Aktuelle Termine

Hier finden Sie eine Übersicht der durch die Rusch-Stiftung geförderten Kulturveranstaltungen in Hamburg und Berlin. Angaben ohne Gewähr.

Die schon angekündigten, von der Rusch-Stiftung geförderten Veranstaltungen im November müssen leider ausfallen.

Über neue Termine halten wir Sie auf dem Laufenden.

neogenesis_Ying Wang - fällt aus!

Mehr zeitgenössische Kompositionen für Kammerorchester, mehr Diversität in den Spielplänen! Dieser Maxime folgend will ensemble reflektor mit seiner Reihe „neogenesis“ das Konzertrepertoire nachhaltig erweitern und bereichern. Mit Kompositionsaufträgen und Komponistinnen–Protraits wird eine neue Generation von jungen Komponist*innen sichtbar. Ihrem spannenden Blick auf unsere Zeit in den neugeschriebenen Werken nachzugehen, verspricht nicht nur klangliche Entdeckungen. Den Auftakt zur biennal angesetzten Reihe im November 2020 macht die preisgekrönte Komponistin Ying Wang.
 
Weitere Informationen: ensemble-reflektor.de

Fr, 27.11.2020, 19.30 Uhr, Berlin
Kühlhaus Berlin, Luckenwalder Str. 3
Sa, 28.11.2020, 18.00 / 21.00 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43
So, 29.11.2020, 11.30 / 16.00 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43

Hinweis:
Die Veranstaltungen im November 2020 fallen Corona-bedingt  aus!

Boulangerie mit Matthias Pintscher (Livestream)

Foto: Steven Haberland

Musik, Wein und Gespräche mit dem Boulanger Trio und dem Gast Matthias Pintscher.
 
Programm:
Matthias Pintscher, Study III for Treatise on the Veil for solo violin (2007)
Robert Schumann, Trio d-Moll op. 63
Matthias Pintscher, Uriel for cello and piano (2012)
Matthias Pintscher, svelto for violin, cello and piano (2006)
 
Weitere Informationen: www.boulangertrio.com

Do, 26.11.2020, fällt aus!, Hamburg
Elbphilharmonie Kleiner Saal, Platz der Deutschen Einheit 4
Sa, 28.11.2020, 19.30 Uhr, im Internet
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33, Berlin

Das Hamburger Konzert entfällt coronabedingt.
 
Das ursprünglich in Berlin vorgesehene Konzert wird als Livestream aus dem Radialsystem V übertragen. Online-Tickets lassen sich für 9,90€ unter dem folgenden Link erwerben: https://idag.io/GCH_BoulangerTrio
 
Das Konzert wird bis Ende Dezember im Internet zur Verfügung stehen.
 
Foto: Steven Haberland

Die Berufung - fällt aus!

Foto: Andreas Greiner

Gesellschaft und Demokratie werden nicht von denen zerstört, die sie brennen sehen wollen – sondern von denen, die sie nicht ausreichend verteidigen. "Das bedeutet für jede und jeden, für Menschenrechte und den Schutz von Minderheiten einzutreten – und zwar, wenn es ganz alltäglich konkret wird." Das verkündete das vierköpfige Theaterkollektiv Markus&Markus 2019 in der Performance "Zwischen den Säulen". Nun müssen sie einsehen: das ist leichter gesagt als getan. Um sich Hilfe zu holen, haben sie per Flaschenpost einen Suchaufruf gestreut und Menschen gefunden, die dem allgegenwärtigen Hass etwas entgegensetzen. Die Nazi-Aufkleber von Laternenmasten knibbeln, Stolpersteine polieren und kostenlos Hakenkreuz-Tattoos überstechen. Das Team hat sie mit der Kamera besucht und ist bei ihnen in die Lehre gegangen. "Die Berufung" dokumentiert eine hoffnungsvolle Reise quer durch die Republik.

Weitere Informationen: www.markusundmarkus.at

Fr, 04.12.2020 - Sa, 05.12.2020, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Hinweis:
Die Veranstaltungen im Dezember 2020 fallen Corona-bedingt  aus!

Foto: Andreas Greiner

Musikleben zwischen Warschau und Paris - fällt aus!

Konzert mit Erläuterungen zu polnischen Komponisten im Europa der Zwischenkriegszeit und ihre Verfolgung durch NS-Deutschland. Studierende der HfMT Hamburg präsentieren musikalische Stolpersteine einst verbotener Werke u.a. von Szymon Laks, Witold Lutoslawski, Karol Szymanowski und Ignacy Jan Paderewski. Von Komponisten, die das Europa von 1918-39 prägten, insbesondere in Frankreich, Deutschland und Polen. Moderation: Roman Ohem und Frank Harders Wuthenow (Experte im Gespräch über das Thema).
 
Weitere Informationen: culture-connects.org

Sa, 05.12.2020, 18.00 Uhr, Hamburg
Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12

Hinweis:
Die Veranstaltungen im Dezember 2020 fallen Corona-bedingt aus!

Sasha Waltz & Guests: Allee der Kosmonauten - fällt aus!

Foto: Eva Raduenzel

In der Reihe "History of the Avantgarde" zeigt Kampnagel Sasha Waltz' ALLEE DER KOSMONAUTEN, eine ihrer frühen Arbeiten von 1996. An der Schwelle zu einem neuen Zeitalter entstanden, erzählt das Stück von einer Ära des Zusammenlebens ohne Hintertür. Rund um die Wohnzimmercouch einer Plattenbauwohnung stauen sich Gefühle und Bewegungsimpulse einer Dreigenerationenfamilie, für die sich die Choreografin aus ihren Interviews mit Bewohner*innen von Plattenbauten in Berlin Marzahn inspirieren ließ. Mitfühlend, ironisch, liebevoll und hart zugleich, setzt die Choreografie das Familienleben der sechs Figuren in das Panorama eines Großstadtgefühls aus Hektik, Überreizung und Langeweile. Sasha Waltz’ unbehaglich-komische Choreografie des Aufeinanderhockens und Aneinandergeratens spielt mit den Grenzen des Tanzbaren. ALLEE DER KOSMONAUTEN projiziert die Zuschauer*innen nicht nur zurück in ein vergangenes Berlin, sondern lässt sich in Corona-Zeiten wie eine wahrgewordene Dystopie lesen, aus deren choreografischer Fantasie und Komik sich manch eine ermutigende Strategie ableiten lässt.
 
Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Mi, 09.12.2020 - Sa, 12.12.2020, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel (K6), Jarrestraße 20

Hinweis:
Die Veranstaltungen im Dezember 2020 fallen Corona-bedingt aus!

Foto: Eva Raduenzel

Die Goldenen Zwanziger in Polen - fällt aus!

Rahmenveranstaltung zu den Goldenen 20ern in Polen mit einer Ansprache, Vorträgen, schwingender Musik und Empfang. Erzählung über Zeitgeschichte und Konzert mit Werken, die in Deutschland und Polen in den 1920ern und 30ern und weit darüber hinaus Berühmtheit erlangten ohne, dass deren nachbarschaftliche Herkunft bewusst wäre, z. B. die deutsche Vertextung von Fritz Löhner-Beda (ermordet 1942 in Auschwitz) des ‚Tango Milonga‘ von Jerzy Petersburski und Artur Gold (ermordert 1943 in Treblinka), sowie viele weitere Werke der  Stars dieser Epoche wie Pola Negri oder MIeczyslaw Fogg.

Weitere Informationen: culture-connects.org

Sa, 19.12.2020, 19.00 Uhr, Hamburg
Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 11-12

Hinweis:
Die Veranstaltungen im Dezember 2020 fallen Corona-bedingt aus!