Aktuelle Termine

Hier finden Sie eine Übersicht der durch die Rusch-Stiftung geförderten Kulturveranstaltungen in Hamburg und Berlin. Angaben ohne Gewähr.

Morgenglanz der Ewigkeit - Orgelkonzerte mit Präsentation

Die Einweihung der neuen Orgel von Thomas Gaida im Kleinen Michel (Hamburg) wird in Kooperation mit Hamburger Schulen vom "Mendelssohn-Friedens-Projekt" begleitet. Gespielt werden Werke von Fanny Hensel, Felix Mendelssohn Bartholdy, Arnold Mendelssohn, August Wilhelm Bach und Hans Huber. Organist: Norbert Hoppermann. Begleitende Lesung und Präsentation: Klaus Driessen und Thomas Lackmann. Eintritt frei. Reservierungen per E-Mail.

Do, 25.01.2018, 19.00 Uhr, Hamburg
Kleiner Michel, Michaelisstr. 5
Sa, 27.01.2018, 12.00 Uhr, Berlin
St. Marien, Karl-Liebknecht-Str. 8

Winterreise

Foto: Esra Rotthoff

Das neugegründete Exil Ensemble – bestehend aus Schauspielern und Schauspielerinnen aus Afghanistan, Syrien und Palästina – präsentiert mit 'Winterreise' ein theatrales Roadmovie. Jetzt führt die Rundreise der Protagonisten von Dresden, wo sie von ihrem Hotelfenster aus die befremdlichen Schilder der Pegidisten analysieren, bis nach Hamburg. Regie: Yael Ronen. Gastspiel Maxim Gorki Theater Berlin im Rahmen der Hamburger Lessingtage 2018 (19. Januar bis 4. Februar).
 
Weitere Informationen: www.thalia-theater.de/lessingtage

Sa, 27.01.2018, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190
So, 28.01.2018, 19.00 Uhr (mit anschließender Gesprächsrunde), Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44
Foto: Esra Rotthoff

Hamburg rockt - mit Die Sterne und Ilgen-Nur

In der vierten Auflage von HAMBURG ROCKT in der Hamburger Landesvertretung stehen diesmal Die Sterne und Newcomerin Ilgen-Nur auf der Bühne.
 
Weitere Informationen: www.diesterne.de

Mi, 31.01.2018, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Boulangerie mit Beat Furrer

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen traditionellem Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Beat Furrer. Musik: Studie für Klavier (2011), Lied für Violine und Klavier (1993) und Retour an Dich für Violine, Violoncello und Klavier (1984) von Beat Furrer sowie Franz Schubert, Trio Es-Dur D 929. Zum Ausklang des Abends wird der Dialog zwischen Künstlern und Publikum bei Baguette und Wein fortgesetzt.

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Mi, 14.02.2018, 19.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4
Fr, 16.02.2018, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten Hamburg: (040) 357 666 66
Karten Berlin: (030) 288 788 588

Das Orakel von Delphi - Ein Jahrmarkt der Vernunft

In ihrem neuen Projekt treffen sich der Magier Manuel Muerte und die Puppenspielerin Suse Wächter zu einer Seance der ganz besonderen Art und erkunden die Höhen und Tiefen der Hellseherei. Mit Sigmund Freud, Charles Darwin, Sokrates und Gott persönlich werden die Grenzen von Realität und Fiktion, Entertainment und Wissensproduktion erkundet, neu vermessen und weit überschritten.
 
Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Do, 15.02.2018 - So, 18.02.2018
, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten (Berlin): (030) 440 391 68

Irre - Gewinner START OFF 2016

Der autobiografisch inspirierte Roman von Rainald Goetz erklingt als Kaleidoskop von Stimmen: Irre, Fürsprecher und Widersacher der Psychiatrie tauchen auf und verschwinden wieder. Szenen, Lieder und Dokumentarisches greifen energisch ineinander und bringen die Kategorien Normalität und Wahnsinn ins Schleudern. In Zusammenarbeit mit der Choreografin Vasna Aguilar inszeniert Henri Hüster eine Mischung aus Schauspiel und Tanz. Gastspiel LICHTHOF Hamburg am Theaterdiscounter Berlin.
 
Weitere Informationen: theaterdiscounter.de

Fr, 16.02.2018 - So, 18.02.2018
, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten: (030) 28 09 30 62
Foto: Angelina Vernetti

SILENT SONGS into the wild - Nico and the Navigators

Staged Concert für ein Streichquartett, vier Sänger, drei Tänzer, Klavier, E-Gitarre und zwei Kameras. In „SILENT SONGS into the wild“ erforschen Nico and the Navigators die Musik von Franz Schubert nicht nur mit ihrer Stimme, sondern mit ihrer ganzen Persönlichkeit, ihrem eigenen Gefühls- und Bewegungsrepertoire - seismografisch reagieren sie auf Schuberts Liedwerk heute!

Weitere Informationen: www.navigators.de / Video-Vorschau

Mi, 10.01.2018, 20.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4
Fr, 02.03.2018 - So, 04.03.2018
, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (HH): (040) 357 666 66
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

maerzmusik - Ensemble Resonanz

Das Ensemble Resonanz präsentiert im Rahmen des MaerzMusik Festival 2018 in Berlin ein neues Werk von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit. Weitere Konzerte aus der Reihe "Resonanzen" folgen im April in Hamburg. Mit Agata Zubel (Sopran), Christina Daletska (Mezzosopran), Emilio Pomàrico (Dirigent) und dem Ensemble Resonanz.
 
Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Do, 22.03.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Str. 1

Karten ab Januar 2018: (030) 2548 9100

#sacrelektro - Strawinsky. Live. Elektro.

Klassik trifft Elektro: Die junge norddeutsche philharmonie (jnp) fusioniert mit elektronischer Musik und eröffnet eine neue Ebene der Hörerfahrung. Fünf Pioniere im Zwischenraum der elektronischen und klassischen Musikszene haben sich mit der Thematik des Opfertanzes aus dem Meisterwerks „Le sacre du printemps“ von Igor Strawinsky auseinandergesetzt. Die Geschichte des Balletts - ein sich zu Tode tanzendes Mädchen - wird auf einer Metaebene weitererzählt, bis das Mädchen als Engel aus dem Jenseits wiederkehrt.
 
Weitere Informationen: junge-norddeutsche.de

Di, 27.03.2018, 19.30 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4*
Sa, 31.03.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Funkhaus Berlin, Nalepastraße 18

*Hinweis: Das Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie ist Teil des hausinternen Schul- und Kitaprogramms. Kein freier Verkauf.
 
Karten Berlin: (030) 1208 5416

Abhängigkeitserklärung

Szenisches Konzert für einen extrem gemischten Chor. Irgendwo in der Menge - zwischen Abstimmungen, schweigenden Mehrheiten und Selbstbestimmung - findet sich eine fragile Gemeinschaft aus Laien, Profis und Halbwissenden. Singend und zuhörend suchen sie nach Formen des Zusammenseins. Regie: Benjamin van Bebber.
 
Weitere Informationen: benjaminvanbebber.jimdo.com

Mi, 04.04.2018 - Sa, 07.04.2018
, 19.00 Uhr, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20
Sa, 14.04.2018 - So, 15.04.2018
, 19.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten Hamburg: (040) 270 949 49
Karten Berlin: (030) 440 391 68
 
Foto: Benjamin van Bebber

Plusminus Einhundert Jahre

Eine Feminismusdebatte über drei Generationen. Ausgehend von weiblichen Lebensrealitäten zeichnet der Abend eine Zukunftsvision: Die Darstellerinnen entwerfen eine utopische Welt und vermitteln so ihre Sehnsüchte, Ängste und Forderungen bezüglich der gesellschaftlichen Rolle „Frau“. Ein Abend mit Geschichten von Müttern, Geliebten, Träumerinnen, Karrieristinnen und Hausfrauen. Regie: Nina Mattenklotz. Gastspiel LICHTHOF Theater Hamburg.
 
Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Fr, 06.04.2018 - Sa, 07.04.2018
, 20.00 Uhr, Berlin
Vaganten Bühne Berlin, Kantstraße 12a

Karten: (030) 312 45 29
Foto: Lena Hiebel

Resonanzen fünf: disappearances

"Ich möchte ihnen ein Gesicht geben, nicht nur den ertrunkenen Körpern an Europas Küsten, sondern auch den Lebenden, die ohne Identität, nicht länger als lebend erkennbar, durch Europa wandern." Ein neues Werk von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit. Agata Zubel (Sopran), Christina Daletska (Mezzosopran), Emilio Pomàrico (Dirigent) und das Ensemble Resonanz.
 
Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Do, 12.04.2018 - Sa, 14.04.2018
, 19.30 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4

Karten: (040) 357 666 66

Aufzeichnungen eines Querulanten

Unser Rechtsstaat ist eine Systembombe, die zu explodieren droht, sobald die öffentliche Sicherheit und Freiheit gefährdet scheint. Steht eine Einzelperson in Verdacht ein Staatsfeind oder Terrorverdächtiger zu sein, werden deren Rechte plötzlich brüchig. 'Aufzeichnungen eines Querulanten' von Sandra Gugic beschreibt eine wahre Begebenheit. Gastspiel des Hamburger monsun.theaters im Theater unterm Dach (Berlin).
 
Weitere Informationen: www.monsuntheater.de

Sa, 14.04.2018 - So, 15.04.2018
, 20.00 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Karten: (030) 902 95 38 17

Boulangerie mit Jorge E. López

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen traditionellem Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Jorge E. López. Musik: Trio Es-Dur Hob XV:29 (Joseph Haydn), Trio op. 22 (Jorge E. López) und Trio e-Moll op. 67 (Dmitri Schostakowitsch). Zum Ausklang des Abends wird der Dialog zwischen Künstlern und Publikum bei Baguette und Wein fortgesetzt.

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Sa, 14.04.2018, 12.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4
Do, 26.04.2018, 19.00 Uhr, Berlin
Konzerthaus, Gendarmenmarkt 2

Karten Hamburg: (040) 357 666 66
Karten Berlin: (030) 203 092 101