere Informationen:
www.theateruntermdach-berlin.de
www.monsuntheater.de

Augen und Ohren der Großstadt

Eine szenische Konzertperformance von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Aufgeteilt ist die Veranstaltung in die Szenen Augenblicke, Tausend Töne und Komm zur Ruh.

Mo, 10.03.2014, 19.30, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1-3

Geschlossene Veranstaltung. Karten gibt es nur auf Einladung.

Boulangerie mit Pamela Kagel

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Pamela Kagel.

Sa, 05.04.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Reclaim Your Opera

Musiktheaterstück für vier MusikerInnen, x Moving Beamer und acht Lautsprecher. Ein Zusammenspiel und Experiment von Klängen, Bewegungen und Licht. Komponist: Maximilian Maintz. Künstlerische Betreuung: Prof. Daniel Ott (UdK Berlin), Prof. Hans-Jörg Kapp (opera silens, Hamburg).

Sa, 05.04.2014, Hamburg
mojo club, Neuer Pferdemarkt 13
So, 06.04.2014, Hamburg
mojo club, Neuer Pferdemarkt 13

Die Aufführung findet im Rahmen des Festivals "150% Made in Hamburg" statt. Die genauen Anfangszeiten werden noch bekanntgegeben.
 
Weitere Informationen und Tickets: www.festival150prozent.de

Spiel Zigeunistan

Wie fühlt es sich an, als junger Sinti im heutigen Hamburg zu leben? Das biografisch-fiktive Klassenzimmerstück basiert auf Gesprächen mit der Familie Weiss. Gastspiel des Thalia Theaters Hamburg.

So, 13.04.2014, 20.00 Uhr, Berlin
tak (Theater Aufbau Kreuzberg), Prinzenstraße 85 F

Karten: (030) 343 912 91
 
Weitere Informationen: www.theater-aufbau-kreuzberg.de

Kaltstart Hamburg 2014

Im Rahmen des jungen Theaterforums werden in diesem Jahr im Festivalsegment "Kaltstart Pro" die folgenden Berliner Produktionen gefördert:

Hamletmaschine
30.05.2014
Übernommen vom bat
Regie: Florian Hein

Kevin allein im Universum
30.05.2014
Übernommen von der Volksbühne
Regie: Jan Koslowski

Boys Ästhetik
01.06.2014
Übernommen vom bat
Regie: Florian Hein

Innenwelten oder der Pudel in Dir
03.06.2014
Übernommen vom 100Grad-Festival
Regie: Judith Kuhnert

Weitere Informationen und Karten: www.kaltstart-hamburg.de
 
KALTSTART HAMBURG 2014

Do, 29.05.2014 - Sa, 07.06.2014
, Hamburg
Kulturhaus III&70, Schulterblatt 73 (u.a.)

Front

Foto: Armin Smailovic

Die Belgische Westfront im Ersten Weltkrieg als Polyphonie nach Texten und Zeitdokumenten von Erich Maria Remarque, Henri Barbusse u.a. In Deutsch, Französisch, Flämisch und Englisch mit deutschen Übertiteln.
 
Gastspiel des Thalia Theaters Hamburg im Rahmen der Berliner Autorentheatertage. Foto: Armin Smailovic.
 
Weitere Informationen: www.deutschestheater.de

Do, 05.06.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Deutsches Theater, Schumannstraße 13a

Karten: (030) 284 412 25

EU only live twice

EU only live twice

Was machen EU-Parlamentarier eigentlich außer Bagatellen zu verhandeln und sich von Lobbyisten in Edelrestaurants einladen zu lassen? Regisseurin Katja Hensel hat in Brüssel, Straßburg und ihrer Heimat recherchiert und ein Stück entwickelt über eine fiktive EU-Parlamentarierin, die sich zwischen politischem Engagement, ständiger Kritik und einem maroden Privatleben komplett aufreibt.
 
Weitere Informationen: www.heimathafen-neukoelln.de

Fr, 06.06.2014 - Sa, 07.06.2014
, 19.30 Uhr, Berlin
Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141
Sa, 14.06.2014 - So, 15.06.2014
, 19.30 Uhr, Berlin
Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141

Karten: (030) 56 82 13 33

All White People Look the Same to Me von Ariel Efraim Ashbel

Ariel Efraim Ashbel gehört zu den neuen jungen Gesichtern der Berliner Tanz- und Perdormance-Szene. Sein Stück verhandelt das kolonialistische Erbe in unserer Kultur. Nicht mehr der "Ausgestellte" steht im Mittelpunkt, sondern der "Ausstellende" - vom Wissenschaftler bis zum Intendanten. Gastspiel vom Hebbel am Ufer Berlin.

Mi, 11.06.2014 - Do, 12.06.2014
, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: http://www.kampnagel.de

Mädchen gesucht!

Verspielt, wahrhaftig und mit viel Humor nimmt diese Show die neue Generation der Jugend hoch und zeigt, dass auch aus Losern Casanovas werden können. Im Rahmen des Kunstfestival 48 Stunden Neukölln zeigt die Gruppe Inner Rise unter der Regie von Katharina Oberlik ein Gastspiel vom Festival KRASS/ Kampnagel.
 
Weitere Informationen: www.48-stunden-neukoelln.de

Sa, 28.06.2014, 18.00 Uhr, Berlin
Heimathafen Neukölln (Studio), Karl Marx Str. 141

Karten: (030) 56 82 13 33

Hauptstadt - Hansestadt

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und die Hochschule für Musik und Theater Hamburg präsentieren zwei Konzerte mit gemischten Ensembles aus den Klassen von Prof. Niklas Schmidt (Hamburg), Prof. Shirley Brill und Prof. Jonathan Aner (beide Berlin). Im Programm stehen Werke von Mozart, Barber, Schrecker und Dvorak. Der Eintritt ist frei.

Sa, 05.07.2014, 16.00 Uhr, Berlin
Krönungskutschen-Saal, HfM Hanns Eisler Berlin, Schloßplatz 7
So, 06.07.2014, 19.00 Uhr, Hamburg
Fanny-Hensel-Saal, HfMT Hamburg, Harvestehuder Weg 12

Weitere Informationen (Berlin): www.hfm-berlin.de
 
Weitere Informationen (Hamburg): www.hfmt-hamburg.de

Phantom Ghost & Cosima von Bonin

Phantom Ghost & Cosima von Bonin

In einer polymorphen Multimedia-Installation von Cosima von Bonin präsentieren die Dekane der deutschen Dandy-Diskurs-Dekadenz Phantom Ghost eine theatralisierte Werkschau. Die Aufführung findet im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals Hamburg (6. bis 24. August 2014) auf Kampnagel statt.
 
Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Di, 19.08.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel k6, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949-49

Dagefoer spielt auf

Dagefoer spielt auf

Gesang, Akustikgitarre, Kontrabass und African Percussion: Das sind Dagefoer aus Hamburg. Beim Sommerfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin sorgt die Band wie im Vorjahr für musikalische Untermalung.
 
Weitere Informationen: www.dagefoer.com

Di, 02.09.2014, Berlin
Hamburger Landesvertretung Berlin , Jägerstraße 1-3

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Boulangerie mit José María Sánchez-Verdú

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: José María Sánchez-Verdú aus Algeciras (Spanien).
 
Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

So, 07.09.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33
Mo, 08.09.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46

Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Karten (Hamburg): (040) 357 666 66

Bach / Passion / Johannes

Kaleidoskop - Foto: Thomas Aurin

Gemeinsam mit dem Berliner Solistenensemble Kaleidoskop präsentiert der französische Choreograph Laurent Chétouane im dritten Teil seiner Zusammensein-Trilogie eine bearbeitete Version der Bach'schen Musik mit fünf Tänzern und sieben Musikern, die gemeinsam singend durch die Passion wandern.
 
Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Mi, 01.10.2014 - Sa, 04.10.2014
, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel (k2), Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Besuch

© Marcus Renner

Eine intime Liebesgeschichte mit vier Schauspielern von Jon Fosse. Von Jon Fosse. Regie: Maria Ursprung. Gewinnerin des START OFF Wettbewerbs 2013. Die Rusch-Stiftung ermöglicht nach der Uraufführung im Lichthof Hamburg nun das Gastspiel in Berlin. (Foto: © Marcus Renner)
 
Weitere Informationen: www.gorki.de

Do, 09.10.2014 - Fr, 10.10.2014
, 20:00 Uhr, Berlin
Maxim Gorki Theater (Studio), Hinter dem Gießhaus 2

Karten: (030) 20221-115

Der eindimensionale Mensch wird 50

Eine facettenreiche Geburtstagsfeier für eine trostlose Gestalt, die sich auch noch treu geblieben ist, seit Herbert Marcuse ihr glückliches Bewusstsein und ihre versklavte Zufriedenheit erforschte. Von und mit: Thomas Ebermann, Kristof Schreuf, Andreas Spechtl und Robert Stadlober. Dramaturgie: Miriam Schmidt.
 
Weitere Informationen: www.polittbuero.de

Do, 23.10.2014 - Sa, 25.10.2014
, 20 Uhr, HH
polittbüro, Steindamm 45
Mi, 29.10.2014 - Do, 30.10.2014
, 20 Uhr, Berlin
Admiralspalast, Friedrichstraße 101

Karten (Hamburg): (040) 280 55 467
Karten (Berlin): (030) 22 50 7000

Das Verschlingen

Anhand wahrer Geschichten, Dokumente, Interviews, Texte und Zeitzeugenberichte setzt sich das Junge TAK mit dem Holocaust an den Sinti und Roma auseinander. Ein Theaterforschungsprojekt des Jungen TAK Theater Aufbau Kreuzberg e.V., das nun seine Hamburgpremiere feiert.
 
Weitere Informationen: http://www.polittbuero.de

Mi, 29.10.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Polittbüro, Steindamm 45

Karten: (040) 280 55 467

Die Patentöchter

Die Patentöchter

Theaterfassung des gleichnamigen Buches von Corinna Ponto und Julia Albrecht über die familiären und emotionalen Auswirkungen des tödlichen RAF-Attentats auf Jürgen Ponto. Gastspiel Theater unterm Dach Berlin. Mit Claudia Wiedemer und Silke Buchholz.
 
Weitere Informationen: www.monsuntheater.de

Fr, 31.10.2014 - Sa, 01.11.2014
, 20.00 Uhr, HH
monsun theater, Friedensallee 20

Felicitas Kukuck: Ein Musikleben

Das Leben von Felicias Kukuck, ausgezeichnet von der Stadt Hamburg mit der Biermann-Ratjen und -Brahmsmedaille, wird anlässlich ihres 100. Geburtstages mit vier Konzerten und einer Podiumsdiskussion gewürdigt. Das Programm schlägt einen Bogen zwischen Berlin und Hamburg, da beide Orte die Komponistin nachhaltig prägten.

Sa, 01.11.2014, 21.00 Uhr, Hamburg
Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt, Mühlenberger Weg 64a
So, 02.11.2014, 18.00 Uhr, Hamburg
Blankeneser Kirche am Markt, Mühlenberger Weg 64
So, 16.11.2014, 11.00 Uhr, Berlin
Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK, Bundesallee 1-12
So, 16.11.2014, 14.00 Uhr, Berlin
Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK, Bundesallee 1-12 (Podiumsgespräch)
So, 16.11.2014, 16.00 Uhr, Berlin
Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK, Bundesallee 1-12

Karten für die Hamburger Termine gibt es an der Abendkasse.
 
Bei den drei Berliner Terminen ist der Eintritt frei!

Weitere Informationen und Programm: www.felicitaskukuck.de

Boulangerie mit Michael Jarrell

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Michael Jarrell aus Genf (Schweiz).

Sa, 29.11.2014, 21.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33
So, 30.11.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46

Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Karten (Hamburg): (040) 357 666 66

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Der Herbst der Untertanen

Eine große, herrschaftliche Villa mitten im Bürgerkrieg. Der Hausherr, ein General, ist samt Anhang längst über alle Berge. Im Inneren des Hauses befehden sich die drei zurück gebliebenen Hausangestellten. Ihr scheinbar sicheres Heim wird zum Schlachtfeld. Gastspiel Lichthof Theater Hamburg. Text und Regie: Nino Haratischwili.

Weitere Informationen: www.deutschestheater.de

Mi, 10.12.2014 - Do, 11.12.2014
, Berlin
Deutsches Theater (Box), Schumannstraße 13a