Die Stiftung

Die Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung wurde 1997 von dem Wirtschaftsprüfer Dr. Horst Rusch in Hamburg gegründet. Ihr Stiftungszweck lautet: „Die Rusch-Stiftung fördert die kulturellen Beziehungen zwischen den Städten Berlin und Hamburg“.

Nach dem Tod von Dr. Horst Rusch wurde die Stiftung Alleinerbin seines Vermögens. Unter der Führung des ehrenamtlichen Vorstands Hasko Schmodde (Vorsitz), Hamburg, und Dr. Dietmar Molthagen, Berlin, und der Geschäftsführerinnen Barbara Schmodde und Lona Wulff hat sich die als gemeinnützig anerkannte Stiftung im Hamburger und Berliner Kulturleben etablieren können.

Die Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung fördert Projekte, die den Stiftungszweck erfüllen. Von den Stiftern ausdrücklich genannt sind die Bereiche Musik und Theater sowie die Förderung junger Künstler.

Die Stifter

„Meine Frau und ich haben uns erst in Berlin und dann in Hamburg sehr wohl gefühlt und das Kulturleben dieser Städte besonders auf den Gebieten Theater und Musik genossen“, heißt es in der Präambel der 1997 von dem Wirtschaftsprüfer Dr. Horst Rusch gegründeten Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung, die er zum Alleinerben seines Vermögens einsetzte, „damit sie die kulturellen Beziehungen zwischen diesen beiden Städten fördern kann“.

Horst Rusch, geboren 1928 in Berlin, und seine spätere Frau Ilse, geboren 1930 in Regenwalde/Pommern, konnten in ihrer Jugendzeit von Theater- oder Konzertbesuchen nur träumen. Als 17-Jähriger wurde Horst Rusch 1945 nach einem hastig abgelegten Not-Abitur an die Ostfront geschickt, zu seinem Glück aber nicht mehr in Kampfhandlungen. Nach einer Lehre als Bankkaufmann studierte er im Nachkriegs-Berlin zunächst Jura und anschließend Betriebswirtschaftslehre. Seiner Promotion folgte 1961 die Bestellung zum Wirtschaftsprüfer. Im gleichen Jahr heiratete er Ilse, die damals Erste Verkäuferin der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) war. Nun begann für das beruflich erfolgreiche Paar eine Zeit, in der sie Theaterabende und Konzerte genießen konnten. Sie schilderten in späteren Jahren, darüber schon damals eine große Dankbarkeit empfunden zu haben. Denn während der Kriegs- und Nachkriegszeit hätten sie selbst erlebt, dass Kultur alles andere als selbstverständlich ist.

Nach wenigen Berufsjahren in Berlin erhielt Horst Rusch das Angebot, in ein großes Hamburger Wirtschaftsprüfungsunternehmen einzutreten. Die Neu-Hamburger waren auch von der hanseatischen Kulturlandschaft beeindruckt, blieben zugleich aber zeitlebens Berlin eng verbunden: Sie behielten dort eine Wohnung und viele Freunde und genossen weiterhin das Berliner Kulturangebot.

Aus den vielen für sie positiven Erfahrungen mit Kunst und Kultur erwuchs der Entschluss der Eheleute, mit einer von ihnen zu gründenden Stiftung den kulturellen Austausch zwischen den beiden Städten zu fördern, in denen sie lebten – Berlin und Hamburg – und dadurch auch anderen Menschen Kulturerlebnisse zu eröffnen. Nach dem Tod seiner Frau gründete Horst Rusch im Jahr 1997 schließlich die Stiftung, die ihrer beider Namen trägt und deren Vorstandsmitglied er bis zu seinem eigenen Tod im Jahr 2004 blieb. Bis heute erinnern somit die Veranstaltungen der Ilse und Dr. Rusch-Stiftungen sowohl an das kulturell aktive Paar als auch an die gedankenprägende Kraft der Kultur.

Kontakt & Team

Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung
Moränenweg 9
22143 Hamburg
Mail: info@rusch-stiftung.de

Ansprechpartnerinnen

Barbara Schmodde (Geschäftsführerin)
Tel.: 0176 / 511 47 286
Mail: info@rusch-stiftung.de

Lona Wulff (Geschäftsführerin)
Tel.: 0175 / 975 14 46
Mail: lona.wulff@rusch-stiftung.de

Vorstand

Hasko Schmodde (Hamburg)
Dr. Dietmar Molthagen (Berlin)

Spenden

Sie möchten mit einer Spende die Förderaktivitäten der Rusch-Stiftung unterstützen? Wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Lona Wulff.

Tel.: 01759751446
Mail: lona.wulff@rusch-stiftung.de

Für Antragsteller:innen

Die Rusch-Stiftung fördert Einzelprojekte mit einem Betrag von bis zu 5.000 Euro. Im Einzelfall kann eine höhere Förderung bewilligt werden.

Eine kontinuierliche institutionelle Förderung oder Finanzierung von Sachleistungen durch die Rusch-Stiftung ist nicht möglich. Das Veranstaltungs-Management ist vom jeweiligen Antragsteller sicher zu stellen.

Anträge auf Förderung können formlos an den Stiftungsvorstand gerichtet werden. Eingereicht werden muss eine detaillierte Projektbeschreibung mit Darstellung des Bezugs zu den Städten Berlin und Hamburg sowie ein Finanzplan.

Download: vergaberichtlinien_rusch-stiftung.pdf

Der Schutz der personenbezogenen Daten der Antragsteller ist uns wichtig. Wir gehen mit den Daten sensibel und sorgfältig um und sorgen für Datensicherheit. Wir beachten die Vorschriften des Bundesdatenschutzes sowie der Datenschutzgrundverordnung. Wir werden die Daten nur in dem in unserer Datenschutzerklärung beschrieben Umfang speichern und verarbeiten.

E-Mail Adresse: info@rusch-stiftung.de

Grundlegendes
Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber informieren.
Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

I. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung durch:

Ilse und Dr. Horst Rusch Stiftung
Moränenweg 9
22143 Hamburg
E-Mail info@rusch-stiftung.de

II. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung
1. Antrag auf Bewilligung einer Förderung
Wenn Sie bei uns einen Antrag auf Gewährung einer Förderung stellen, verarbeiten wir folgende Informationen

Anrede, Vorname, Nachname
eine gültige E-Mail Adresse
Anschrift
Telefonnummer
Bankverbindung
Informationen, die nach unseren geltenden Richtlinien Voraussetzungen für die Gewährung einer Förderung sind
Die Verarbeitung der Daten erfolgt

um das Vorliegen der Voraussetzungen für die Bewilligung einer Förderung entsprechend unserer Förderrichtlinien überprüfen zu können.
um Ihnen den Abruf der Förderung zu ermöglichen.
Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihres Antrags auf Gewährung einer Förderung und ist nach Art 6 Abs. 1 S. 1 lit b. DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung Ihres Förderantrags sowie für die Abwicklung der Zahlung der Förderung erforderlich.
Die für die Prüfung des Antrags bzw. die Abwicklung der Förderung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

2. Logfiles
Beim Aufrufen unserer Website www.rusch-stiftung.de werden durch den auf ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unsere Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

IP Adresse des anfragenden Rechners
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Name und URL der abgerufenen Datei
Statuscode des Servers
Größe der übertragenen Datei
Website, von der aus der Zugriff erfolgt
verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners
Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Sicherstellung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus
Gewährleistung der Nutzerfreundlichkeit unserer Website
Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität
Sowie weitere administrative Zwecke
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse erfolgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Diese Daten verwenden wir nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. In der Regel ist nach vier Wochen der Fall.

Zugriffsdaten
Wir, der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider, erheben aufgrund unseres berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten über Zugriffe auf die Website und speichern diese als „Server-Logfiles“ auf dem Server der Website ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

Besuchte Website
Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
Menge der gesendeten Daten in Byte
Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
Verwendeter Browser
Verwendetes Betriebssystem
Verwendete IP-Adresse
Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Hackerangriffe nachvollziehen zu können. Dies verbessert unsere technischen Systeme und somit auch die Sicherheit unserer Websitebesucher.

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten
Allgemeines: Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Diese Website können Sie auch besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Zur Verbesserung unseres Online-Angebotes speichern wir jedoch (ohne Personenbezug) Ihre Zugriffsdaten auf diese Website. Zu diesen Zugriffsdaten gehören z. B. die von Ihnen angeforderte Datei oder der Name Ihres Internet-Providers. Durch die Anonymisierung der Daten sind Rückschlüsse auf Ihre Person nicht möglich.

Umgang mit Kontaktdaten
Nehmen Sie mit uns als Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

3. Fotos, Bild- und Tonaufnahmen
Zu Dokumentationszwecken werden auf Veranstaltungen der Rusch Stiftung möglicherweise Fotos oder Film- und Tonaufnahmen angefertigt. Die Rusch Stiftung verwendet diese im Rahmen ihrer Berichterstattung sowie für ihre allgemeine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, z.B. auf ihrer Website, in den Sozialen Medien und Printmedien der Rusch Stiftung. Ferner kann das Material für die Öffentlichkeitsarbeit der Rusch Stiftung als Presseinformation an andere Medien weitergegeben werden. Sie haben das Recht, auf der Veranstaltung der Anfertigung von Fotos, Videos und Tonaufnahmen, die Sie betreffen, sowie deren Verwendung zu widersprechen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt daraus, dass bei Veranstaltungen die Erwartungshaltung der Teilnehmer dahin geht, dass eine Dokumentation in Form von Fotografien, Bild- und Tonaufnahmen erfolgt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

III. Weitergabe von Daten
Eine Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben ihre Daten nur unter folgenden Bedingungen an Dritte weiter:

Sie haben nach Art 6 Abs. 1 lit a DSGVO ihre Einwilligung erteilt.
Die Weitergabe ist nach Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
Es besteht für die Weitergabe nach Art 6 Abs. 1 S. 1 lit c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung.
Die Weitergabe ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich.
IV. Betroffenenrechte
Als Betroffener i.S.d. DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:

1. Auskunftsrecht
Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden
die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden
die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden
das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung
Sie haben uns gegenüber ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen
wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung
Löschungspflicht
Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. In diesem Fall sind wir verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein
Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet
Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, der wir unterliegen
Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben
Information an Dritte
Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde
aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO
ür im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie uns gegenüber das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, so sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Möchten Sie von Ihrem persönlichen Widerspruchsrecht Gebrauch machen, so wenden Sie sich an info@rusch-stiftung.de

8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung
Moränenweg 9
22143 Hamburg
Tel. 0176/ 511 47 286
Mail: info@rusch-stiftung.de

V.i.S.d.P.: Hasko Schmodde, Vorsitzender des Vorstands
der Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung

Eingetragen im Stiftungsverzeichnis der Stadt Hamburg als
Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung (kurz: Rusch-Stiftung)
Steuernummer: 17/427/02231

Design und Entwicklung: Liebermann Kiepe Reddemann

Neuigkeiten

DRAMA!

Das Drama!-Festival der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ist eingeladen zur Zukunftskonferenz für Theaterausbildung an die Theaterakademie München

Die Studierenden der Hochschule für Theater und Musik Hamburg erproben seit 2020 in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Szenisches Schreiben der UdK Berlin und seit 2021 auch mit der Hochschule für Musik und Theater in Hannover Texte ihrer zukünftigen Kolleg:innen szenisch. Erste Arbeitsbeziehungen zwischen den Studierenden in den Bereichen Szenisches Schreiben, Regie, Dramaturgie und Schauspiel werden so geknüpft, Gewissheiten überprüft, Widerstände erkannt, Debatten ermöglicht; Streit ist unvermeidbar und erwünscht.

Das Lehr- und Lernformat DRAMA! ist nun zur Zukunftskonferenz für Theaterausbildung an die Theaterakademie München eingeladen worden. John von Düffel, Sabina Dhein und Eva- Maria Voigtländer, sowie Studierende der UdK Berlin und der HfMT Hamburg konnten ihr Konzept dort vorstellen. Die beiden Hochschulen waren die einzigen Institute, die zu dieser Konferenz eingeladen wurden, auf der sich Fachpublikum und Interessierte trafen.

Die Rusch-Stiftung gratuliert allen Beteiligten herzlich und ist stolz, diese zukunftsweisende Kooperation zwischen den Hochschulen seit Anbeginn zu unterstützen.

Das nächste Drama! Festival wird im Oktober 2022 an der HfMT Hamburg stattfinden.

Veranstaltungen

Boulangerie Wanderlust - Konzertlesung mit Johann von Bülow

So., 26.06.22, 19.00 Uhr, Berlin

Foto: Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Wanderlust ist die jüngste CD des Boulanger Trios. Das setzt nicht nur musikalische Assoziationen in Gang, sondern auch literarische. Reisen, Unterwegssein, Abenteuer - das gehört zu den Grundlagen aller Literatur seit Homers Odyssee. Im Dialog mit den musikalischen Reisen des Boulanger Trios, auf denen auch bekannte Stücke in neuen Bearbeitungen abenteuerlustig klingen, nimmt der Schauspieler Johann von Bülow das Publikum mit auf eine Grand Tour der Lektüren rund um das Thema Reisen mit einigen der klassischen, aber auch vielen überraschenden Etappen aus der Geschichte der Literatur. Mit der Musik von Edward Grieg, Manuel de Falla, Johannes Brahms und Antonin Dvorak. Bon voyage!

Mehr Details ...

So., 26.06.2022, 19.00 Uhr, Berlin
Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3
Karten: billetto.eu

Weitere Informationen: www.boulangertrio.com

Das Leben der anderen in Europa: Neue Musik trifft auf Neue Texte

Di., 28.06.2022, 19.00 Uhr, HH

Foto (v.l.):  © Christina Körte / ©  Maik Gräf / © Andrej Grilc Foto (v.l.): © Christina Körte / © Maik Gräf / © Andrej Grilc

Die Veranstaltung „Das Leben der anderen in Europa: Neue Musik trifft auf Neue Texte“ bringt Neue Musik und Neue Texte zusammen und öffnet so eine neue Perspektive auf jüdische Identitäten in Deutschland und Europa. Durch das Zusammenspiel neuer Klänge und Musikansätze mit innovativen und experimentellen literarischen Formen entwickeln sich neue Sichtweisen für das Publikum auf das Thema.

Mehr Details ...

Am 28. Juni kommen Musik- und Literaturschaffende aus Berlin (Daniel Gerzenberg, Text/Klavier/Performance) und Hamburg (Hector Docx, Komposition/Klavier; Simoné Goldschmidt-Lechner Text/Performance) zusammen, um dieses literarisch-musikalische Unterfangen umzusetzen. Die ehemaligen Bankräumlichkeiten mitten in Hamburgs Innenstadt werden durch die Veranstaltung umgestaltet und verändert, wandeln sich in einen Ort der Erinnerung und Wahrnehmung jüdischer Kultur der Vergangenheit und Gegenwart.

Di., 28.06.2022, 19.00 Uhr, Hamburg
Große Bleichen 3, 20354 Hamburg, 1. Stock (Räumlichkeiten der Hamburg Kreativgesellschaft zur kreativen Zwischennutzung)

Boulangerie - Konzertlesung mit Ulrich Noethen

So., 21.08.22, 18.00 Uhr, Berlin
Mi., 24.08.22, 19.30 Uhr, HH

Foto: Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Der große Schlaf, original The Big Sleep, ist Literatur-Klassiker und nie eingeholtes Highlight in der Geschichte des Krimis, ob als Roman oder als Film (Tote schlafen fest mit Humphrey Bogart). Irgendwo zwischen Buch und Film ist diese Konzertlesung angesiedelt. Der Schauspieler Ulrich Noethen leiht dem legendären Detektiv Philip Marlowe seine Stimme, und das Boulanger Trio nimmt die Stimmungen auf, die der Text freisetzt, ganz nach Raymond Chandlers Devise, „dass die Leser lediglich denken, sie würden sich nur für die Action interessieren, dass es aber im Grunde etwas anderes ist, was sie interessiert und was mich interessiert: das Erzeugen von Emotionen durch Dialoge und Beschreibungen.“ Mit der Musik von Astor Piazzolla, Friedrich Cerha, Pēteris Vasks und Dimitri Schostakowitsch.

Mehr Details ...

So., 21.08.2022, 18.00 Uhr, Berlin
Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3
Karten: billetto.eu

Mi., 24.08.2022, 19.30 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie (Kleiner Saal), Platz der Deutschen Einheit 4
Karten: www.elbphilharmonie.de

Weitere Informationen: www.boulangertrio.com

A Divine Comedy - Florentina Holzinger

Fr., 26.08.22, 20.30 Uhr, HH
Sa., 27.08.22, 20.30 Uhr, HH
So., 28.08.22, 20.30 Uhr, HH

Foto: Katja Illner Foto: Katja Illner

Florentina Holzinger, inzwischen Hauschoreografin an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin, fordert dieses Jahr das sechste Mal das Publikum des Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel mit ihren immer größer werdenden subversiven Spektakeln heraus. Nachdem Sie 2018 Balanchines Ballett „Apollon Musagette“ einen neuen Anstrich verpasste, bringt sie nun eine radikale Interpretation von Dantes Göttlicher Komödie auf die Bühne.

Mehr Details ...

"A Divine Comedy" erzählt die Handlung aus der Perspektive der Beatrice, ihre Reflexion über das Leben und Sterben einer Tänzerin im 21. Jahrhundert ist der Beginn einer Reise durch das Inferno und Paradies der Gegenwart. 23 Performer:innen verwandeln die Bühne in eine transzendente Materialschlacht, in der Literaturgeschichte und bildende Kunst genauso miteinander verschmelzen wie Tanz, Athletik und Slapstick. Eine bildgewaltige feministische Feier des weiblichen Körpers.

Fr.-So., 26. bis 28.08.22, jeweils um 20.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949-49 / tickets@kampnagel.de

Weitere Informationen: kampnagel.de

Boulangerie zu Wolfgang Rihms 70. Geburtstag

Mo., 03.10.22, Berlin
So., 04.10.22, HH

Foto: Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

"So interpretiert zu werden, ist wohl für jeden Komponisten ein Wunschtraum", schreibt Wolfgang Rihm in einem Brief über das Boulanger Trio. Im Frühling 2022 feiert der Komponist und mit ihm die Musikwelt seinen 70. Geburtstag. Die drei Musikerinnen schließen sich dem Geburtstagsreigen mit einem Programm aus "phantastischen fremden Szenen" an: Die selten aufgeführten "Phantasiestücke" von Robert Schumann werden verwoben und geradezu verrückt mit den von Wolfgang Rihm selbsternannten "Versuchen für Klaviertrio". In diesen Stücken wird mit an Schumann erinnernden Gesten und Fast-Zitaten gespielt.

Mehr Details ...

Mo., 03.10.2022, Berlin
Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3
Karten: billetto.eu

Di., 04.10.2022, Hamburg
Elbphilharmonie (Kleiner Saal), Platz der Deutschen Einheit 4
Karten: www.elbphilharmonie.de

Weitere Informationen: www.boulangertrio.com

Archiv

Kulturrausch Hamburg. Ein Abend mit Brosda, Buchholz, Begemann

Mo., 20.06.22, 19.00 Uhr, Berlin

Kultursenator Carsten Brosda, Schriftstellerin Simone Buchholz und Musiker Bernd Begemann verbindet nicht nur die Liebe zur Kultur und ihrer Wahlheimat Hamburg. An diesem Abend geht es um den offenen Dialog zwischen Kunst und Politik, kulturelle Sinnfragen während der Pandemie und eine Stadt im Kulturrausch. Dazu wird gelesen und gesungen, debattiert und diskutiert - temporeich und spontan.

Mehr Details ...

Mo., 20.06.2022, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Hinweis: Nur für geladene Gäste.

All watched over by machines of loving grace

Sa., 11.06.22, 20.00 Uhr, Berlin
So., 12.06.22, 20.00 Uhr, Berlin

Foto: Robin Hinsch

Zum zweiten Mal gastiert der gemischte Chor aus Amateur:innen, Profis und Halbwissenden im Ballhaus Ost in Berlin und widmet sich nun dem Zusammenleben im „Digitalozän“. Wie verändern zeitgenössische Technologien unser Zusammenleben? Ist angstfreies und verantwortungsvolles Handeln in Anbetracht der allgegenwärtigen medialen Dauerbeschallung möglich? Mitten zwischen Lautsprecherbäumen und Kabelgehölz, umgeben von akustischer Über- und digitaler Entlastung, entsteht ein installatives Konzert für menschliche und nicht-menschliche Klangkörper: Ein Gesang über die Einsamkeit der Menschen, die Liebe der Maschinen und die Unübersichtlichkeit der Welt. Regie: Benjamin van Bebber. Gastspiel von Kampnagel Hamburg.

Mehr Details ...

Sa., 11.06.2022, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

So., 12.06.20 22, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten: (030) 44 049 250
Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Die Räuber der Herzen

Di., 14.06.22, 20.00 Uhr, Berlin
Mi., 15.06.22, 19.30 Uhr, Berlin

Aus Friedrich Schillers „Räuber“ und Steven Soderberghs „Oceans Eleven“ erschafft die UA „Die Räuber der Herzen“ von Bonn Park nach Friedrich Schiller etwas Drittes. Der Abend handelt vordergründig von Karl Ozean, seinem Bruder Franz Ozean, seiner Schwester Amalia und dem Casino des Vaters, das die Bande ausrauben will – hintergründig von der totalen Zuversicht, dass am Ende immer alles ausnahmslos Teil eines großen Plans ist, der in allen Teilen Sinn ergibt und dass aller Hass eigentlich Liebe ist. Der Abend ist jung, bunt, schnell und klug, und trotz seines Humors sehr viel mehr als höherer Unsinn. Wie immer bei Bonn Park lauert hinter allem Spielwitz eine große Beunruhigung, die größer wird, je bunter und süßer sie verpackt ist. Das macht den Abend zu einem besonderen Statement in Zeiten von Krieg, Gewalt und Krise.

Mehr Details ...

Mit Bonn Park gastiert bei den Autor:innentheatertagen 2022 einer der gefragtesten Dramatiker:innen der Saison. Bonn Park ist selbst Berliner und hat eine große Fangemeinde in der Stadt.

Di., 14.06.2022, 20.00 Uhr, Berlin
Kammerspiele des Deutschen Theaters Berlin, Schumannstraße 13 a
Anschließend im Saal: Autor:innensalon mit Bonn Park

Mi., 15.06.22, 19.30 Uhr, Berlin
Kammerspiele des Deutschen Theaters Berlin, Schumannstraße 13 a

Karten: www.deutschestheater.de

Weitere Informationen: www.deutschestheater.de/programm

Dark Web

Fr., 27.05.22, 22.00 Uhr - Sa., 28.5.22, 20.00 Uhr, Berlin
Fr., 03.06.22, 20.00 Uhr, HH

Foto: Gerhard Kühne

Stimmvirtuosin Frauke Aulbert und Medienkünstlerin Michiko Saiki führen gemeinsam auf der Bühne durch ein experimentelles Multimedia-Projekt. Elektronische und akustische Klänge verschmelzen darin zur innigen und sehr persönlichen Performance-Kunst. In Hamburg eröffnet Dark Web das Blurred Edges Festival.

Mehr Details ...

Fr., 27.5.2022, 22.00 Uhr, Berlin (PAF – Performing Arts Festival)
Acker Stadt Palast, Ackerstr. 169/170

Sa., 28.5.2022, 20.00 Uhr, Berlin (PAF – Performing Arts Festival)
Acker Stadt Palast, Ackerstr. 169/170

Fr., 03.06.2022, 20.00 Uhr, Hamburg (Blurred Edges Festival)
FAKTOR Hamburg, Max-Brauer-Allee 229

Karten (Berlin): ackerstadtpalast.de/karten
Karten (Hamburg): faktor.hamburg

Weitere Informationen: www.stimmkuenstlerin.de/dark-web

Balkan Soul - Vernesa Berbo & the Balkan Boys

Di., 24.05.22, 20.00 Uhr, HH

Foto: Esra Rotthoff

Fünf Musiker:innen aus dem Thüringer Balkanwald treffen auf die Schauspielerin und Sängerin Vernesa Berbo. Zusammen besingen sie Liebe, Mut, Schönheit und die Sehnsucht nach Nirgendwo. Balkan Jazz, Soul und Folk – dieses musikalische Erfolgsrezept verzückt schon länger das Publikum am Maxim Gorki Theater in Berlin.

Mehr Details ...

Di., 24.05.2022, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße (Studiobühne), Gaußstraße 190
Karten: www.thalia-theater.de

Weitere Informationen: www.vernesaberbo.com

Die Krebsmafia

Do./Fr., 19.+20.5.22, 20.15 Uhr, HH
Sa./So., 21.+22.5.22, 18.00 Uhr, HH

Foto: Ivo Mayr

Jeden Tag werden in Deutschland, so die Einschätzung und Recherche von Journalist Oliver Schröm und Team, tausende Krebskranke mit Medikamenten behandelt, deren Haltbarkeitsgrenzen massiv überschritten werden. Es gebe keinerlei Forschungsergebnisse, ob und wie diese Medikamente dann noch wirkten.

Mehr Details ...

In einer szenischen Installation stellen Helge Schmidt und das Journalist:innenteam moralische und ethische Fragen an das Gesundheitssystem und die Gesellschaft: Wieviel Profitstreben kann das (weltweite) Gesundheitswesen vertragen, wann dürfen medizinische Versorgung und Care-Arbeit nicht mehr nur Zahlenspiele sein?

Do./Fr., 19.+20.5.2022, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Sa./So., 21.+22.5.2022, 18.00 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: lichthof-theater.reservix.de

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Halt mich auf

Fr., 29.04. - So., 01.05.22, 20.00 Uhr, Berlin
Mi., 18.05. - Sa., 21.05.22, 20.00 Uhr, HH

Foto | Grafik: © Isa Zappe

Eine verkannte Schauspielerin, eine gelangweilte Biotechnologin, ein Bauleiter nebst rebellierendem Sohn, kommentiert von allwissenden Stammgästen, kämpfen um Selbstbehauptung. Das Rad aus gesellschaftlichen Erwartungen dreht sich. Was passiert, wenn man abspringt? Da hilft nur eins, an einen Ort zu flüchten, wo es so still ist, dass man einander wieder (zu)hören kann. Welcher Ort würde sich dafür besser eignen als eben ein stiller Ort oder ein … stilles Örtchen?

Mehr Details ...

"Halt mich auf" von Annika Henrich ist eine Koproduktion zwischen dem Theater unterm Dach Berlin und dem monsun.theater Hamburg.

Fr., 29.04. (Berlin Premiere) - So., 01.05.2022, 20.00 Uhr, Berlin
Weitere Vorstellungen: 05.05., 06.05., 16.06., 17.06., jeweils 20.00 Uhr
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101
Karten: theateruntermdach-berlin.de

Mi., 18.05. (Hamburg Premiere) - Sa., 21.05.2022, 20.00 Uhr, HH
monsun.theater: Gaußstraße 149, Haus 2
Karten: monsun.theater/karteninfo

Weitere Informationen: monsun.theater/veranstaltungen/halt-mich-auf

Liedmovies - eine mediale Galerie

Mo., 04.04. – Mi., 06.04.22, HH
Fr., 08.04. – So., 10.04.22, Berlin

Foto: Simon Janssen

So wie es das Musikvideo in der Popmusik gibt, wurde für die Klassik ein äquivalentes Format entwickelt. Liedmovies lassen die Musik filmische Realität werden. Dabei wird der visuellen Ebene eine neue, eigene Qualität verliehen. Sie fügt anhand der Bebilderung der Musik eine weitere Ebene hinzu, sodass dadurch der Zugang zur gehörten Musik hergestellt werden kann. Eine generelle ästhetische Entscheidung verbindet alle Videos: Sie wurden alle als „one-shot" gedreht und basieren auf der Idee, mit einer Gemäldereferenz zu beginnen. Die Video-Gemälde bilden eine Installation wie ein Mini-Museum, in dem das Publikum in alte neue Welten tauchen kann, um die Welt des Kunstliedes neu zu entdecken. Liedmovies erfinden damit ein neues visuelles Genre für das Kunstlied.

Mehr Details ...

Mo., 04.04. – Mi., 06.04.2022, 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr, Hamburg
Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Harvestehuder Weg 12
Eintritt frei

liedmovies beim BAM! Festival
Fr., 08.04. – So., 10.04.2022, 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Berlin
Villa Elisabeth, Invalidenstraße 3
Eintritt frei gegen Nachweis eines Tickets für eine der Theateraufführung

Weitere Informationen: www.piadavila.com

Die Kreuzung (von Meyer & Kowski)

Fr., 25.03.22, 20.00 Uhr, Berlin
Sa., 26.03.22, 20.00 Uhr, Berlin

Ein Kaleidoskop aus Geschichten um eine Kreuzung, darunter ein Unfall, eine Geiselnahme, eine Rettung und ein absurdes, illegales Geschäft. Meyer & Kowski spielen haargenau für uns nach, was sie vor langer Zeit selbst einmal als Zuschauer in einem Gemeindezentrum gefesselt hatte: Zwei gewöhnliche Menschen die ihre verblüffende Lebensgeschichte erzählen, über Jahrzehnte verbunden durch DIE Kreuzung. Es entsteht ein Mosaik aus ebenso glücklichen wie schmerzlichen Erinnerungen, ein Puzzle aus Begegnungen, ein Fest der Imagination - genau was wir jetzt brauchen. Premiere war im Hamburger Sprechwerk.

Mehr Details ...

Fr., 25.03.2022, 20.00 Uhr, Berlin
TD Berlin, Klosterstr. 44

Sa., 26.03.2022, 20.00 Uhr, Berlin
TD Berlin, Klosterstr. 44

Karten: tickets@td.berlin

Weitere Informationen: td.berlin

Jesse James oder was der Kommunismus war

Sa., 12.03.22, 20.00 Uhr, Berlin
So., 13.03.22, 20.00 Uhr, Berlin

Foto: Franziska Holz

Drei Performer:innen nähern sich den postsozialistischen Erinnerungen dreier Väter an und fragen sich: „Was ist das Bild der zweiten Generation auf den Kommunismus“ und auf die, die ihn erlebt haben?“
Wenn Jesse James zu einem antikapitalistischen Antihelden in der Tschechoslwakei avanciert - was verrät es darüber, was ‚der Kommunismus‘ war? Wenn in Teheran „Das Kapital“ heimlich in einen Koffer gepackt und im Kanal versenkt wird, eröffnet das die Frage: Was macht dieses Buch so gefährlich, dass man es verschwinden lassen muss?

Mehr Details ...

Mit dieser Wiederaufnahme bringt das LICHTHOF Theater Hamburg die START OFF Produktion aus dem Jahr 2021, die coronabedingt nur online zu sehen war, erstmals live auf die Bühne. Von und mit Janis Jirotka, Reyhaneh Scharifi, Nguyen Quoc Tuan, Shahab Anousha und Linda Jiayun Gao-Lenders. Gefördert wird das Gastspiel in Berlin.

Sa., 12.03.2022, 20.00, Berlin
tak - Theater Aufbau Kreuzberg, Prinzenstrasse 85 F

So., 13.03.2022, 20.00, Berlin
tak - Theater Aufbau Kreuzberg, Prinzenstrasse 85 F

Karten: eventbrite.co.uk

Weitere Informationen: tak-berlin.de

neogenesis

Sa., 05.03.22, 20.00 Uhr, HH
So., 06.03.22, 17.00 Uhr, Berlin

Foto: Leoni Marie Hübner

Mehr zeitgenössische Kompositionen für Kammerorchester, mehr Diversität in den Spielplänen! Dieser Maxime folgend will ensemble reflektor mit seinen Konzerten unter dem Titel neogenesis das klassische Orchesterrepertoire nachhaltig erweitern und bereichern. Den Auftakt bildet die Uraufführung des Werks “Re:Wilding” der preisgekrönten Komponistin Ying Wang im Rahmen eines außergewöhnlichen Konzertformats.

Mehr Details ...

Sa., 05.03.2022, 20.00 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43
Karten: halle424.de

So., 06.03.2022, 17.00 Uhr, Berlin
Funkhaus Berlin, Nalepastrasse 18
Karten: tickets@funkhaus-berlin.net

Weitere Informationen: ensemble-reflektor.de

Das Leben des Vernon Subutex 1

Fr, 04.02.22, 19.00 Uhr, HH
Sa, 05.02.22, 18.00 Uhr, HH

Bei Vernon Subutex läuft es bemerkenswert schlecht. Als Inhaber eines Plattenladens verliert er im Zeitalter digitaler Tauschbörsen und Streamingdienste seine Existenzberechtigung. Der Dinosaurier der analogen Ära vergräbt sich daher zunächst in seiner Wohnung und landet schließlich auf der Straße. Vernon, gespielt von Joachim Meyerhoff, beginnt eine Couchsurfing-Odyssee bei alten Bekannten, die zu einer Reise in die Abgründe einer zutiefst verunsicherten und sozial verwahrlosten Gesellschaft wird. In schroffen Perspektivwechseln entwirft die französische Autorin Virginie Despentes ein schillerndes Panorama verschiedener sozialer Schichten, Geschlechtsidentitäten und politischer Orientierungen. Der erste Teil ihrer Trilogie um Vernon Subutex ist zugleich Parforce-Ritt durch die Themen unserer Zeit und faszinierendes Sozialpanorama.

Mehr Details ...

Gastspiel der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz im Rahmen der Lessingtage 2022.

Fr, 04.02.2022, 19.00 Uhr, Hamburg
Thalia Großes Haus, Alstertor 2

Sa, 05.02.2022, 18.00 Uhr, Hamburg
Thalia Großes Haus, Alstertor 2

Hinweis: Am 4. Februar im Anschluss: Premierenfeier im Nachtasyl. Am 5. Februar im Anschluss: Iris Radisch (DIE ZEIT) im Gespräch mit dem Ensemble.

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Tax for Free

Do, 03.02. – Sa, 05.02.22, 20:00 Uhr, B

Das Theaterstück erzählt die Chronik eines politischen Steuer-Skandals um die Cum-Ex-Papers und bringt diese aktuelle Geschichte in Zusammenhang mit Heinrich von Kleists Drama Michael Kohlhaas und dessen unerbittlichen Kampf um Gerechtigkeit. In Zusammenarbeit mit Investigativ-Journalist Oliver Schröm hinterfragt diese Koproduktion mit dem LICHTHOF Theater Hamburg die Legitimation demokratischer Prozesse.

Mehr Details ...

Scholz und Tschentscher geben einen aus und Michael Kohlhaas wundert sich - von Helge Schmidt und Team.

Do, 03.02.2022 - Sa, 05.02.2022, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten: (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: https://td.berlin/

klub katarakt 17

Mi, 19.01.22, 20:00 Uhr, HH

klub katarakt, das Festival für experimentelle Musik, findet vom 19. bis 22. Januar 2022 zum siebzehnten Mal auf Kampnagel in Hamburg statt. Gefördert wird der Auftritt des Berliner Ensembles Lange//Berweck//Lorenz bei der Eröffnung am 19. Januar.

Mehr Details ...

Mi, 19.01.2022, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.klubkatarakt.net

Die Brieffreundschaft

Do, 16.12. – Sa, 18.12.21, 20:15 Uhr, HH

Per Flaschenpost hat das Markus&Markus Theaterkollektiv in seinem vorherigen Stück „Die Berufung“ nach Menschen gesucht, die sich für Menschlichkeit einsetzen. Über eine der eingegangenen Antworten diskutierte das Kollektiv etwas länger: Es war der Aufruf, Briefe an inhaftierte Menschen zu schreiben, da jeder Mensch eine zweite Chance verdient habe. Das war quasi die Geburtsstunde ihres neuen Stückes „Die Brieffreundschaft“.

Mehr Details ...

Penthesilea, Judith, Klytaimnestra, Medea, Lady Macbeth. Abend für Abend lassen wir uns von ihren Gewalttaten berieseln und erfreuen uns an Mord und Totschlag. Wären sie nicht in Reclamheften gefangen, sie wären es wohl im Gefängnis. Dort hat das Kollektiv sie aufgespürt und begonnen, ihnen Briefe zu schreiben. Es entwickelten sich Brieffreundschaften zu den Protagonistinnen dieser Inszenierung. Sie alle wurden verurteilt wegen Mordes. Gemeinsam mit ihnen hat das Kollektiv an dieser Inszenierung gearbeitet.

Do, 16.12. – Sa, 18.12.21, 20:15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: lichthof-theater.reservix.de

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Musik auf der Schwarzen Liste

Sa, 13.11.21, 19.00 Uhr, BE

Dieses Konzert der studentischen Initiative Culture Connects aus der Reihe 'Musikalische Stolpersteine' widmet sich einem vergessenen Kapitel der Musikgeschichte, das als ein Teil der pulsierenden Kulturwelt der Zwischenkriegszeit heute nur ausgewählten Experten bekannt ist. Komponisten wie Szymon Laks oder Erwin Schulhoff gehörten zu den führenden Meistern ihrer Zeit und wurden nach 1933 entwürdigt, verboten und verfolgt. Der eine überlebte als Leiter des Lagerorchesters von Auschwitz, der andere starb als Gefangener im KZ Wülzburg in Bayern. Sie repräsentieren außergewöhnliche Schicksale und sind dennoch kaum rezipiert und selten gespielt, wie so viele ihrer berühmten Zeitgenossen, die unter Verfolgungen litten. Die Musik jener Zeit lassen junge Künstler*innen aus Hamburg, Berlin, Bremen und Hannover im Herzen Hamburgs wieder aufleben.

Mehr Details ...

Mit Werken von Erwin Schulhoff, Szymon Laks, Ernst Krenek, Olivier Messiaen uvm.

Sa, 13.11.2021, 19.00 Uhr, Berlin
Elias Kuppelsaal, Göhrener Str. 11

Karten: karten@culture-connects.de

Weitere Informationen: culture-connects.org

Die Goldenen Zwanziger

So, 07.11.21, 19:00 Uhr, HH
Sa, 04.12.21, 19:00 Uhr, BE

Das Konzert 'Die Goldenen Zwanziger in Polen und Deutschland' erzählt von den Meistern der schwingenden Musik in einer Ära der Umbrüche. Zu Gehör kommen sowohl klassische Kompositionen als auch Werke der unterhaltenden Genres wie Chanson oder Operette. Die Hits, die selbst noch heute oft zu hören sind, entstammen der Feder von gefeierten Meistern, die heute nicht mehr namentlich bekannt sind, deren Musik aber unsterblich ist, z.B. Jerzy Petersburski oder Henryk Wars. Die polnischen, davon zum Teil jüdischen Komponisten und Textdichter, sowie die Interpreten der 1920er und 30er (wie Pola Negri, Mieczysław Fogg, Eugeniusz Bodo oder Hanka Ordonówna) zeigen enge Verflechtungen zwischen deutscher und polnischer Kulturwelt auf; hieraus entstanden einige internationale Erfolge, bis diese Ära durch die Verfolgung der Nationalsozialisten ein brutales Ende fand.Der Konzertabend mit Künstlern aus Hamburg und Berlin (u.a.) lässt die Werke und Geschichten aus dieser Epoche aufleben.

Mehr Details ...

So, 07.11.21, 19:00 Uhr, Hamburg
Großer Saal Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12

Sa, 04.12.21, 19:00 Uhr, Berlin
Elias-Kuppelsaal, Göhrener Str. 11

Karten: karten@culture-connects.de

Hinweis: Die Konzerte werden nach der 3G-Regel durchgeführt.

Weitere Informationen: www.culture-connects.org

Familiengeschichten - Daughters and Sons of Gastarbeiters

So, 07.11.21, 18.00 Uhr, HH

Am 30. Oktober 1961 wurde das deutsch-türkische Abwerbeabkommen unterzeichnet. Zum 60–jährigen Jubiläum stellt das Literaturkollektiv Daughters and Sons of Gastarbeiters vier Familiengeschichten mit autobiografischem Charakter künstlerisch-performativ dar. Begleitet von Bildprojektionen, Film und Musik.

Seit den 1960er Jahren leisteten Gastarbeiter:innen einen erheblichen Beitrag für den wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland, der in der deutschen Erinnerungskultur nicht ausreichend wertgeschätzt wird. Die erzählten Geschichten sollen einen Diskurs über das Selbstverständnis und die Relevanz der Einwanderer:innen in der deutschen Gesellschaft eröffnen und gleichzeitig einen Beitrag zur Erinnerungskultur in Deutschland leisten.

Mehr Details ...

Es lesen: Serfiraz Vural, Çiçek Bacık, Rosaria Chirico und Koray Yılmaz-Günay.

So, 07.11.21, 18.00 Uhr (+Publikumsgespräch), Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: lichthof-theater.reservix.de

Hinweis: der Ticketverkauf startet voraussichtlich Anfang Oktober 2021.

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Boulangerie mit Ulrich Noethen und Hans von Trotha

Fr, 05.11.21, 19:00 Uhr, HH

"A Sentimental Journey" mit Texten von Laurence Sterne und Jean Paul sowie Musik von Robert Schumann, Franz Schubert, Nikolai Rimski-Korsakow, Mel Bonis, Frank Martin, Charles Ives, Arvo Pärt und Mauricio Kagel. Sprecher: Ulrich Noethen. Moderation: Hans von Trotha. Musik: Boulanger Trio.

Mehr Details ...

Fr, 05.11.2021, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Karten: www.resonanzraum.club

Hinweis: Die Veranstaltung findet in der 2G-Variante statt.

Weitere Informationen: www.boulangertrio.com

Das Böse.

Mo, 01.11. – Mi, 03.11.21, BE

Ein Klassen­zimmerstück für Zuschauer ab 10 Jahren.

Rotkäppchen sitzt am Brunnen. Glück gehabt! Im letzten Moment hat der Jäger sie aus dem Bauch des Wolfes befreit – das Gute hat gesiegt. Aber was ist das? Ächzend hievt der Wolf sich aus dem Brunnen: „Ich armer Wolf, mir ist zum heulen.“ Angeekelt vom Selbstmitleid des Wolfes kommt Rotkäppchen mit ihm ins Gespräch – über das Böse im Wolf und das Gute im Rotkäppchen, über Schuld und Unschuld, Gerechtigkeit und Strafe. Und schließlich wetten sie, ob im bösen Wolf doch etwas Gutes steckt. Das Klassenzimmerstück „Das Böse“ ist ein philosophischer und rasanter Ritt durch den Märchenklassiker. Mit Overhead-Projektionen, Musik und den Mitteln des Erzähltheaters.

Mehr Details ...

Mo, 01.11.2021 - Mi, 03.11.2021, Berlin
Theater Strahl Berlin, Martin-Luther-Str. 77

Karten: (030) 695 99 222

Weitere Informationen: dieazubis.de

Überleben durch Musik

Sa, 30.10.21, 19:30 Uhr, HH

Aus der Reihe 'Musikalische Stolpersteine' zum 120. Geburtstag von Simon Laks.

Gewidmet ist dieses Konzert dem Auschwitz-Überlebenden Szymon (Simon) Laks und seinen Wegbegleitern. Laks war von 1942 bis 1944 in Auschwitz, später in Dachau inhaftiert. Dank seiner musikalischen Begabung stieg er im Lagerorchester zum Leiter auf. Damit entging er nur knapp dem sicheren Tod. Nach dem 2. Weltkrieg geriet die Musik von Laks und seinen Zeitgenossen in Vergessenheit. Diese möchten die jungen Künstler:innen von CULTURE CONNECTS wieder lebendig machen. Unter anderem mit Werken von Szymon Laks, Gideon Klein, Aleksander Tansman.

Mehr Details ...

Sa, 30.10.2021, 19.30 Uhr, Hamburg
Großer Saal Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12

Karten: karten@culture-connects.de

Weitere Informationen: www.culture-connects.org

WTF 1770 - Hölderlin//Beethoven

Fr, 29.10.21, 19.30 Uhr, HH
So, 31.10.21, 20.00 Uhr, BE

Im Zentrum dieser musiktheatralen Inszenierung von OMG Schubert stehen die beiden 1770 geborenen Jahrhundert-Künstler Hölderlin und Beethoven, deren Schaffen und Wirken nach der Relevanz fürs Heute, Hier & Jetzt untersucht werden. Beethoven hinterlässt über 700 Kompositionen. Seine Lieder wirken dabei oft blass, brav, bedeutungslos. Seine instrumentalen und sinfonischen Werke hingegen sind bahnbrechend, bis heute. Hölderlin, ebenfalls Jahrgang 1770, gilt als einer der bedeutendsten deutschen Literaten. Was wäre, hätten die beiden sich gekannt, was wäre, wenn Hölderlins Wahnsinn auf Beethovens Manie getroffen wäre? An diesem Abend wird das Schaffen Beethovens und Hölderlins nach Schnittmengen und Reibungsflächen durchleuchtet. Es entstehen stilimmanente klassische Kompositionen und ungewohnte avantgardistische Klänge, die genreübergreifend gebrochen werden und das Schaffen der Beiden zu einem neuen Gesamtkunstwerk verschmelzen lassen. Das Setup wird durch Live-Videos von Wilhelm Rinke erweitert.

Mehr Details ...

Fr, 29.10.2021, 19.30 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43

So, 31.10.2021, 20.00 Uhr, Berlin
Theater im Delphi, Gustav-Adolf-Str. 2

Karten (HH): halle424.de
Karten (Berlin): theater-im-delphi.de

Weitere Informationen: www.omgschubert.de

Urban String Berlin

Sa, 23.10.21, 21:00 Uhr, BE

Ensemble Resonanz meets Paul Frick. Im Laborkittel schalten das Ensemble Resonanz und Paul Frick atmosphärische Scharniere zwischen Musikhistorie und den Puls der Zeit. Ehrwürdige Kompositionen landen unterm Mikroskop und Kammermusik verdampft in Ambient-Nanopartikeln mit rhythmischem Fall-Out. Ein Abenteuer im Sinne des "produktiven Missverständnisses". Die Zeit findet statt!

Mehr Details ...

Sa, 23.10.2021, 21.00 Uhr, Berlin
Spreehalle Berlin, Reinbeckstr. 28

Karten: www.ensembleresonanz.com/termine-und-tickets

Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com/

Matter of Facts (Glogowski/Hoesch und Kompliz*innen)

Fr, 22.10. – So, 24.10.21, 20:00 Uhr, BE

Percussion - Performance
Was hält Gemeinschaft(en) zusammen? Für ihr neues Musiktheaterstück machen sich Gregor Glogowski und Benjamin Hoesch in einem Percussion-Studio auf die Suche nach schlagkräftigen Antworten. Abseits der gängigen Diskurse und Ideologien von Gemeinschaft begleiten sie dort die beiden virtuosen Spezialistinnen Yuka Ohta und Yu-Ling Chiu bei ihrer täglichen Forschungsarbeit am Rhythmus. Wie funktioniert ein gemeinsam geteilter Puls? Was kann alles jenseits des Viervierteltakts Menschen klanglich miteinander verbinden? Die in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Diego Ramos Rodriguez entworfene Labor-Arena lädt das Publikum ein, sich um ein überdimensioniertes Klangobjekt zu versammeln, eine Konstruktion aus zwei Marimbas, einem Xylophon und einem Vibraphon mit 172 Tasten und einem Tonumfang von 5 Oktaven. Gastspiel des Hamburger LICHTHOF Theaters in Berlin.

Mehr Details ...

Fr, 22.10.2021 - So, 24.10.2021, 20.00 Uhr, Berlin
Theater im Delphi, Gustav-Adolf-Str. 2

Karten: delphi.reservix.de/events

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

DRAMA! - ReflexionsRaum für junge Theatermacher:innen

Do, 28.10.21, 18.00 Uhr, HH
Fr, 29.10.21, 18.00 Uhr, HH
Sa, 30.10.21, 19.00 Uhr, HH

DRAMA! ist in dieser Form einzigartig in der deutschen Hochschullandschaft. Die Zusammenarbeit von Theaterautor:innen mit Schauspieler:innen, Regisseur:innen, Dramaturg:innen in der Ausbildung ermöglicht allen Beteiligten miteinander in den Dialog zu treten im – noch – geschützten, begleiteten Raum der Akademien. DRAMA! gibt jungen Theaterschaffenden die Möglichkeit, gemeinsame Phantasien für ein Theater der Zukunft zu erproben, Arbeitsbeziehungen zu knüpfen, Theaterfamilien zu gründen. Und dem Publikum gibt es Gelegenheit, die neueste Dramatik kennenzulernen – bevor sie auf dem „Theatermarkt“ ist.

Mehr Details ...

Do, 28.10.2021, 18.00 Uhr (Szenische Einrichtungen 1-3), Hamburg
Kleine Bühne HfMT, Wiesendamm 26

Fr, 29.10.2021, 18.00 Uhr (Szenische Einrichtungen 4-6), Hamburg
Kleine Bühne HfMT, Wiesendamm 26

Sa, 30.10.2021, 19.00 Uhr (6. Hamburger Poetikvorlesung mit Miroslava Svolikova), Hamburg
Große Bühne HfMT, Wiesendamm 26

Eintritt frei.

Eine Reservierung ist erforderlich und erfolgt über eventbrite.

Weitere Informationen: www.hfmt-hamburg.de

Morgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Hamburg und Berlin.

Mo, 30.08.21, 19:00 Uhr, HH
So, 03.10.21, 11:00 Uhr, BE

„Morgenstunden. Vorlesungen über das Daseyn Gottes“ hieß 1785 das letzte Werk des jüdischen Philosophen Moses Mendelssohn. Auf dem Hintergrund seiner Lebensthemen und seiner Leidenschaft für den Dialog sprechen bei den Mendelssohn-Lektionen Persönlichkeiten aus eigener Lebenserfahrung zu Fragen der Gegenwart. Eine Veranstaltungsreihe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, des Institutes für die Geschichte der deutschen Juden, der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum, der Katholischen Akademie Hamburg und der Mendelssohn-Gesellschaft.

Mehr Details ...

Mo, 30.08.2021, 19.00 Uhr, HH
#4 Hans Joas, Sozialphilosoph: „Religion und moralischer Wandel. Das Christentum zwischen Rassismus und seiner Bekämpfung“, Katholische Akademie, Herrengraben 4

So, 03.10.2021, 11.00 Uhr, Berlin
#5 David Grossman, Schriftsteller, im Gespräch mit dem Journalisten Lothar Müller, Mendelssohn-Remise, Jägerstraße 51

Karten (HH): www.kahh.de
Karten (Berlin): reservierung[at]mendelssohn-remise.de

Weitere Informationen: www.mendelssohn-gesellschaft.de

Bye Bye Bühne

Sa, 25.09.21, 16 Uhr / 18 Uhr / 20 Uhr, BE
So, 26.09.21, 14 Uhr / 16 Uhr / 18 Uhr, BE
Fr, 15.10.21, 18 Uhr / 19:30 Uhr / 21 Uhr , HH
Sa, 16.10.21, 18 Uhr / 19:30 Uhr / 21 Uhr , HH

"Werd‘ ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! du bist so schön!" Unter diesem Goethe-Zitat steht das ungewöhnliche Projekt von Schauspielerin Judith Rosmair und DOCUMENTA-Künstler Theo Eshetu. Das immersive Performance-Projekt spielt in einem geschlossenen Theater während eines Pandemie-Lockdowns. Das Publikum bewegt sich mit Virtual-Reality-Brillen durch den imaginären Theaterraum und kann dem Geschehen in 360° um sich herum folgen. Die Virtual-Reality bietet den Betrachtenden die einzigartige Erfahrung, sich physisch präsent und als Teil der Szene zu fühlen. "Bye Bye Bühne" bewegt sich auf dem schmalen Grad zwischen Virtualität, Live-Performance und Wirklichkeit und stellt die Wahrnehmung der Zuschauer:innen auf die unmittelbare Probe.

Mehr Details ...

Sa, 25.09.2021, 16h/ 18h/ 20h, Berlin
Renaissance Theater Berlin, Knesebeckstraße 100

So, 26.09.2021, 14h/ 16h/ 18h, Berlin
Renaissance Theater Berlin, Knesebeckstraße 100

Fr, 15.10.2021 - Sa, 16.10.2021, 18h/ 19.30h/ 21h, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten (Berlin): (030) 312 42 02
Karten (HH): (01806) 700 733 (Reservix)

Weitere Informationen: renaissance-theater.de

EURE KINDER - Musik gegen Wände

Fr, 10.09.21, 20:30 Uhr, BE
Sa, 11.09.21, 20:30 Uhr, BE
So, 12.09.21, 20:00 Uhr, BE

25 Jahre in einer halben Stunde: „Eure Kinder“ ist ein Musikfilm, der anhand ineinander verwobener Biografien deutsche Geschichte vom Mauerfall in die Jetzt-Zeit erzählt – im Mikrokosmos eines Mietshauses. Begleitet wird der Film durch das gleichnamige Lied der Band KRAUS, das die Grundzüge der Erzählung vorgibt. Das Lied entwickelt über die Länge (33 Minuten!) und den immer wiederkehrenden Refrain „Eure Kinder werden so wie wir“ eine große Sogwirkung. Ein praller, genreübergreifender Film von Kindheit und Erwachsenwerden, erster Liebe und Coming-of-Age, voller Zitate und Anspielungen vor dem gesellschaftlichen und popkulturellen Hintergrund des letzten Vierteljahrhunderts.

Mehr Details ...

Fr, 10.09.21, 20:30 Uhr, Berlin
Kottbusser Tor

Sa, 11.09.21, 20:30 Uhr, Berlin
Haus der Statistik, Alexanderplatz

So, 12.09.21, 20:00 Uhr, Berlin
Kindl Museum, Am Sudhaus 3

Weitere Informationen: www.eurekinder.de

Liedmovie - eine mediale Galerie

Do, 02.09. – So, 05.09.21, HH
Mo, 15.11. – Di, 30.11.21, BE

So wie es das Musikvideo in der Popmusik gibt, wurde für die Klassik ein äquivalentes Format entwickelt. Liedmovies lassen die Musik filmische Realität werden. Dabei wird der visuellen Ebene eine neue, eigene Qualität verliehen. Sie fügt anhand der Bebilderung der Musik eine weitere Ebene hinzu, sodass dadurch der Zugang zur gehörten Musik hergestellt werden kann. Eine generelle ästhetische Entscheidung verbindet alle Videos: Sie wurden alle als „one-shot" gedreht und basieren auf der Idee, mit einer Gemäldereferenz zu beginnen. Die Video-Gemälde bilden eine Installation wie ein Mini-Museum, in dem das Publikum in alte neue Welten tauchen kann, um die Welt des Kunstliedes neu zu entdecken. Liedmovies erfinden damit ein neues visuelles Genre für das Kunstlied.

Mehr Details ...

Do, 02.09.2021 - So, 05.09.2021, Hamburg
TONALi Galerie, Kleiner Kielort 8 (Innenhof)

Mo, 15.11.2021 - Di, 30.11.2021, Berlin
Guardini-Galerie Berlin, Askanischer Pl. 4

Hinweis: Das "Liedmovies-Mini-Museum" verfügt über ein Corona-Hygiene-Konzept und kann zu den jeweiligen Öffnungszeiten des Veranstaltungsortes flexibel besucht werden.

In Hamburg sind die Liedmovies im Rahmen des deutsch-französischen Festivals arabesque zu sehen. Am 02.09. um 18.00 Uhr (Vernissage), am 03./04.09. um 13.00-20.00 Uhr sowie am 05.09. um 11.00-18.00 Uhr.

Weitere Informationen: www.piadavila.com

World Premieres with Sir George

Do, 02.09.21, 20:00 Uhr, BE
Sa, 04.09.21, 20:00 Uhr, HH

Das Mahler Chamber Orchestra in Berlin und Hamburg

Anlässlich seines 60. Geburtstags 2020 krönen Sir George Benjamin und das Mahler Chamber Orchestra (MCO) ihre erfolgreiche künstlerische Partnerschaft mit einer Auftragskomposition. Gemeinsam gestalten sie im September 2021 die Deutschen Erstaufführungen in der Philharmonie Berlin und der Elbphilharmonie Hamburg. Nach seiner Erfolgsoper "Written on Skin" ist dies bereits das zweite Werk, das George Benjamin eigens für das MCO und seinen spezifischen Klang schreibt. Die Auftragskomposition wird in ein Programm eingebettet, dessen Komponisten von großer Bedeutung für George Benjamin sind – von Purcell über Mozart und Ravel bis hin zu Oliver Knussen. Solistin in Berlin ist Tamara Stefanovich. In Hamburg spielt Alexandre Tharaud.

Mehr Details ...

Do, 02.09.2021, 20.00 Uhr, Berlin
Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Str. 1

Sa, 04.09.2021, 20.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie, Platz der Deutschen Einheit 4

Karten (Berlin): (030) 254 889 99
Karten (HH): (040) 357 666 66

Weitere Informationen: mahlerchamber.com

Rimini Protokoll: The Walks

Mi, 04.08. – So, 22.08.21, 24H, HH

Die Theatererneuerungs-Gruppe Rimini Protokoll verwandelt mit einer App und zehn Audio-Walks das pandemie-sichere Ritual des Spaziergangs in ein Theaterstück und verbindet Menschen auf der ganzen Welt. Die ortsunabhängige Aktion findet im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals 2021 statt.

Mehr Details ...

Mi, 04.08.2021 - So, 22.08.2021, 24H, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20*

Hinweis: Für die Audio-Walks wird die Rimini Protokoll App und ein Ticket benötigt. Der Zugang zum Walk steht rund um die Uhr zur Verfügung, da er ortsunabhängig über die App gestartet wird.

Karten: www.kampnagel.de

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Boulangerie

Fr, 18.06.21, 18:45 Uhr und 20:45 Uhr, HH

Mit diesen Konzerten feiert das Boulanger Trio die Veröffentlichung seines neuen Albums 'TEACH ME! The Students of Nadia Boulanger‘. Auf dem Programm stehen Werke von Jean Françaix, Leonard Bernstein, Philip Glass, Astor Piazzolla und Quincy Jones.

Stilistisch könnten die Werke nicht unterschiedlicher sein, aber eines haben die Komponisten gemeinsam: Sie alle waren Schüler von Nadia Boulanger. Das nach ihr benannte Ensemble, welches in diesem Jahr zudem sein 15-jähriges Bestehen feiert, widmet den Abend ihrer charismatischen Persönlichkeit als Pädagogin und ihrem leidenschaftliches Engagement für die Musik als Inspirationsquelle für Komponisten aus aller Welt. Die Schauspielerin Loretta Stern führt durch das abwechslungsreiche Programm.

Mehr Details ...

Fr, 18.06.2021, 18.45 Uhr und 20.45 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie, Kleiner Saal, Platz der Deutschen Einheit 4
Karten: www.elbphilharmonie.de

Weitere Informationen: www.boulangertrio.com

BeEnigma

So, 06.06.21, 20:00 Uhr, HH
Sa, 12.06.21, 17:00 Uhr, BE

„Beethoven ist …“ Über ein Webportal wurde danach gefragt, wer Beethoven gegenwärtig für uns ist. Geistreiche, dumme, berührend schöne Gedanken wurden formuliert. Fünf namhafte KomponistInnen und ein PoetrySlamer hatten Zugriff darauf. Und sie haben gemeinsam die Beethoven-Stunde geschrieben. BeEnigma ist entstanden. Das TONALi Orchester spielt unter Christoph Eschenbach und Garrett Keast. Und 150 SchülermanagerInnen organisieren das Ganze mit.

Mehr Details ...

So, 06.06.2021, 20.00 Uhr, HH
Elbphilharmonie Hamburg (großer Saal), Platz der Deutschen Einheit 4

Sa, 12.06.2021, 17.00 Uhr, Berlin
Malzfabrik, Bessemerstraße 2-14

Karten (Hamburg): www.elbphilharmonie.de

Karten (Berlin): tickets.tonali.de

Weitere Informationen: www.tonali.de

Care Affair

Do, 27.05. – Sa, 29.05.21, 20:00 Uhr, BE
So, 30.05.21, 16.00 Uhr, BE

Aus Gesprächen mit Menschen, die professionell oder privat Care-Arbeit leisten, kreiert das Team von Frauen und Fiktion zusammen mit Kompliz*innen sinnliche Bilder fürsorglicher Tätigkeiten wie körperliche Pflege, 'Nein' sagen, zuhören, geduldig sein, ernähren, kurz: sich kümmern. Die Attribute Sicherheit, Verbundenheit und Geborgenheit werden in einer glamourösen Kostümshow in Pose gesetzt. Care Affair ist ein Abend zur Feier fürsorglicher Figuren jenseits klarer Geschlechterrollen. Gastspiel des Hamburger LICHTHOF Theaters in Berlin.

Mehr Details ...

Do, 27.05.2021 - Sa, 29.05.2021, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

So, 30.05.2021, 16.00 Uhr, Berlin

Karten: (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: www.frauenundfiktion.de

A few words for a woman to sing

Fr, 07.05. – So, 09.05.21, 20.00 Uhr, (Online)

Die Sängerin Cathy Berberian starb einen Tag bevor sie verkleidet als Marilyn Monroe die Internationale zum 100. Todestag von Karl Marx singen konnte. Mit dem Reanactment dieses Nichtauftritts beginnt die Musikperformance „A few words for a woman to sing“. Die Vision von etwas, das hätte sein können, aber nie war. Ein posthumes Empowermentprojekt für die Künstlerin, die trotz ihres einzigartigen Umgangs mit Stimme wenig bekannt geworden ist. Ein Gastspiel des Hamburger LICHTHOF Theaters in Berlin.

Mehr Details ...

Fr, 07.05.2021 - So, 09.05.2021, 20.00 Uhr, Berlin (Online)
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Hinweis: Die Veranstaltung findet coronabedingt nur online statt.

Karten: tdberlin.reservix.de

Weitere Informationen: www.team-picnic.com

Filetstücke - wem gehört das Land

Di, 06.04.21, 20.00 Uhr (Premiere), BE
Mi, 07.04. – Fr, 09.04.2021, 20.00 Uhr, BE
Fr, 23.04. – Sa, 24.04.2021, 20.00 Uhr, BE

In dem kleinen Ort Seelenheil, unweit der Ostsee, finden Architekt Lars Drewes und sein Partner Till Feldmann das perfekte Stück Land für eine Feriensiedlung: Ein Paradies für alle, die der Stadt entfliehen wollen. Allerdings haben sie die Rechnung ohne die Dorfbewohner:innen gemacht. Was 2004 als Sprungbrett ihrer Karriere gedacht war, wird ein 17 Jahre währender Kampf um Investoren, Bebauungspläne und Regenbogenpfeifer.

Mehr Details ...

Ein Paradies für alle, die den profanen Dingen entfliehen wollen, bietet ein Theater inmitten der Großstadt. Doch es muss saniert werden. Die Leiterin Frau Kleinhaus will in Barrierefreiheit investieren – kulturell,räumlich, gesellschaftlich –, doch auch hier überschlagen sich die Behördengänge. Dann stürzt das Dach ein.

FILETSTÜCKE ist eine Kooperation des monsun.theaters Hamburg und der Vaganten Bühne Berlin und findet simultan auf beiden Bühnen und im Netz statt. Die Spieler:innen stehen durch Live-Streams in Kontakt. Beide Vorstellungen werden live via Zoom im Internet präsentiert und miteinander verbunden.

Di, 06.04.2021, 20.00 Uhr (Premiere), Berlin
Vaganten Bühne Berlin, Kantstraße 12a

Mi, 07.04.2021 - Fr, 09.04.2021, 20.00 Uhr, Berlin
Vaganten Bühne Berlin, Kantstraße 12a

Fr, 23.04.2021 - Sa, 24.04.2021, 20.00 Uhr, Berlin
Vaganten Bühne Berlin, Kantstraße 12a

Karten: www.vaganten.de

Hinweis: Sollte ein Spielbetrieb im Theater mit Publikum noch nicht möglich sein, finden die Vorstellungen trotzdem im Live-Stream statt.

Weitere Informationen: www.vaganten.de

Sasha Waltz & Guests: Allee der Kosmonauten (verschoben)

Do, 25.03. – So, 28.03.21, 20:00 Uhr, (Online)

In der Reihe "History of the Avantgarde" zeigt Kampnagel Sasha Waltz' ALLEE DER KOSMONAUTEN, eine ihrer frühen Arbeiten von 1996. An der Schwelle zu einem neuen Zeitalter entstanden, erzählt das Stück von einer Ära des Zusammenlebens ohne Hintertür. Rund um die Wohnzimmercouch einer Plattenbauwohnung stauen sich Gefühle und Bewegungsimpulse einer Dreigenerationenfamilie, für die sich die Choreografin aus ihren Interviews mit Bewohnerinnen von Plattenbauten in Berlin Marzahn inspirieren ließ. Mitfühlend, ironisch, liebevoll und hart zugleich, setzt die Choreografie das Familienleben der sechs Figuren in das Panorama eines Großstadtgefühls aus Hektik, Überreizung und Langeweile. Sasha Waltz’ unbehaglich-komische Choreografie des Aufeinanderhockens und Aneinandergeratens spielt mit den Grenzen des Tanzbaren. ALLEE DER KOSMONAUTEN projiziert die Zuschauerinnen nicht nur zurück in ein vergangenes Berlin, sondern lässt sich in Corona-Zeiten wie eine wahrgewordene Dystopie lesen, aus deren choreografischer Fantasie und Komik sich manch eine ermutigende Strategie ableiten lässt.

Mehr Details ...

Do, 25.03.2021 - So, 28.03.2021, 20.00 Uhr (Online), HH
Kampnagel (K6), Jarrestraße 20

Die Termine wurden verschoben. Ersatztermine stehen derzeit noch nicht fest.

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

#etruschka

Sa, 09.03.19, 20:00 Uhr, BE

Die junge norddeutsche philharmonie verbindet großes Orchester und Live-Elektronik: Nachdem Strawinskys Musik das Publikum zunächst auf einen Jahrmarkt in St. Petersburg entführt, kehrt die Gauklerpuppe „Petruschka“ in der zweiten Konzerthälfte zurück und reflektiert ihr Leben. In einem Wechselbad der Gefühle wird Petruschka von Erinnerungen überwältigt und bei seiner Retrospektive von Orchester und Live-Elektronik begleitet. Der junge Petruschka im ursprünglichen Ballett und der alte Petruschka inmitten treibender elektronischer Klänge - eine Auseinandersetzung zwischen Tradition und Zukunftsmusik.

Mehr Details ...

Sa, 09.03.2019, 20.00 Uhr, Berlin
Konzerthaus, Gendarmenmarkt 2

Karten: www.konzerthaus.de

Weitere Informationen: junge-norddeutsche.de

Boulangerie - The Students of Nadia Boulanger

Fr, 05.03.21, 19:00 Uhr, HH

Das Boulanger Trio und Moderatorin Loretta Stern streamen live aus dem Resonanzraum St. Pauli Hamburg.

Mehr Details ...

Programm:
Jean Francaix, Klaviertrio (1986)
Leonard Bernstein, “Maria” from Westside Story
Aaron Copland, Vitebsk, Study on a Jewish Theme (1928)
Philip Glass, Head on (1967)
Astor Piazzolla, Las Cuatro Estaciones Porteñas
Quincy Jones, Main Title aus “The colour purple”

Fr, 05.03.2021, 19.00 Uhr, Hamburg
Live aus dem Resonanzraum St. Pauli Hamburg

Karten für den Online-Stream: idagio.com

Weitere Informationen: www.boulangertrio.com

Maria Stuart / von Friedrich Schiller / Regie Anne Lenk

Di, 26.01.21, ab 19:00 Uhr, (Stream)

Lessingtage 2021 digital: Stories from Europe 20.01. - 31.01. 2021 jeweils 19-24 Uhr.

Thalia Theater Hamburg - gemeinsam mit dem Europäschen Theaternetzwerk mitos 21 und The Royal Dramatic Theatre Stockholm.

Das Deutsche Theater Berlin bringt Friedrich Schillers Klassiker über Moral, Religion, Liebe und Machtpolitik zwischen zwei Frauen mit einem starken Ensemble zum Strahlen. Die Aufführung wird im Rahmen der Lessingtage 2021 des Hamburger Thalia Theaters gezeigt, die in diesem Jahr unter dem Motto „Stories from Europe“ ausschließlich digital stattfinden.

Mehr Details ...

Di, 26.01.2021, ab 19.00 Uhr
Online-Stream

Hinweis: Der Stream ist am Veranstaltungstag zwischen 19.00 Uhr und Mitternacht über die Webseite des Thalia Theaters abrufbar.

Weitere Informationen: thalia-theater.de/lessingtage

Der Kaukasische Kreidekreis / von Bertolt Brecht / Regie Michael Thalheimer

So, 24.01.21, ab 19.00 Uhr, (Stream)

Lessingtage 2021 digital: Stories from Europe 20.01. - 31.01. 2021 jeweils 19-24 Uhr.

Thalia Theater Hamburg - gemeinsam mit dem Europäschen Theaternetzwerk mitos 21 und The Royal Dramatic Theatre Stockholm.

Das Berliner Ensemble zeigt die berühmte Parabel über Gerechtigkeit und Korruption, mit der schon Brecht 1954 sein Theater am Schiffbauerdamm eröffnete, im Rahmen der Lessingtage 2021, die das Hamburger Thalia Theater in diesem Jahr ausschließlich digital stattfinden lässt.

Mehr Details ...

So, 24.01.2021, ab 19.00 Uhr, Online-Stream
Hinweis: Der Stream ist am Veranstaltungstag zwischen 19.00 Uhr und Mitternacht über die Webseite des Thalia Theaters abrufbar.

Weitere Informationen: thalia-theater.de/lessingtage

Stolz und Vorurteil (als Stream)

Sa, 09.01.21, 20:15 Uhr, (Live-Stream)
So, 10.01.21, 18:00 Uhr, (Stream)
Fr, 15.01. – Sa, 16.01.21, 20:15 Uhr, (Stream)
So, 17.01.21, 18:00 Uhr, (Stream)

Jane möchte heiraten. Lizzie möchte ihre Unabhängigkeit. Und Lydia will einfach nur Spaß. Die drei Schwestern begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Stände ihrer Gesellschaft. Thermoboy FK schauen mit „Stolz und Vorurteil“ auf die Verbindungen zwischen Liebe und Geld, zwischen Zusammenleben und individueller Freiheit – und die Möglichkeit von Theater als Selbstinszenierung und Selbsterfindung. In einer eigenständigen Adaption schreiben sie das Sittengemälde Jane Austens aus dem 19. Jahrhundert neu und fort. Acht Männer spielen dabei Frauen- und Männerrollen und müssen sich so Fragen nach Repräsentation, Sichtbarkeit und Privilegien stellen. Coronabedingt wird das Gastspiel des Theaterdiscounter Berlin aus dem LICHTHOF Hamburg als Online-Stream angeboten.

Mehr Details ...

Sa, 09.01.2021, 20.15 Uhr (Live-Stream), HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 10.01.2021, 18.00 Uhr (Stream), HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Fr, 15.01.2021 - Sa, 16.01.2021, 20.15 Uhr (Stream), HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 17.01.2021, 18.00 Uhr (Stream), HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: lichthof-theater.reservix.de

Hinweis: Ausschließlich als Online-Stream verfügbar

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Die Goldenen Zwanziger in Polen

Sa, 19.12.20, 19:00 Uhr, HH

Rahmenveranstaltung zu den Goldenen 20ern in Polen mit einer Ansprache, Vorträgen, schwingender Musik und Empfang. Erzählung über Zeitgeschichte und Konzert mit Werken, die in Deutschland und Polen in den 1920ern und 30ern und weit darüber hinaus Berühmtheit erlangten ohne, dass deren nachbarschaftliche Herkunft bewusst wäre, z. B. die deutsche Vertextung von Fritz Löhner-Beda (ermordet 1942 in Auschwitz) des ‚Tango Milonga‘ von Jerzy Petersburski und Artur Gold (ermordert 1943 in Treblinka), sowie viele weitere Werke der Stars dieser Epoche wie Pola Negri oder MIeczyslaw Fogg.

Mehr Details ...

Sa, 19.12.2020, 19.00 Uhr, Hamburg
Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 11-12

Hinweis: Die Veranstaltungen im Dezember 2020 fallen Corona-bedingt aus!

Weitere Informationen: culture-connects.org

Sasha Waltz & Guests: Allee der Kosmonauten

Mi, 09.12.20 – Sa, 12.12.20, 20:00 Uhr, HH

In der Reihe "History of the Avantgarde" zeigt Kampnagel Sasha Waltz' ALLEE DER KOSMONAUTEN, eine ihrer frühen Arbeiten von 1996. An der Schwelle zu einem neuen Zeitalter entstanden, erzählt das Stück von einer Ära des Zusammenlebens ohne Hintertür. Rund um die Wohnzimmercouch einer Plattenbauwohnung stauen sich Gefühle und Bewegungsimpulse einer Dreigenerationenfamilie, für die sich die Choreografin aus ihren Interviews mit Bewohnerinnen von Plattenbauten in Berlin Marzahn inspirieren ließ. Mitfühlend, ironisch, liebevoll und hart zugleich, setzt die Choreografie das Familienleben der sechs Figuren in das Panorama eines Großstadtgefühls aus Hektik, Überreizung und Langeweile. Sasha Waltz’ unbehaglich-komische Choreografie des Aufeinanderhockens und Aneinandergeratens spielt mit den Grenzen des Tanzbaren. ALLEE DER KOSMONAUTEN projiziert die Zuschauerinnen nicht nur zurück in ein vergangenes Berlin, sondern lässt sich in Corona-Zeiten wie eine wahrgewordene Dystopie lesen, aus deren choreografischer Fantasie und Komik sich manch eine ermutigende Strategie ableiten lässt.

Mehr Details ...

Mi, 09.12.2020 - Sa, 12.12.2020, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel (K6), Jarrestraße 20

Hinweis: Die Veranstaltungen im Dezember fallen Corona-bedingt aus und werden im März 2021 nachgeholt. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Als Ersatz wird vom 9. bis 12. Dezember 2020 der Film "Allee der Kosmonauten" online gestreamt. Diese besondere Filmversion des Stücks ist explizit für die Kamera entstanden und wurde nicht auf der Bühne gedreht. Tickets für den Stream sind ab Anfang Dezember unter kampnagel.de erhältlich. Als Bonus erhalten alle Interessenten zudem einen Link zu einem Mitschnitt des Stücks aus dem Jahr 2017 aus den Sophiensaelen Berlin.

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Musikleben zwischen Warschau und Paris - fällt aus!

Sa, 05.12.20, 18:00 Uhr, HH

Konzert mit Erläuterungen zu polnischen Komponisten im Europa der Zwischenkriegszeit und ihre Verfolgung durch NS-Deutschland. Studierende der HfMT Hamburg präsentieren musikalische Stolpersteine einst verbotener Werke u.a. von Szymon Laks, Witold Lutoslawski, Karol Szymanowski und Ignacy Jan Paderewski. Von Komponisten, die das Europa von 1918-39 prägten, insbesondere in Frankreich, Deutschland und Polen. Moderation: Roman Ohem und Frank Harders Wuthenow (Experte im Gespräch über das Thema).

Mehr Details ...

Sa, 05.12.2020, 18.00 Uhr, Hamburg
Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12

Hinweis: Die Veranstaltungen im Dezember 2020 fallen Corona-bedingt aus!

Weitere Informationen: culture-connects.org

Die Berufung - fällt aus!

Fr, 04.12.20 – Sa, 05.12.20, 20:15 Uhr, HH

Gesellschaft und Demokratie werden nicht von denen zerstört, die sie brennen sehen wollen – sondern von denen, die sie nicht ausreichend verteidigen. "Das bedeutet für jede und jeden, für Menschenrechte und den Schutz von Minderheiten einzutreten – und zwar, wenn es ganz alltäglich konkret wird." Das verkündete das vierköpfige Theaterkollektiv Markus&Markus 2019 in der Performance "Zwischen den Säulen". Nun müssen sie einsehen: das ist leichter gesagt als getan. Um sich Hilfe zu holen, haben sie per Flaschenpost einen Suchaufruf gestreut und Menschen gefunden, die dem allgegenwärtigen Hass etwas entgegensetzen. Die Nazi-Aufkleber von Laternenmasten knibbeln, Stolpersteine polieren und kostenlos Hakenkreuz-Tattoos überstechen. Das Team hat sie mit der Kamera besucht und ist bei ihnen in die Lehre gegangen. "Die Berufung" dokumentiert eine hoffnungsvolle Reise quer durch die Republik.

Mehr Details ...

Fr, 04.12.2020 - Sa, 05.12.2020, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Hinweis: Die Veranstaltungen im Dezember 2020 fallen Corona-bedingt aus!

Weitere Informationen: www.markusundmarkus.at

neogenesis_Ying Wang - fällt aus!

Fr, 27.11.2020, 19:30 Uhr, BE
Sa, 28.11.2020, 18:00 / 21:00 Uhr, HH
So, 29.11.2020, 11:30 / 16:00 Uhr, HH

Mehr zeitgenössische Kompositionen für Kammerorchester, mehr Diversität in den Spielplänen! Dieser Maxime folgend will ensemble reflektor mit seiner Reihe „neogenesis“ das Konzertrepertoire nachhaltig erweitern und bereichern. Mit Kompositionsaufträgen und Komponistinnen–Protraits wird eine neue Generation von jungen Komponist*innen sichtbar. Ihrem spannenden Blick auf unsere Zeit in den neugeschriebenen Werken nachzugehen, verspricht nicht nur klangliche Entdeckungen. Den Auftakt zur biennal angesetzten Reihe im November 2020 macht die preisgekrönte Komponistin Ying Wang.

Mehr Details ...

Fr, 27.11.2020, 19.30 Uhr, Berlin
Kühlhaus Berlin, Luckenwalder Str. 3

Sa, 28.11.2020, 18.00 / 21.00 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43

So, 29.11.2020, 11.30 / 16.00 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43

Hinweis: Die Veranstaltungen im November 2020 fallen Corona-bedingt aus!

Weitere Informationen: ensemble-reflektor.de

Boulangerie mit Matthias Pintscher (Livestream)

Do, 26.11.20, fällt aus!, HH
Sa, 28.11.20, 19:30 Uhr, Online

Musik, Wein und Gespräche mit dem Boulanger Trio und dem Gast Matthias Pintscher.

Mehr Details ...

Programm:
Matthias Pintscher, Study III for Treatise on the Veil for solo violin (2007)
Robert Schumann, Trio d-Moll op. 63
Matthias Pintscher, Uriel for cello and piano (2012)
Matthias Pintscher, svelto for violin, cello and piano (2006)

Do, 26.11.2020, fällt aus!, Hamburg
Elbphilharmonie Kleiner Saal, Platz der Deutschen Einheit 4

Sa, 28.11.2020, 19.30 Uhr, im Internet
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33, Berlin

Das Hamburger Konzert entfällt coronabedingt.

Das ursprünglich in Berlin vorgesehene Konzert wird als Livestream aus dem Radialsystem V übertragen. Online-Tickets lassen sich für 9,90€ unter dem folgenden Link erwerben: https://idag.io/GCH_BoulangerTrio

Das Konzert wird bis Ende Dezember im Internet zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen: www.boulangertrio.com

Neuland

Fr, 06.11.20, 18.00 Uhr, HH (Online)

Auf der Suche nach der Geschichte von Weesam aus Aleppo.

Der Berliner Schauspieler syrischer Herkunft Mudar M. Al Ramadan und die Hamburger Schauspielerin Gesche Groth machen sich mit den Zuschauern auf die Suche nach der exemplarischen Fluchtgeschichte eines fiktiven syrischen Kindes. In schlaglichtartigen Versuchen nähern sie sich zentralen Momenten dieser Flucht an. Das junge Publikum wird in durch die Suche entstehende Fragen und Gefühle eingebunden. Diese Produktion von Theater am Strom ist für Kinder ab 10 Jahre geeignet.

Mehr Details ...

Fr, 06.11.2020, 18.00 Uhr (als Online-Premiere), HH
Fundus Theater, Hasselbrookstraße 25

Link zur Online-Premiere am 6. November

Weitere Informationen: www.fundus-theater.de/neuland/

Musik auf der Schwarzen Liste

Sa, 24.10.20, 19.30 Uhr, Hamburg

Dieses Konzert der studentischen Initiative Culture Connects aus der Reihe 'Musikalische Stolpersteine' widmet sich 75 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs einem vergessenen Kapitel der Musikgeschichte, das als ein Teil der pulsierenden Kulturwelt der Zwischenkriegszeit heute nur ausgewählten Experten bekannt ist. Komponisten wie Szymon Laks oder Erwin Schulhoff gehörten zu den führenden Meistern ihrer Zeit und wurden nach 1933 entwürdigt, verboten und verfolgt. Der eine überlebte als Leiter des Lagerorchesters von Auschwitz, der andere starb als Gefangener im KZ Wülzburg in Bayern. Sie repräsentieren außergewöhnliche Schicksale und sind dennoch kaum rezipiert und selten gespielt, wie so viele ihrer berühmten Zeitgenossen, die unter Verfolgungen litten. Die Musik jener Zeit lassen junge Künstler*innen aus Hamburg, Berlin, Bremen und Hannover im Herzen Hamburgs wieder aufleben.

Mehr Details ...

Sa, 24.10.2020, 19.30 Uhr, Hamburg
Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12

Karten: karten@culture-connects.de

Weitere Informationen: culture-connects.org

DRAMA!

Do, 22.10. – Fr, 23.10.20, 18.00 Uhr, HH
Sa, 24.10.20, 19.00 Uhr, HH

ReflektionsRaum für junge Theatermacherinnen und ihr Publikum.*

Das neue Drama lebt! Dies zu erproben, zu erforschen und zu beweisen, treffen sich Studierende der Studiengänge Schauspiel, Regie und Dramaturgie an der Theaterakademie Hamburg, Hochschule für Musik und Theater mit Studierenden des Szenischen Schreibens aus Berlin zu einer gemeinsamen Arbeit. Die vorläufigen, sich stets wandelnden- Ergebnisse zeigen die jungen Theatermacher*innen auf dem DRAMA!- Festival am 22. und 23. Oktober. Darüber hinaus wird die Autorin und Regisseurin Ivna Žic am 24. Oktober bei der Hamburger Poetikvorlesung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg über die vielen Sprachen berichten, in denen man leben, lieben und dichten kann.

Mehr Details ...

Do, 22.10.2020 - Fr, 23.10.2020, 18.00 Uhr, Hamburg
Theaterakademie Hamburg (Haus D), Hebebrandstraße 1

Sa, 24.10.2020, 19.00 Uhr, Hamburg
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (Spiegelsaal), Steintorplatz

Eintritt frei.

Aufgrund der aktuellen Beschränkungen und der begrenzten Platzkapazitäten melden Sie sich bitte bis zum 9. Oktober 2020 unter kbb-theaterakademie@hfmt-hamburg.de an.

Weitere Informationen: www.hfmt-hamburg.de

Boulangerie

Mo, 12.10.20, 18:45 Uhr (mit András Gelléri), HH
Mo, 12.10.20, 20:45 Uhr (mit Elias Jurgschat), HH
Di, 13.10.20, 19:30 Uhr, BE

Musik und Gespräche mit dem Boulanger Trio.

Mehr Details ...

Programm:
Elias Jurgschat, beleuchten (2019)
Ludwig van Beethoven, Trio D-Dur op. 70 Nr. 1 „Geistertrio“
András Gelléri, Straße (2017/18)

Gesprächsgäste sind Elias Jurgschat und András Gelléri, die beiden Preisträger des Wiener Kompositionswettbewerbs 2019.

Mo, 12.10.2020, 18.45 Uhr (mit András Gelléri), Hamburg
Elbphilharmonie (Kleiner Saal), Platz der Deutschen Einheit 4

Mo, 12.10.2020, 20.45 Uhr (mit Elias Jurgschat), Hamburg
Elbphilharmonie (Kleiner Saal), Platz der Deutschen Einheit 4

Di, 13.10.2020, 19.30 Uhr, Berlin
Maison de France, Kurfürstendamm 211

Karten (Hamburg): (040) 357 666 66
Karten (Berlin): (030) 885 90 214

Hinweis: Da coronabedingt nur 130 Plätze im Saal verkauft werden dürfen, wird das Programm in Hamburg in zwei verkürzte Konzerte mit jeweils nur einem Gesprächsgast aufgeteilt.

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Markt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

Fr, 25.09. – Sa, 26.09.20, 18.00 Uhr, HH

Lizenz #7 / CORONÄISCHE ZEITEN – Über Zustände, Strategien und Körper in der Krise

Wie lange dauert die Entwicklung eines Impfstoffes? Was ist systemrelevant? Diese und viele andere Fragestellungen rund um die Medizin sind seit Beginn der Corona-Pandemie schlagartig in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt und verändern die Perspektive auf unser Wissen. In den beiden geplanten Abenden teilen Forschende, Beobachtende, Behandelnde und Behandelte in Einzelgesprächen mit dem Publikum ihre Geschichten, ihre Erfahrungen und ihre Thesen: rund um den eigenen und den kollektiven Körper, sein Leben und Sterben, seine Verletzlichkeit, seine Ansteckung, Krankheit und Heilung; es geht um blinde Flecken und Abweichungen und die Verteilung von Pflege und Sorge. Der Markt versteht sich als interdisziplinäre Recherche über das Lernen und Verlernen, das Wissen und Nicht-Wissen – vor, nach und während Corona.

Mehr Details ...

Fr, 25.09.2020 – Sa, 26.09.2020, 18.00 Uhr, HH
Kampnagel (K6), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Wann hast Du das letzte Mal auf der Spitze eines Berges Sex gehabt?

Do, 24.09. – Sa, 26.09.20, 20.15 Uhr, HH

Wieso lässt sich auf Ungarisch einfach schöner fluchen als auf Deutsch? Und warum überhaupt sollte man auf der scharfen Spitze eines Berges Sex haben wollen? Das ungarisch-deutsche Kollektiv soMermaids gibt auf diese und andere Fragen bezwingende Antworten: Drei Frauen aus zwei Ländern sprechen im schnellen Wechsel zwischen 14 Sprachen über Politik und Schicksal, Persönliches und Alltägliches, Sex und Frustration. Das Stück feierte 2018 im Theaterdiscounter Berlin Premiere und gewann im selben Jahr bei den Heidelberger Theatertagen den Preis der Jury sowie den Preis der Studierendenjury. Von und mit: Adrienn Bazsó, Panni Néder und Julia Bihl.

Mehr Details ...

Do, 24.09.2020 - Sa, 26.09.2020, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (01806) 700 733 (Reservix)

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Bruchlinien

Do, 03.09.20, 20.00 Uhr (Uraufführung), BE
Fr, 04.09.20, 20.00 Uhr, BE

BRUCHLINIEN ist ein öffentlicher Bericht, in dem zwei wahre anonym gehaltene Fälle sexuellen Missbrauchs verhandelt werden. Eine Berichterstatterin und ein Berichterstatter rekapitulieren das Geschehene, das Autor Alexander Müller anhand von Akten, Briefen und Erinnerungsprotokollen zu einem Theatertext dramatisiert hat, für die Zuschauer. Vergangenes wird gegenwärtig.
Zwischen dem Theater unterm Dach Berlin und dem monsun.theater Hamburg findet eine simultane ON-OFFline-Koproduktion statt. Während das Publikum in Berlin der Aufführung im Theater beiwohnt, gibt es die Möglichkeit, die Vorstellung simultan per Livestream zu verfolgen und aktiv teilzunehmen. Regisseurin Johanna Hasse ermöglicht dem Publikum, sich an der Suche nach Glaubhaftigkeit,Vertrauen und Schuld zu beteiligen.

Mehr Details ...

Do, 03.09.2020, 20.00 Uhr (Uraufführung), Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Fr, 04.09.2020, 20.00 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Karten (Berlin): (030) 902 953 817
Online-Zugang (Hamburg): www.monsun.theater
Weitere Vorstellungen: 9.-11. Oktober 2020

Premiere im monsun.theater, Hamburg, im Herbst 2021

Weitere Informationen: www.theateruntermdach-berlin.de

Show Me a Good Time

Do, 20.08.20, 21.00 Uhr, HH
Fr, 21.08.20, 18.00 Uhr, HH
Sa, 22.08.20, 15.00 Uhr, HH
So, 23.08.20, 12.00 Uhr, HH

Seit über 25 Jahren verwischt Gob Squad die Grenzen zwischen Kunst, Theater und dem echten Leben und gehört damit zu den bekanntesten europäischen Performance-Gruppen. Für "Show Me a Good Time" stattet sich Gob Squad mit Videokameras aus und schwärmt auf die Straßen aus, um dort mit zufälligen Passanten eine gute Zeit vor der ultimativen Deadline zu finden. Und das Publikum schaut im Theatersaal dabei zu. Die Aufführung findet im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals 2020 (12. - 30. August) auf Kampnagel statt.

Mehr Details ...

Do, 20.08.2020, 21.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K2), Jarrestraße 20

Fr, 21.08.2020, 18.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K2), Jarrestraße 20

Sa, 22.08.2020, 15.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K2), Jarrestraße 20

So, 23.08.2020, 12.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K2), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

#beethovenextended

Do, 09.04.20, 20:00 Uhr, BE
Mi, 15.04. – Do, 16.04.20, 19.00 Uhr, HH

Die junge norddeutsche philharmonie setzt sich aus zwei Perspektiven mit der 6. Sinfonie Ludwig van Beethovens auseinander.

Mehr Details ...

Do, 09.04.2020, 20.00 Uhr, Berlin
In dem Modellprojekt TRIKESTRA _ #beethoven_rotation treffen das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, die junge norddeutsche philharmonie und das STEGREIF.orchester aufeinander. Dabei soll das Naturthema in den Mittelpunkt einer sinnlichen Erfahrung gestellt werden. Veranstaltungsort: Vollgutlager Berlin, Einlass: Isarstr./Neckarstr.

Mi, 15.04.2020 - Do, 16.04.2020, 19.00 Uhr, HH
In der Elbphilharmonie wird die 6. Symphonie unter dem Titel "Funkelkonzert XXL / Himmelblau" verbunden mit der Novelle "Aus dem Leben eines Taugenichts" von Joseph von Eichendorff gemeinsam mit Nachwuchsschauspieler*innen des Deutschen Schauspielhaus. Die künstlerische Leitung hat der Dirigent Duncan Ward. Live-Elektronik: Leon Weber. Veranstaltungsort: Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4
Karten (Berlin): https://www.shop.dso-berlin.de

Die Veranstaltung in Hamburg ist bereits ausverkauft.

Weitere Informationen: https://junge-norddeutsche.de/

Maji Maji Flava

Fr, 03.04. – Sa, 04.04.20, 19.00 Uhr, HH

Von 1905 bis 1907 kämpften im Maji Maji-Krieg verschiedene Bevölkerungsgruppen im damaligen Deutsch-Ostafrika gegen die deutsche Gewaltherrschaft. Die Prophezeiung des Maji Maji-Kults lautete, die deutschen Gewehrkugeln würden sich in Wasser verwandeln – jedes Schulkind im heutigen Tansania kennt diese Geschichte. Mit MAJI MAJI FLAVA bahnte sich der Kolonialkrieg 2016 seinen Weg auf die Bühne: Das Ergebnis des Recherche- und Produktionsprozesses des tansanisch-deutschen Teams ist eine inhaltlich dichte Arbeit, zwischen historischer Dokumentation und einem beißenden Kommentar auf weiterhin bestehende neokoloniale Machtgefälle zwischen den beiden Ländern. Aus treibenden tansanischen Rhythmen und Liedern der kaiserlichen Schutztruppe entsteht eine vielsprachige musikalische Theater- und Tanzperformance – multiperspektivisch, konfrontativ, und immer im ironischen Kommentar auf sich selbst. Nach Aufführungen in Daressalam Anfang 2017 zeigte sich die ganze Sprengkraft der Produktion: Das Kunstprojekt wurde zum Auslöser realpolitischer Entscheidungen, als es eine Debatte im tansanischen Parlament über mögliche Forderungen nach Reparationszahlungen für die Verbrechen des Kolonialkriegs entfachte. Eine kollektive Arbeit von Flinn Works/ Berlin mit Tänzer_innen und Musiker_innen von Asedeva/ Dar-es-Salaam.

Mehr Details ...

Fr, 03.04.2020 - Sa, 04.04.2020, 19.00 Uhr, HH
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: flinnworks.de

Stolz und Vorurteil

Do, 26.03. – Sa, 28.03.20, 20.15 Uhr, HH

Thermoboy FK machen ihre Sehnsucht nach moderner Mythologie zum Theater. Sie erfinden zukünftige, vergangene oder parallele Welten und erzählen darin Geschichten vom Zusammenleben als Gruppe, vom Wechsel der Identitäten und vom Verlust und Wiedergeewinn von Unschuld. Dafür bauen sie Häuser, Landschaften oder Gärten und bewegen sich hin und her zwischen Fiktion und Theaterraum. Sie verdrehen alte Männerbilder und erschaffen neue. Eine Performance über den Roman von Jane Austen in Koproduktion mit dem Theaterdiscounter Berlin.

Mehr Details ...

Do, 26.03.2020 - Sa, 28.03.2020, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (01806) 700 733 (Reservix)

Weitere Informationen: https://thermoboyfk.net/

Die Kränkungen der Menschheit

Do, 05.03. – Sa, 07.03.20, 20.00 Uhr, HH

Eingeladen zum Theatertreffen 2020.

In der neuen Arbeit von Anta Helena Recke steht die eurozentrische Behauptung einer universellen Menschheits- und Kunstgeschichte auf dem Prüfstand. Ausgehend von Sigmund Freuds Text „Eine Schwierigkeit der Psychoanalyse“ werden die von ihm diagnostizierten drei Kränkungen der Menschheit um eine vierte Kränkung erweitert. Die Tatsache, dass die größte Illusion darin besteht, von einer Menschheit auszugehen, wird hartnäckig übersehen.

Mehr Details ...

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Do, 05.03.2020 - Sa, 07.03.2020, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (k2), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Obduktion einer Kunstfigur - Klaus Nomi

Sa, 29.02. – So, 01.03.20, 20.00 Uhr, BE

Ausgehend von einem Youtube-Video des an AIDS-erkrankten Countertenors Klaus Nomi seziert die musikalische Bühnenshow die medialen Überreste, um die merkwürdige Symmetrie aus Realität und Fiktion zu untersuchen. Die Titelfigur des Abends ist abwesend. Eine Tänzerin, eine Schauspielerin und eine Sängerin, rechts ein Musiker. Im Hintergrund werden Videos projiziert. Texte, Songinterpretationen und YouTube-Videoschnipsel skizzieren ein Bild des Künstlers Klaus Nomi, das allerdings unvollständig bleibt. Diese Unvollständigkeit wird zum Thema der Veranstaltung und entwickelt dabei eine ästhetische Form: die theatrale Obduktion. In Hamburg gezeigt im LICHTHOF Theater und im Nachtasyl/Thalia Theater.

Mehr Details ...

Sa, 29.02.2020 - So, 01.03.2020, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstr. 44

Karten: (030) 280 930 62

Weitere Informationen: https://www.theaterdiscounter.de

Die Verlobung in St Domingo/ Lessingtage

Di, 04.02. – Mi, 05.02.20, 19.30 Uhr, HH

Ein Widerspruch von Necati Öziri gegen Heinrich von Kleist

Auf Haiti tobt die Revolution. Nach über hundert Jahren Sklaverei brennen die Zuckerplantagen der französischen Kolonialherren. In seiner Novelle „Die Verlobung in St. Domingo“ von 1811 macht Heinrich von Kleist klare Fronten auf: Weiß gegen Schwarz, Gut gegen Böse, Ordnung gegen Anarchie. In seinem Gegenentwurf hinterfragt Necati Öziri die vermeintlich eindeutigen Positionen. Ein furios-diverses Ensemble, zu dem mit Maryam Abu Khaled und Kenda Hmeidan auch Schauspielerinnen des Exil-Ensembles des Gorki gehören, macht in der Regie von Sebastian Nübling aus Öziris Widerrede einen flirrenden Tanz auf dem Vulkan. Gastspiel vom Gorki Theater Berlin bei den Hamburger Lessingtagen 2020.

Mehr Details ...

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Di, 04.02.2020 - Mi, 05.02.2020, 19.30 Uhr, HH
Thalia Gaußstraße (Studiobühne), Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44

90 Minuten bei Neigetechnik

Di, 28.01.20, 20.00 Uhr, BE

Ein zeitgenössischer Hamburg-Berlin Liederabend.

Die Hamburger Sopranistin Frauke Thalacker und der Berliner Pianist Martin Schneuing beleuchten in ihren Programmen die Verwandtschaften und Unterschiede in Ästhetik und Stilistik der musikalisch-zeitgenössischen Szenen beider Städte. Den Hamburger Komponisten J.Harneit, S.Penderbayne und E.Lampson stehen diesmal auf der Berliner Seite C.Jost, G.Iranyi, R.Rubbert, C.Seither und S.Tramin gegenüber.

Mehr Details ...

Di, 28.01.2020, 20.00 Uhr, Berlin
Bka-Theater, Mehringdamm 34, in der Reihe "Unerhörte Musik"

Karten: (030) 20 22 007

Weitere Informationen: https://www.bka-theater.de

klub katarakt 15 - Internationales Festival für experimentelle Musik

Fr, 17.01.20, 20.00 Uhr, HH

klub katarakt, das Festival für experimentelle Musik, findet vom 15. bis 18. Januar 2020 zum fünfzehnten Mal in Folge auf Kampnagel in Hamburg statt. Gefördert wird der Auftritt der Berliner Ensembles Splitter Orchester und The Pitch am 17. Januar.

Mehr Details ...

Fr, 17.01.2020, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.klubkatarakt.net

Hamburg Dialogues, Berlin Dialogues

Sa, 07.12.19, 19:00 Uhr, HH
Sa, 15.02.20, 19:00 Uhr, BE

Gesprächskonzerte der zeitgenössischen Kammermusik mit Gitarre

Die beteiligten Musiker und Komponisten sind frei vom Schubladendenken und Genrebegriffen. Die Neue Musik soll für die nächste Generation salonfähig gemacht werden. In einer unmittelbaren Werkstattatmosphäre berichten die Musiker über Details ihrer Probenarbeit und erzählen, wie es zur Zusammenarbeit mit den Komponisten kam, wie die Stücke entstanden sind und was es für sie bedeutet diese Musik zu spielen. Locker und unterhaltsam moderiert werden vermeintlich unzugängliche Werke fassbar gemacht.

Mehr Details ...

Beteiligte Musiker: Lux Nova Duo, Marcia Lemke Kern, Musiker der Plattform Open Strings wie Duo Karuna, Beteiligte Komponisten: Georg Hajdu, Gordon Kampe, Xiaoyong Chen, Alexander Liebermann, Sebastian Pecznik u. a.

Sa, 07.12.2019, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Sa, 15.02.2020, 19.00 Uhr, Berlin
Musikbrauerei, Greifswalder Straße 23a

Karten (Hamburg): (040) 357 041 760
Karten (Berlin): www.facebook.com/pg/Musikbrauerei

Weitere Informationen: www.lux-nova-duo.com

Böse Häuser

Sa, 09.11.19, 20:15 Uhr, HH
So, 10.11.19, 18:00 Uhr, HH

Was heißt es, im Denken zu bösen Häusern zu gehen? Wo endet die eigene gedankliche Komfortzone? Welche Gedanken will ich lieber nicht weiterdenken oder übersteigen meine Vorstellungskraft? Welches Denken und Sprechen ist mir fremd und worauf reagiere ich allergisch? Was ist böses Denken? Und wo beginnt es – im Netz, in der Nachbarschaft, im anderen oder eigenen Kopf? Gegenwärtig scheinen die Gedankenwelten und ideologischen Denkräume in der Gesellschaft stärker auseinanderzudriften: Wir erleben eine in Lager „aufgeteilte Welt“. In Böse Häuser veranstaltet Turbo Pascal Gedankenexperimente mit sich selbst und dem Publikum: Es sind Experimente im Um- und Andersdenken, im Überprüfen und Einstürzen eigener Gedankengebäude, im Verstärken oder Umdrehen von Glaubenssätzen, im Betreten und Verlassen anderer - möglicherweise böser - Vorstellungswelten.

Mehr Details ...

Sa, 09.11.2019, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 10.11.2019, 18.00 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (01806) 700 733 (Reservix)

Weitere Informationen: www.turbopascal.info

Das lange Nachspiel einer kurzen Mitteilung

Fr, 08.11. – Sa, 09.11.19, 20:00 Uhr, HH

Ein Mann, eine Frau, ein Freund und ein Liebhaber. Vier Freunde seit ewigen Zeiten. Jeder von ihnen hat seinen festen Platz. Bis eines Tages Jon zu Louise sagt: „Ich trage mich mit dem Gedanken, von hier wegzugehen.“ Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Die Koproduktion zwischen dem Theater unterm Dach Berlin und dem monsun.theater Hamburg rast im Sprach-Stakkato über die Gefühlsklaviatur. Kunstvoll und mit einem feinen Gespür für Komik und Tragik formt die niederländische Autorin Magne van den Berg die Dialoge zwischen ihren Figuren und lenkt den Blick auf die Fragilität unseres sozialen Miteinander.

Mehr Details ...

Fr, 08.11.2019 - Sa, 09.11.2019, 20.00 Uhr, Hamburg
monsun.theater, Friedensallee 20

Karten: (040) 390 314 8

Weitere Informationen: monsuntheater.de

Boulangerie mit Johannes Maria Staud

Do, 31.10.19, 19:30 Uhr, HH
Sa, 02.11.19, 19:30 Uhr, BE

Johannes Maria Staud, Neues Werk für das Boulanger Trio (UA in Kassel, 30.10.19) weiteres Repertoire nach Wahl des Gastkomponisten
Gesprächsgast: Johannes Maria Staud

Do, 31.10.2019, 19.30 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie (Kleiner Saal), Platz der Deutschen Einheit 4

Sa, 02.11.2019, 19.30 Uhr, Berlin
Maison de France, Kurfürstendamm 211

Karten Hamburg: (040) 357 666 66
Karten Berlin: boulangerie.tickets.de

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Mehr Details ...

Rwandan Records

Do, 17.10. – Sa, 19.10.19, 18:00 Uhr, HH

Die meisten Menschen denken bei dem Stichwort Ruanda ausschließlich an den Genozid 1994. Seitdem hat das Land eine enorme wirtschaftliche Entwicklung vollzogen und präsentiert sich selbst als afrikanischen Tigerstaat. Der Hamburger Regisseur und Dramaturg Jens Dietrich und die Berliner Soundkünstlerin Milena Kipfmüller haben in Ruanda mit zahlreichen Menschen Gespräche aufgenommen und ein heterogenes Ensemble von Stimmen zusammengestellt. Der ruandische Hip-Hop-Künstler Eric 1key und der Berliner Musiker Klaus Janek komponieren live einen interaktiven Klangraum aus Sprache, traditionellen Sounds, elektronischer Musik, Beats und Field Recordings.

Mehr Details ...

Do, 17.10.2019 - Sa, 19.10.2019, 18.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K2), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Global Belly

Fr, 11.10. – Sa, 12.10.19, 19:00 Uhr und 21:30 Uhr, HH

Der unerfüllte Kinderwunsch treibt Paare aus Deutschland und der Schweiz ins Ausland. In Indien, den USA und der Ukraine beauftragen sie Leihmütter, ein Kind für sie auszutragen. Die Wunscheltern umgehen dabei rechtliche Grenzen und betreten moralisches Neuland. Die transnationale Theaterperformance Global Belly portraitiert Menschen aus fünf Ländern im transnationalen Leihmutterschafts-Geschäft – ein Wirtschaftszweig durchdrungen von ethischer, emotionaler, juristischer Komplexität. Produziert von Flinn Works. Gastspiel Sophiensaelen Berlin.

Mehr Details ...

Fr, 11.10.2019 - Sa, 12.10.2019, 19.00 Uhr und 21.30 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (01806) 700 733 (Reservix)

Weitere Informationen: www.flinnworks.de

Azimut dekolonial - ein Archiv performt

Mi, 09.10. – Do, 10.10.19, 19:30 Uhr, BE

Junge Darstellerinnen und Darsteller zwischen neun und 34 Jahren entdecken das Thema "Kolonialismus". Manche sind dafür erstmals in ihre Herkunftsländer gereist und haben Erzählungen mitgebracht. Manche haben eigene Erinnerungen in Bewegung und Klang und Licht umgesetzt. Entstanden ist ein Archiv, aus dem durch eine begehbare Installation, in Story-Boxen, Videos und Skulpturen ein Parcours entsteht. Der Zuschauer kann nach Belieben zusteigen und mitsegeln, Himmelsrichtung Zukunft. Von und mit Ensemble Hajusom. Gastspiel in den Sophiensælen Berlin im Rahmen des Festivals After Europe.

Mehr Details ...

Mi, 09.10.2019 - Do, 10.10.2019, 19.30 Uhr, Berlin
Sophiensæle, Sophienstraße 18

Karten: (030) 283 52 66

Weitere Informationen: www.hajusom.de

Fear & Fever

Do, 26.09. – So, 29.09.19, 20:30 Uhr, BE
Di, 08.10. – Mi, 09.10.19, HH

"Ich bin mir sicher, dass wir Malaria ausrotten können", verkündet Bill Gates. Seine Mission ist so alt wie der Kolonialismus, aber noch immer sterben jährlich eine halbe Million Menschen an den Folgen eines Mückenstichs. Inspiriert von Diskussionen über Krankheit, Glauben und Medizin untersuchen Flinn Works (Berlin) und Asedeva (Dar es Salaam) die ungleiche Welt der Krankheit Malaria in einem Theatre-Science-Lab. Gastspiel: Sophiensæle (Berlin) in Kooperation mit dem LICHTHOF Theater (Hamburg).

Mehr Details ...

Do, 26.09.2019 - So, 29.09.2019, 20.30 Uhr, Berlin
Sophiensæle, Sophienstraße 18

Di, 08.10.2019 - Mi, 09.10.2019, Hamburg
MARKK - Museum am Rothenbaum, Rothenbaumchaussee 64

Karten (Berlin): (030) 283 52 66
Karten (HH): markk-hamburg.de

Weitere Informationen: flinnworks.de

Goldmeister - Swing trifft auf HipHop!

Mi, 04.09.19, 20:00 Uhr, BE

Goldmeister mischen den Jazz der Goldenen Zwanziger mit dem Rap deutscher Prägung von heute. Wie von Zauberhand verbinden sich die Songs aus der Feder von Peter Fox, den Fanta 4, Fettes Brot, Jan Delay und anderen mit fröhlichen Breitseiten von Brass, Banjo und Klavier zu einem ebenso organischen wie virulenten Future-Mix der gehobenen Art. Mit diesem packenden Sound werden Goldmeister auf dem Jahresfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin für Stimmung sorgen.

Mehr Details ...

Mi, 04.09.2019, 20.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Hinweis: Nur für geladene Gäste.

Weitere Informationen: www.goldmeister.info

Morgenstunden

Do, 29.08.19, 19:00 Uhr, HH
Do, 14.11.19, 19:30 Uhr, BE

Szenische Lesungen über Toleranz, Glaube und Vernunft „Morgenstunden. Vorlesungen über das Daseyn Gottes“ hieß 1785 das letzte Werk des jüdischen Philosophen Moses Mendelssohn. Auf dem Hintergrund seiner Lebensthemen und seiner Leidenschaft für den Dialog sprechen bei den Mendelssohn-Lektionen Persönlichkeiten aus eigener Lebenserfahrung zu Fragen der Gegenwart.

Mehr Details ...

Do, 29.08.2019, 19.00 Uhr, Hamburg
Mendelssohn-Lektion II: Harald Welzer, Sozialpsychologe, Panoramasaal der Katholischen Akademie, Herrengraben 4

Do, 14.11.2019, 19.30 Uhr, Berlin
Mendelssohn-Lektion III zum Thema "Das Menschenrecht auf Erinnerung", Bénédicte Savoy, Kunsthistorikerin, Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 51

Karten Hamburg: www.kahh.de
Karten Berlin: reservierung[at]mendelssohn-remise.de

Weitere Informationen: www.mendelssohn-gesellschaft.de

Uncanny Valley

Mi, 21.08. – Do, 22.08.19, 19:00 / 21:30 Uhr, HH
Fr, 23.08. – Sa, 24.08.19, 17:00 / 19:00 / 21:30 Uhr, HH
So, 25.08.19, 15:00 / 17:00 / 19:00 Uhr, HH

Auf der Bühne sitzt Thomas Melle. Oder zumindest eine fast perfekte Kopie von ihm: Ein humanoider Roboter mit Melles Aussehen und Stimme, der uns eine Stetigkeit garantiert, die Melle selbst phasenweise verwehrt bleibt. Rimini Protokoll öffnen mit einem aufregenden Stück Theater den Blick in die Zukunft und in das unheimliche Tal zwischen Mensch und Maschine. Aufführung im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals (7. bis 25. August 2019) auf Kampnagel.

Mehr Details ...

Mi, 21.08.2019 - Do, 22.08.2019, 19.00 / 21.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

Fr, 23.08.2019 - Sa, 24.08.2019, 17.00 / 19.00 / 21.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

So, 25.08.2019, 15.00 / 17.00 / 19.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

Karten: www.kampnagel.de/de/sommerfestival/aktuell

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Boulangerie, Astor Piazzolla gewidmet

Mi, 05.06.19, 19:30 Uhr, BE
Do, 13.06.19, 19:30 Uhr, HH

Astor Piazzolla, Oblivion
Johann Sebastian Bach, Triosonate aus dem Musikalischen Opfer BWV 1079 Alberto Ginastera, Danza de la Moza Dolorosa
Nadia Boulanger, Drei Stücke für Violoncello und Klavier
Sergei Rachmaninow, Trio élégiaque Nr. 1 g-Moll
Astor Piazzolla, Las Cuatro Estaciones Porteñas
Tangotänzer: Karin Solana & Onur Gümrükçü
Gesprächsgast: Karin Solana

Mehr Details ...

Mi, 05.06.2019, 19.30 Uhr, Berlin
Maison de France, Kurfürstendamm 211

Do, 13.06.2019, 19.30 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie (Kleiner Saal), Platz der Deutschen Einheit 4

Karten Berlin: boulangerie.tickets.de
Karten Hamburg: (040) 357 666 66

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

#etruschka

Mi, 05.06.19, 9:30 und 12:00 Uhr, Hamburg

Die junge norddeutsche philharmonie verbindet großes Orchester und Live-Elektronik: Nachdem Strawinskys Musik das Publikum zunächst auf einen Jahrmarkt in St. Petersburg entführt, kehrt die Gauklerpuppe „Petruschka“ in der zweiten Konzerthälfte zurück und reflektiert ihr Leben. In einem Wechselbad der Gefühle wird Petruschka von Erinnerungen überwältigt und bei seiner Retrospektive von Orchester und Live-Elektronik begleitet. Der junge Petruschka im ursprünglichen Ballett und der alte Petruschka inmitten treibender elektronischer Klänge - eine Auseinandersetzung zwischen Tradition und Zukunftsmusik.

Mehr Details ...

Mi, 05.06.2019, 9.30 und 12.00 Uhr (Educationkonzerte), Hamburg
Elbphilharmonie (Großer Saal), Platz der Deutschen Einheit 4

Hinweis: Die Educationkonzerte sind nicht offen zugänglich.

Weitere Informationen: junge-norddeutsche.de

Leon Gurvitch & Friends zugunsten von UNICEF

Sa, 25.05.19, 20:00 Uhr, BE

Der in Hamburg ansässige Komponist und Pianist Leon Gurvitch lädt hervorragende Künstler als Ehrengäste ein, u.a. den bekannten Bestseller-Autor Sebastian Fitzek und die Star-Opernsängerin Nadja Michael bei seinem Konzert in Begleitung vom Streichquartett mitzuwirken. Gespielt werden Werke von Leon Gurvitch sowie Überraschungsstücke mit Gesang und Lesung, u.a. Premiere von dem neuen Liederzyklus nach Gedichten von Heinrich Heine. Genreübergreifendes Programm von moderner Klassik bis zu Improvisation, Tango und Jazz.

Mehr Details ...

Sa, 25.05.2019, 20.00 Uhr, Berlin
Berliner Philharmonie, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Str. 1

Karten: www.berliner-philharmoniker.de

Weitere Informationen: www.berliner-philharmoniker.de

Who Is Happy In Russia

Fr, 24.05.19, 19:00 Uhr, BE
Sa, 25.05.19, 18:00 Uhr, BE

Regisseur Kirill Serebrennikov untersucht mit dem Ensemble des Moskauer Gogol Centers in einer bildmächtigen und musikalischen Parabel aus Schauspiel, Tanzperformance und Live-Musik das individuelle Streben nach Glück, die Freiheitssehnsüchte und Verwerfungen einer gefährdeten Gegenwart. Es glückt die seltene Verbindung aus überbordender Sinnlichkeit und scharfer Gesellschaftskritik. Gastspiel des Hamburger Thalia Theaters im Rahmen von Radar Ost / Autorentheatertage Berlin. Mit deutschen und englischen Übertiteln.

Mehr Details ...

Fr, 24.05.2019, 19.00 Uhr, Berlin
Deutsches Theater Berlin, Schumannstraße 13a

Sa, 25.05.2019, 18.00 Uhr, Berlin
Deutsches Theater Berlin, Schumannstraße 13a

Karten: (030) 284 412 25

Weitere Informationen: www.deutschestheater.de

Kreatur

Do, 02.05. – So, 05.05.19, 20:00 Uhr, HH

Nachdem sie 2017 die Elbphilharmonie miteröffnet hat, bringt Sasha Waltz, die zukünftige künstlerische Leiterin des Staatballetts Berlin, ihr neues Stück nach Hamburg. Für KREATUR arbeitete sie u.a. mit dem Performance-Trio Soundwalk Collective zusammen, das in seinen genreübergreifenden Klangkompositionen Methoden der Anthropologie, Ethnographie und Psychogeographie einfließen lässt und für das Stück Aufnahmen aus dem Berghain Berlin und der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen zusammen mixte. Die Aufführung findet im Rahmen des Musikfests Hamburg statt.

Mehr Details ...

Do, 02.05.2019 - So, 05.05.2019, 20.00 Uhr, HH

Kampnagel (K6), Jarrestr. 20
Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Licht

Sa, 13.04.19, 19:00 Uhr, BE
So, 14.04.19, 19:00 Uhr, HH

Das Orchester ensemble reflektor stellt die erste Sinfonie Beethovens in den Mittelpunkt. In leuchtendem C-Dur beschreibt sie musikalisch und biografisch ein „Erleuchten“. Dabei beginnt das Werk mit der Dunkelheit des berühmten Septakkords und durchschreitet einen Weg zum Licht bis hin zum strahlenden Schluss, der noch verstärkt wird durch die vor Glück sprühende Ouvertüre zur Namensfeier. Begleitet wird ensemble reflektor dabei von einem erfahrenen Lichttechniker.

Mehr Details ...

Sa, 13.04.2019, 19.00 Uhr, Berlin
Zionskirche, Zionskirchplatz

So, 14.04.2019, 19.00 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43

Kontakt (Berlin): (030) 30 87 92 0
Karten (HH): (0172) 40 20 40 1

Weitere Informationen: www.ensemble-reflektor.de

Ritournelle: Entwürfe für ein sesshaftes Leben

Mi, 10.04. – Sa, 13.04.19, 20.:00 Uhr, HH
Fr, 26.04. – So, 28.04.19, 20:00 Uhr, BE

Szenisches Konzert für sechs Stimmen und mobile Electronica. Eine zeitgenössische Bearbeitung von Monteverdis Oper „ Heimkehr des Odysseus ins Vaterland“. Bearbeitung, Regie und Ausführung : Benjamin van Bebber und Leo Hofmann.

Mehr Details ...

Mi, 10.04.2019 - Sa, 13.04.2019, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20

Fr, 26.04.2019 - So, 28.04.2019, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten (Hamburg): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 440 391 68

Weitere Informationen: benjaminvanbebber.jimdo.com

OMG Schubert!

Fr, 05.04.19, 20.00 Uhr, HH
Fr, 12.04.19, 20.30 Uhr, BE

12 Schubertlieder, verfremdet, neu gedacht, komponiert und inszeniert. Das Konzert mit Stimme, Klavier und Live-Elektro wird durch die jungen Musiker Konstantin Dupelius und Justus Wilcken und der Videoinstallation von Wilhelm Reinke zur multimedialen Performance.

Mehr Details ...

Fr, 05.04.2019, 20.00 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43

Fr, 12.04.2019, 20.30 Uhr, Berlin
Zentrum für Kunst und Urbanistik, Siemensstraße 27

Karten (Hamburg): https://billetto.eu

Weitere Informationen: www.omgschubert.de

arbeit und struktur

Sa, 23.03.19, 20:00 Uhr, BE

"Gib mir ein Jahr, Herrgott, an den ich nicht glaube, und ich werde fertig mit allem." In seinem Blog Arbeit und Struktur legt der Autor Wolfgang Herrndorf, der sich 2013 in Folge eines Hirntumors das Leben nahm, Zeugnis einer radikalen Schaffenskraft ab – zwischen Irrsinn und Normalität, Freundschaft, Isolation und dem Leuchten des Lebens und der Welt. Mit Birgit Minichmayr als Sprecherin treffen Auszüge seines Werks auf Passionsmusik von Joseph Haydn: »Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze«. Es spielt das Ensemble Resonanz. Dirigent: Riccardo Minasi.

Mehr Details ...

Sa, 23.03.2019, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten: (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

resonanzen vier: durst

Do, 21.03.19, 20:00 Uhr, HH

Siebenmal erhebt Jesus in den letzten Worte seine Stimme, als ihm das eigene Ende am Kreuze naht. Sie verbindet ihn mit dem Zweifel, dem Menschlichen, dem Körper: »Mich dürstet«. Joseph Haydn vertont die letzten Worte als musikalische Codes, sie schillern durch die Komposition, brauchen keine Silbe. Im Großen Saal der Laeiszhalle sind sie in Reinform zu hören, acht Adagios, ohne Unterbrechung. Es spielt das Ensemble Resonanz. Dirigent: Riccardo Minasi.

Mehr Details ...

Do, 21.03.2019, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle, Großer Saal, Johannes-Brahms-Platz

Karten: (040) 34 69 20

Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Boulangerie mit Enno Poppe

Sa, 16.03.19, 11:00 Uhr, HH
Mo, 18.03.19, 19:30 Uhr, BE

Ludwig van Beethoven, Trio G-Dur op.1 Nr. 2
Enno Poppe, Trauben (2004/2005) für Klaviertrio
Franz Liszt, Tristia - La Vallée d’Obermann
Gesprächsgast: Enno Poppe

Mehr Details ...

Sa, 16.03.2019, 11.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie (Kleiner Saal), Platz der Deutschen Einheit 4

Mo, 18.03.2019, 19.30 Uhr, Berlin
Maison de France, Kurfürstendamm 211

Karten Hamburg: (040) 357 666 66
Karten Berlin: boulangerie.tickets.de

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Bist du ein Mensch, so bist du auch verletzlich

Do, 14.03.19, 20.00 Uhr, BE
Mo, 25.03.19, 19.00 Uhr, HH

Eine szenische Lesung zum 50. Todestag des Schriftstellers Günther Weisenborn. Im März 2019 erscheint im Berliner Verbrecher Verlag ein von Carsten Ramm zusammengestelltes und herausgegebenes Weisenborn-Lesebuch. Aus dem Material, das er dafür zusammengetragen hat, collagiert der Regisseur und Intendant eine szenische Lesung, die den heute nahezu unbekannten Literaten wiederentdeckt und im Kontext seiner Zeit vorstellt. Dabei werden erstaunliche und zum Teil erschreckende Parallelen zu unserer Gegenwart deutlich.

Mehr Details ...

Do, 14.03.2019, 20.00 Uhr, Berlin
Akademie der Künste, Pariser Platz, Plenarsaal

Mo, 25.03.2019, 19.00 Uhr, Hamburg
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23

Karten (Berlin): (030) 200 57-1000
Karten (Hamburg): (040) 32 46 32

Weitere Informationen: www.dieblb.de

The Factory

Do, 14.03. – Sa, 16.03.19, 20:00 Uhr, HH

Mohammad Al Attar und Omar Abussada setzen sich mit den kolossalen Umwälzungen, die auf ihrer Heimat Syrien lasten, auseinander. Das Theater wird zum Versuch, die teuflischsten Gesichter des Krieges zu demaskieren: die Allianzen von Geld und Macht. Realer Referenzpunkt für THE FACTORY ist die in Nord-Syrien befindlichen Jalabiya- Zementfabrik, die das Unternehmen Lafarge 2007 von dem ägyptischen Unternehmen Orascom erwarb.

Mehr Details ...

Do, 14.03.2019 - Sa, 16.03.2019, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel (K2), Jarrestr. 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Angstpiece

Do, 07.03. – Sa, 09.03.19, HH

Agoraphobie ist eine sogenannte psychische Störung, die zu Vermeidungsverhalten oder sozialem Rückzug führen kann. Mögliche Auswirkungen sind besonders große Angst vor Menschenmengen und weiten, öffentlichen Plätzen. Julia*n Meding wird in der gemeinsam mit Anta Helena Recke realisierten Arbeit theatertherapeutische Methoden anwenden, um ihre Agoraphobie, zumindest für den Moment der Aufführung, zu überwinden. Während sie die Legitimität der irrationalen Angst neu verhandelt und der Lust an einer Panikattacke nachgibt, fordert sie das Pathologisierungsregime heraus: Welche Privilegien müssen vorhanden sein, um eine solche Diagnose überhaupt zu erhalten? Das Gastspiel der Sophiensæle Berlin wird im Rahmen des Themenschwerpunktes Gendermainstreaming aufgeführt.

Mehr Details ...

Do, 07.03.2019 - Sa, 09.03.2019, HH
Kampnagel, P1, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Zwischen den Säulen

Do, 21.02. - Fr, 22.02.19, 20:15 Uhr, HH

Markus&Markus sind Teil der sogenannten deutsch-deutschen Mehrheitsgesellschaft. Sie nehmen Theater als Anlass, nicht nur von außen auf einen Themenkomplex zu schauen, sondern begeben sich mitten rein und schauen aus ihm hervor. ZWISCHEN DEN SÄULEN zeigt, wie Markus&Markus unter Anleitung eines Imams zum Islam konvertieren. Was wäre, wenn statt nach Abgrenzung und Unterschieden, nach Verbindungen und Gemeinsamkeiten gesucht würde? Ein Reisebericht einer Schnitzeljagd mit unbekanntem Ziel, bei der Markus&Markus den Hinweisen einer ihnen unbekannten Spielleitung folgen. Gastspiel von den Sophiensælen (Berlin).

Mehr Details ...

Do, 21.02.2019 - Fr, 22.02.2019, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (01806) 700 733 (Reservix)

Weitere Informationen: www.markusundmarkus.at

Jurypreis vom Festival Hauptsache frei

Mi, 20.02.2019, BE
Fr, 22.02.2019, BE

Gefördert werden die Berliner Gastauftritte der Produktionen "PMS Lounge - Huldigung eines Zustands" und "Restructuring", die beim Festival der Darstellenden Künste Hamburgs von der Jury prämiert wurden. Beide Vorstellungen werden im Rahmen des PAF & Friends Festival in Berlin gezeigt.

Mehr Details ...

Mi, 20.02.2019, Berlin (PMS Lounge)
://about blank, Markgrafendamm 24c

Fr, 22.02.2019, Berlin (Restructuring)
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Weitere Informationen: www.hauptsachefrei.de

Hamletmaschine von Heiner Müller

Di, 29.01.19, 20:00 Uhr, HH

Unter der Folie der „Hamletmaschine“ des ostdeutschen Dramatikers Heiner Müller stellt das Exil Ensemble das eigene Selbstverständnis in einer Welt, die aus den Fugen geraten ist, radikal in Frage. Durch die Texte von Ayham Majid Agha kommt Müller, hinter sich „die Ruinen Europas“, direkt in der syrischen Gegenwart an: der „zweite Clown im kommunistischen Frühling“ wird ein „dritter Clown im Arabischen Frühling“. Zwischen Slapstick und clownesker Artistik lässt Regisseur Sebastian Nübling die Groteske zum Symbol für die Fremdheit und Kälte in einem System der Unterdrückung werden. Gastspiel Gorki Theater Berlin im Rahmen der Hamburger Lessingtage 2019 (18. Januar bis 3. Februar).

Mehr Details ...

Di, 29.01.2019, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia Gaußstraße

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de/lessingtage

klub katarakt 14 - Internationales Festival für experimentelle Musik

Fr, 18.01.19, 20:00 Uhr, HH

klub katarakt, das Festival für experimentelle Musik, findet vom 16. bis 19. Januar 2019 zum vierzehnten Mal in Folge auf Kampnagel in Hamburg statt. Gefördert wird die Performance "HACK" des Berliner Komponisten Maximilian Marcoll am 18. Januar.

Mehr Details ...

Fr, 18.01.2019, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.klubkatarakt.net

Das lange Nachspiel einer kurzen Mitteilung

Do, 10.01.19, 20:00 Uhr, Berlin (Premiere)
Fr, 22.02.19, 20:00 Uhr, Hamburg (Premiere)

Ein Mann, eine Frau, ein Freund und ein Liebhaber. Vier Freunde seit ewigen Zeiten. Jeder von ihnen hat seinen festen Platz. Bis eines Tages Jon zu Louise sagt: „Ich trage mich mit dem Gedanken, von hier wegzugehen.“ Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Die Koproduktion zwischen dem Theater unterm Dach Berlin und dem monsun.theater Hamburg rast im Sprach-Stakkato über die Gefühlsklaviatur. Kunstvoll und mit einem feinen Gespür für Komik und Tragik formt die niederländische Autorin Magne van den Berg die Dialoge zwischen ihren Figuren und lenkt den Blick auf die Fragilität unseres sozialen Miteinander.

Mehr Details ...

Do, 10.01.2019, 20.00 Uhr, Berlin (Premiere)
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Fr, 22.02.2019, 20.00 Uhr, Hamburg (Premiere)
monsun.theater, Friedensallee 20

Karten (Berlin): (030) 902 953 817
Karten (Hamburg): (040) 390 314 8

Weitere Vorstellungen in Berlin: 11., 26. und 27. Januar, 20:00 Uhr
Weitere Vorstellungen in HH: 23. und 24. Februar 2019, 20:00 Uhr

Weitere Informationen: theateruntermdach-berlin.de / monsuntheater.de

Boulangerie - Bernd Alois Zimmermann gewidmet

So, 09.12.18, 18.00 Uhr, BE
Di, 11.12.18, 19.00 Uhr, HH

Johannes Brahms, Trio c-Moll op. 101
Bernd Alois Zimmermann, Présence.
Ballet blanc en cinq scènes (1961)
mit Matti Klemm (Sprecher)
Gast: Prof. Bernhard Kontarsky

Mehr Details ...

So, 09.12.2018, 18.00 Uhr, Berlin
Maison de France, Kurfürstendamm 211

Di, 11.12.2018, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Karten: boulangerie.tickets.de

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Ibsen: Peer Gynt

Fr, 09.11. – Sa, 10.11.18, 20.15 Uhr, HH

Peer Gynt ist Tänzer und Pilot. Er hat neun Kinder, kann sie aber nicht treffen, denn es wurde eine Mauer gebaut. Der Knopfgießer will seine Seele umschmelzen. Diesem Schicksal kann er nur entgehen, wenn es ihm gelingt, zu beweisen, dass er in seinem Leben er selbst gewesen ist. Das Theaterkollektiv Markus&Markus folgte seinem dementen Protagonisten einen Sommer lang mit der Kamera und erschuf ein dramatisches Gedicht. Gastspiel von den Sophiensælen Berlin.

Mehr Details ...

Fr, 09.11.2018 - Sa, 10.11.2018, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (01806) 700 733

Weitere Informationen: www.markusundmarkus.at

ensemble reflektor _extended#3 (feat. Kaan Bulak)

So, 28.10.18, HH
Mo, 29.10.18, HH
Di, 30.10.18, BE

ensemble reflektor_extended ist eine seit 2015 bestehende „artist-in-residence“-Reihe. Für die dritte Edition dieses Formats konnte der ehemalige DJ, Komponist und Sounddesigner Kaan Bulak gewonnen werden. Im Rahmen des Projekts komponierte Bulak zwei Stücke. Seinen Werken stellt reflektor die siebte Sinfonie als Weiterführung des eigenen Beethoven-Zyklus’ gegenüber.

Mehr Details ...

So, 28.10.2018, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43

Mo, 29.10.2018, Hamburg
Gruenspan, Große Freiheit 58

Di, 30.10.2018, Berlin
Konzerthaus Berlin (Otto-Werner-Saal), Gendarmenmarkt 2

Karten (Halle 424): billetto.eu
Karten (Gruenspan): www.eventim.de
Karten (Berlin): tickets.konzerthaus.de

Weitere Informationen: www.ensemble-reflektor.de

Singen mit Geflüchteten - Singen als Integrationsfaktor

So, 28.10.18, 11.00 Uhr, HH
So, 28.10.18, 17.00 Uhr, HH

Der Begegnungschor aus Berlin kommt am 28.10. nach Hamburg, freut sich auf Interessenten für einen Workshop zum interkulturellen Chormanagement und auf viele Gäste beim nachmittaglichen Konzert mit dem Internationalen Mandolinen-Orchester SOL unter der Leitung von Ali Shibly. Der Chor verfolgt seit seiner Gründung 2015 das Ziel, durch Musik die Verständigung zwischen unterschiedlichen Kulturen zu erleichtern und zu fördern. Die Leitung des Begegnungschors hat Bastian Holze und die der Band Michael Betzner-Brandt.

Mehr Details ...

So, 28.10.2018, 11.00 Uhr, Hamburg
KulturWerkstatt Altona, Beerenweg 1D

So, 28.10.2018, 17.00 Uhr, Hamburg
Wandelhalle, Hamburger Hauptbahnhof

Anmeldung zum Workshop bis 19.10.2018: marlis-malzkuhn(at)chorverband-hamburg.de

Weitere Informationen: www.begegnungschor.com

Schädel X - Postkoloniale Lecture Performance

Fr, 26.10.18, 20.00 Uhr, BE

In Kellern deutscher Universitäten und Museen lagern tausende Schädel aus den ehemaligen Kolonien. Manche wurden von den Leichen hingerichteter 'Aufständischer' abgetrennt und als Trophäe nach Deutschland verschickt. Dort betrieben Wissenschaftler 'Rassenforschung' an ihnen. Ein solcher Schädel bildet das Zentrum von Schädel X. Zwei biografische Geschichten kreisen um ihn. Mit historischen Dokumenten und O-Tönen verbinden sie sich zu einer Irrfahrt zwischen Wissenschaft, Politik und Theater. Eine Flinn Works Produktion in Koproduktion mit Sophiensæle Berlin. Konzept, Recherche & Performance: Konradin Kunze. Das Hamburger Gastspiel findet in Kooperation mit dem Museum für Völkerkunde Hamburg und dem LICHTHOF Theater statt.

Mehr Details ...

Fr, 26.10.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Tieranatomisches Theater, Campus Nord der Humboldt-Universität, Philippstraße 12/13

Kontakt: 030 2093-12880

Am 3. und 9. November 2018 finden um 20.00 Uhr zwei weitere Aufführungen im Rahmen der Science Week statt.

Weitere Informationen: flinnworks.de

Cum-Ex Papers - Eine Recherche zum entfesselten Finanzwesen

Do, 25.10.18, 20.15 Uhr, HH (Premiere)
Do, 22.11. – Sa, 24.11.18, 20.00 Uhr, BE (Gastspiel)

Willkommen in der Welt des verbrecherischen Steuerbetrugs! Das Finanzwesen hat sich von jeder Kontrolle und Ethik gelöst. Doch mit welcher Rechtfertigung lehnen Investoren und Banken die Gemeinschaft ab? Wer empört sich darüber? Warum liegt die Strafverfolgung weit hinter den Tricksern zurück? Im Stile eines Wirtschaftsthrillers spüren die Cum-Ex Papers diesen Fragen nach und werfen neue Perspektiven auf ein Phänomen, das ganz eigenen Regeln zu folgen scheint. Es spielen: Ruth Marie Kröger, Jonas Anders und Günter Schaupp. Regie: Helge Schmidt.

Mehr Details ...

Do, 25.10.2018, 20.15 Uhr, Hamburg (Premiere)
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Do, 22.11.2018 - Sa, 24.11.2018, 20.00 Uhr, Berlin (Gastspiel)
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten (HH): (01806) 700 733 (Reservix)
Karten (Berlin): (030) 28 09 30 62

Weitere Vorstellungen im Lichthof Theater: 26./27./28.10.18 und 15./16./17./ 18.11.18 - Jeweils 20:15 Uhr, außer 28.10. und 18.11. 19.00 Uhr

Weitere Informationen: https://www.lichthof-theater.de

Mir ist alles viel zu laut und alles viel zu leise

Fr, 19.10. – Sa, 20.10.18, 20.15 Uhr, HH

Überforderung oder Zweifel werden als störend empfunden. Verzweiflung hat erst recht keinen guten Anwalt – außer Malte Schlösser. Der inszeniert seit Jahren gefeierte Bühnentexte über ein anderes mögliches Leben im 21. Jahrhundert. Texte, die sich durch Humor und eine phantastische Sprachdichte auszeichnen. Sie entführen unterhaltsam in philosophische Gedankenwelten.

Mehr Details ...

Fr, 19.10.2018 - Sa, 20.10.2018, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (01806) 700 733

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Meyers Nachtcafé - Funk-Jazz-Lounge

Sa, 13.10.18, 21.00 Uhr, BE
Mo, 22.10.18, 20.00 Uhr, HH

Meyers Nachtcafé ist die Band des Berliner Trompeters Christian Meyers. Seine elektrische Formation mit EGitarre, EBass, Rhodes und Drums lässt an Roy Hargroves RH Factor oder die Musik von Rick Braun denken. Bei den Konzerten in Hamburg und Berlin ist zudem der renommierte Tenorsaxofonist Peter Weniger zu Gast.

Mehr Details ...

Sa, 13.10.2018, 21.00 Uhr, Berlin
Jazzclub Bflat Berlin, Dircksenstraße 40

Mo, 22.10.2018, 20.00 Uhr, Hamburg
Stage Club Hamburg, Stresemann Straße 163

Karten (Berlin): (030) 283 31 23
Karten (Hamburg): (040) 431 65 460

Weitere informationen: meyersnachtcafe.com

Die Zukunft von gestern

Di, 02.10.18, 20.00 Uhr, BE
Do, 18.10. – Sa, 20.10.18, 20.00 Uhr, HH

NICO AND THE NAVIGATORS begannen 1998 in Berlin ihre Arbeit als „artists in residence“ in den Sophiensælen. Nach 20 Jahren blicken drei Generationen von Navigatoren auf ihre Vergangenheit zurück. Mit abgründigem Humor zeigt DIE ZUKUNFT VON GESTERN eine schonungslos ehrliche, empathisch verschworene Künstlergruppe, die anhand ihrer eigenen Geschichte eine aktuelle, bildstarke wie sinnliche Gesellschaftsanalyse unternimmt.

Mehr Details ...

Di, 02.10.2018, 20.00 Uhr, Berlin (Premiere)
Sophiensæle, Sophienstraße 18

Do, 18.10.2018 - Sa, 20.10.2018, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten Berlin: (030) 283 52 66
Karten Hamburg: (040) 270 949 49

Weitere Vorstellungen in Berlin: 4. bis 7. Oktober 2018 jeweils um 20.00 Uhr.

Weitere Informationen: www.navigators.de

Boulangerie mit Friedrich Cerha

Fr, 28.09.18, 19.00 Uhr, BE
Sa, 29.09.18, 19.00 Uhr, HH

Friedrich Cerha, 6 Inventionen für Violine und Violoncello (2005/2006)
Paul Juon, Litaniae op. 70
Friedrich Cerha, 5 Stücke für Klarinette, Violoncello und Klavier (1999/2000)
Gäste: Friedrich Cerha, Andreas Schablas (Klarinette)

Mehr Details ...

Fr, 28.09.2018, 19.00 Uhr, Berlin
Konzerthaus, Gendarmenmarkt 2

Sa, 29.09.2018, 19.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie, Platz der Deutschen Einheit 4

Karten (Berlin): (030) 203 092 101
Karten (Hamburg): (040) 357 666 66

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Irre - Gewinner START OFF 2016

Fr, 21.09. – So, 23.09.18, 20.00 Uhr, BE

Der autobiografisch inspirierte Roman von Rainald Goetz erklingt als Kaleidoskop von Stimmen: Irre, Fürsprecher und Widersacher der Psychiatrie tauchen auf und verschwinden wieder. Szenen, Lieder und Dokumentarisches greifen energisch ineinander und bringen die Kategorien Normalität und Wahnsinn ins Schleudern. In Zusammenarbeit mit der Choreografin Vasna Aguilar inszeniert Henri Hüster eine Mischung aus Schauspiel und Tanz. Gastspiel LICHTHOF Hamburg am Theaterdiscounter Berlin.

Mehr Details ...

Fr, 21.09.2018 - So, 23.09.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten: (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: theaterdiscounter.de

HipHop auf dem Jahresfest

Di, 28.08.18, BE

Die HipHop Academy Hamburg ist ein deutschlandweit einzigartiges Non-Profit-Projekt für Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren. In diesem Jahr wird eine HipHop-Formation der Academy für Musik und Tanz beim Jahresfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin sorgen.

Mehr Details ...

Di, 28.08.2018, Berlin
Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof, Platz der Luftbrücke 5

Hinweis: nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.hiphopacademy-hamburg.de

DO’s & DON’Ts – eine Fahrt nach allen Regeln der Stadt

Mi, 08.08. – So, 12.08.18, 18.30 Uhr, HH

Internationales Sommerfestival Kampnagel
vom 08.08. bis 26.08.2018

Im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals 2018 lädt die Berliner Theatergruppe Rimini Protokoll zu einem außergewöhnlichen Stadtprojekt ein. Das Publikum sitzt dabei in einem umgebauten LKW, der als mobiler Zuschauerraum durch Hamburg fährt, und hört zwei Kindern dabei zu, wie sie das System unserer urbanen Ordnung samt seiner ausgesprochenen und unausgesprochenen Regeln, Rituale, Gesetze und Normen, unter die Lupe nehmen.

Mehr Details ...

Mi, 08.08.2018 - So, 12.08.2018, 18.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Hinweis: Der jeweilige Startpunkt der Route wird auf der Webseite des Sommerfestivals bekanntgegeben.

Weitere Termine:
15. bis 19. sowie 22. bis 24. August um 18.30 Uhr
11., 12., 18., 19., 25. und 26. August 2018 auch 15.30 Uhr.

Karten: (040) 270 949-49

Weitere Informationen und Startpunkt der Route: www.kampnagel.de

TONALi18 Eröffnungskonzert

Mo, 25.06.18, 20.00 Uhr, HH

Beginnen wird die TONALi18-Festwoche (26. bis 30. Juni 2018) am Vorabend mit einer Reise durch die Musikstadt Hamburg in der Kirche St. Michaelis. Über 120 Musikerinnen und Musiker bespielen nicht weniger als acht Bühnen. Den interessierten Besucher erwartet ein besonderes Konzert musikalischer Prächtigkeit.

Mehr Details ...

Mo, 25.06.2018, 20.00 Uhr, Hamburg
Hauptkirche St. Michaelis, Englische Planke 1

Karten: (040) 45 33 26

Weitere Informationen: www.tonali.de

Das achte Leben (Für Brilka)

Sa, 16.06. – So, 17.06.18, 17.00 Uhr, BE

Gastspiel des Hamburger Thalia Theaters bei den Berliner Autorentheatertagen.

Die Autorin Nino Haratischwili schildert Aufstieg und Fall des Kommunismus von der vorrevolutionären Zeit bis ins Nachwende-Europa aus der Perspektive einer georgischen Familie. Regisseurin Jette Steckel bringt dieses Epos auf die Bühne: Ein Jahrhundertereignis!

Mehr Details ...

Sa, 16.06.2018 - So, 17.06.2018, 17.00 Uhr, Berlin
Deutsches Theater, Schumannstraße 13 A
Karten: (030) 28 441 225

Weitere Informationen:
https://www.deutschestheater.de
https://www.thalia-theater.de

DIVA: Celebrating Oum Kalthoum

Mi, 09.05. – Do, 10.05.18, 19.00 Uhr, HH

Das erste Projekt von The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music, einer Initiative des Theatermachers Ariel Efraim Ashbel, ist eine Ode an das Erbe der legendären ägyptischen Sängerin Oum Kalthoum (1904-1975). Das Orchester besteht aus Berliner Musiker*innen unterschiedlicher kultureller Herkunft, die jeweils eine persönliche Beziehung zur Musik von Kalthoum haben. Für DIVA arbeiten sie mit der Opernsängerin und Performerin Ruth Rosenfeld zusammen und für die Aufführungen beim KRASS Festival zusätzlich noch mit Ameen Khayer, dem Sänger der Hamburger Kultband Shkoon. Gemeinsam präsentieren sie einen so unorthodoxen wie berührenden transkulturellen Konzertabend.

Mehr Details ...

Mi, 09.05.2018 - Do, 10.05.2018, 19.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (k2), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949-49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Aufzeichnungen eines Querulanten

Sa, 14.04. – So, 15.04.18, 20.00 Uhr, BE

Unser Rechtsstaat ist eine Systembombe, die zu explodieren droht, sobald die öffentliche Sicherheit und Freiheit gefährdet scheint. Steht eine Einzelperson in Verdacht ein Staatsfeind oder Terrorverdächtiger zu sein, werden deren Rechte plötzlich brüchig. 'Aufzeichnungen eines Querulanten' von Sandra Gugic beschreibt eine wahre Begebenheit. Gastspiel des Hamburger monsun.theaters im Theater unterm Dach (Berlin).

Mehr Details ...

Sa, 14.04.2018 - So, 15.04.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Karten: (030) 902 95 38 17

Weitere Informationen: www.monsuntheater.de

Boulangerie mit Jorge E. López

Sa, 14.04.18, 12.00 Uhr, HH
Do, 26.04.18, 19.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen traditionellem Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Jorge E. López. Musik: Trio Es-Dur Hob XV:29 (Joseph Haydn), Trio op. 22 (Jorge E. López) und Trio e-Moll op. 67 (Dmitri Schostakowitsch). Zum Ausklang des Abends wird der Dialog zwischen Künstlern und Publikum bei Baguette und Wein fortgesetzt.

Mehr Details ...

Sa, 14.04.2018, 12.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4

Do, 26.04.2018, 19.00 Uhr, Berlin
Konzerthaus, Gendarmenmarkt 2

Karten Hamburg: (040) 357 666 66
Karten Berlin: (030) 203 092 101

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Per Anhalter durch die Pastorale

Sa, 14.04.18, 18.30 Uhr, HH
So, 15.04.18, 18.00 Uhr, BE

Im Rahmen seines Beethoven-Zyklus' wird ensemble reflektor Beethovens sechste Sinfonie 'Pastorale' in Hamburg und Berlin aufführen. Mit dem Anspruch, Tradition und Moderne programmatisch sinnvoll zu verbinden, betrachtet reflektor den ländlich-pastoralen Charakter der Beethoven-Komposition aus der Distanz und stellt einen Kontext zum Universum durch Werke von Haydn und dem schwedischen Zeitgenossen Anders Hillborg her.

Mehr Details ...

Sa, 14.04.2018, 18.30 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstraße 43

So, 15.04.2018, 18.00 Uhr, Berlin
Jesus Christus Kirche, Hittorfstraße 23

Tickets sind ab sofort unter karten@ensemble-reflektor.de erhältlich.

Weitere Informationen: www.ensemble-reflektor.de

Montagskinder - Gewinner START OFF 2017

Fr, 13.04.18, 20.15 Uhr, Hamburg

Inspiriert von der märchenhaften Begegnung zwischen Patti Smith und Robert Mapplethorpe, wagt sich Montagskinder an die großen Fragen nach der utopischen Freundschaft: Gibt es best friends forever? Kann man Sexualität und Freundschaft trennen? Müssen Freundschaften in der kapitalistischen Moderne ausbalanciert sein – oder darf man auch mal mehr nehmen als zu geben? Regisseur Moritz Beichl gewann mit seinem Stück den Start off-Wettbewerb 2017.

Fr, 13.04.2018, 20.15 Uhr, Hamburg (Uraufführung)
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Termine: 14.04. (20.15 Uhr), 15.04. (18.00 Uhr), 19.04. (20.15 Uhr), 21.04. (20.15 Uhr), 22.04. (19.00 Uhr)

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Mehr Details ...

Am Boden

Do, 12.04. – Fr, 13.04.18, 20.00 Uhr, HH

Erzählt wird die Geschichte einer ehemaligen Kampffliegerin, die nach einer Schwangerschaft zur Drohnenpilotin ausgebildet wird. Die Pilotin kämpft sich durch surreale 12-Stunden-Schichten weitab vom Schlachtfeld, jagt tagsüber Terroristen und ist abends Mutter. Schauspielerin: Silke Buchholz, Regie/Konzept: Mirko Böttcher. Gastspiel: Theater unterm Dach (Berlin).

Mehr Details ...

Do, 12.04.2018 - Fr, 13.04.2018, 20.00 Uhr, Hamburg
monsun theater, Friedensallee 20

Karten: (0180) 60 50 400 (ADticket)

Weitere Informationen: www.monsuntheater.de

Resonanzen fünf: disappearances

Do, 12.04. – Sa, 14.04.18, 19.30 Uhr, HH

"Ich möchte ihnen ein Gesicht geben, nicht nur den ertrunkenen Körpern an Europas Küsten, sondern auch den Lebenden, die ohne Identität, nicht länger als lebend erkennbar, durch Europa wandern." Ein neues Werk von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit. Agata Zubel (Sopran), Christina Daletska (Mezzosopran), Emilio Pomàrico (Dirigent) und das Ensemble Resonanz.

Mehr Details ...

Do, 12.04.2018 - Sa, 14.04.2018, 19.30 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4

Karten: (040) 357 666 66

Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Plusminus Einhundert Jahre

Fr, 06.04. – Sa, 07.04.18, 20.00 Uhr, BE

Eine Feminismusdebatte über drei Generationen. Ausgehend von weiblichen Lebensrealitäten zeichnet der Abend eine Zukunftsvision: Die Darstellerinnen entwerfen eine utopische Welt und vermitteln so ihre Sehnsüchte, Ängste und Forderungen bezüglich der gesellschaftlichen Rolle „Frau“. Ein Abend mit Geschichten von Müttern, Geliebten, Träumerinnen, Karrieristinnen und Hausfrauen. Regie: Nina Mattenklotz. Gastspiel LICHTHOF Theater Hamburg.

Mehr Details ...

Fr, 06.04.2018 - Sa, 07.04.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Vaganten Bühne Berlin, Kantstraße 12a

Karten: (030) 312 45 29

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Abhängigkeitserklärung

Mi, 04.04. – Sa, 07.04.18, 19.00 Uhr, HH
Sa, 14.04. – So, 15.04.18, 19.00 Uhr, BE

Szenisches Konzert für einen extrem gemischten Chor. Irgendwo in der Menge - zwischen Abstimmungen, schweigenden Mehrheiten und Selbstbestimmung - findet sich eine fragile Gemeinschaft aus Laien, Profis und Halbwissenden. Singend und zuhörend suchen sie nach Formen des Zusammenseins. Regie: Benjamin van Bebber.

Mehr Details ...

Mi, 04.04.2018 - Sa, 07.04.2018, 19.00 Uhr, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20

Sa, 14.04.2018 - So, 15.04.2018, 19.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten Hamburg: (040) 270 949 49
Karten Berlin: (030) 440 391 68

Weitere Informationen: benjaminvanbebber.jimdo.com

Ibsen: John Gabriel Borkman

Do, 29.03. – Fr, 30.03.18, 20:15 Uhr, HH

Es ist Zeit für den roten Vorhang, es ist Zeit für einen Klassiker. Markus&Markus sind auf die Suche gegangen nach dem Mann, der in der heutigen Zeit alle biographischen Merkmale Borkmans vereint. Sie schaufeln sich den Weg durch seinen Prunksaal frei und bringen seine Karriere wieder auf Trab. Dies ist keine Modernisierung des Dramas, dies ist die Rückführung: Während Ibsen eine reale Biografie als Ausgangslage für sein Drama verwendet hat, nehmen Markus&Markus das Drama und finden die entsprechende reale Biografie.

Mehr Details ...

Do, 29.03.2018 - Fr, 30.03.2018, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

#sacrelektro - Strawinsky. Live. Elektro.

Di, 27.03.18, 19.30 Uhr, HH
Sa, 31.03.18, 20.00 Uhr, BE

Klassik trifft Elektro: Die junge norddeutsche philharmonie (jnp) fusioniert mit elektronischer Musik und eröffnet eine neue Ebene der Hörerfahrung. Fünf Pioniere im Zwischenraum der elektronischen und klassischen Musikszene haben sich mit der Thematik des Opfertanzes aus dem Meisterwerks „Le sacre du printemps“ von Igor Strawinsky auseinandergesetzt. Die Geschichte des Balletts - ein sich zu Tode tanzendes Mädchen - wird auf einer Metaebene weitererzählt, bis das Mädchen als Engel aus dem Jenseits wiederkehrt.

Mehr Details ...

Di, 27.03.2018, 19.30 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4

Sa, 31.03.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Funkhaus Berlin, Nalepastraße 18

Hinweis: Das Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie ist Teil des hausinternen Schul- und Kitaprogramms. Kein freier Verkauf.

Karten Berlin: (030) 1208 5416

Weitere Informationen: junge-norddeutsche.de

maerzmusik - Ensemble Resonanz

Do, 22.03.18, 20.00 Uhr, Berlin

Das Ensemble Resonanz präsentiert im Rahmen des MaerzMusik Festival 2018 in Berlin ein neues Werk von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit. Weitere Konzerte aus der Reihe "Resonanzen" folgen im April in Hamburg. Mit Agata Zubel (Sopran), Christina Daletska (Mezzosopran), Emilio Pomàrico (Dirigent) und dem Ensemble Resonanz.

Mehr Details ...

Do, 22.03.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Str. 1

Karten ab Januar 2018: (030) 2548 9100

Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Why not?

Sa, 17.03. – So, 18.03.18, 19.30 Uhr, BE

Roland Walter ist seit der Geburt spastisch gelähmt und sitzt im Rollstuhl. Ahmed Soura ist in Burkina Faso, Afrika, geboren. Zwei unterschiedliche Menschen gehen zusammen über die Grenzen. Beide sind Ausgrenzungen gewohnt. Gemeinsam loten sie ihre Berührungspunkte aus und lassen eine ganz neue Perspektive sichtbar werden. WHY NOT? lädt ein auf einen ästhetischen Grenzgang zwischen den unterschiedlichen Kulturen. Berliner Gastspiel der Eigenproduktion des Hamburger monsun.theaters.

Mehr Details ...

Sa, 17.03.2018 - So, 18.03.2018, 19.30 Uhr, Berlin
Sophiensaele (Hochzeitssaal), Sophienstraße 18

Karten: (030) 283 52 66

Weitere Informationen: www.monsuntheater.de

Die Welt im Rücken

Sa, 03.03.18, 20.15 Uhr, HH
So, 04.03.18, 19.00 Uhr, HH

Theater- und Romanautor Thomas Melle verlässt mit seinem neuesten Werk DIE WELT IM RÜCKEN die Fiktion und protokolliert in umwerfender Ehrlichkeit seine eigene manisch-depressive Erkrankung; wie er den Zug nicht mehr anhalten konnte, aus allen Freundschaften, der Arbeit und dem brüchigen normalen Leben herausfiel. Gastspiel Theaterdiscounter Berlin.

Mehr Details ...

Sa, 03.03.2018, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 04.03.2018, 19.00 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Das Orakel von Delphi - Ein Jahrmarkt der Vernunft

Do, 15.02.18 - So, 18.02.18, 20.00 Uhr, BE

In ihrem neuen Projekt treffen sich der Magier Manuel Muerte und die Puppenspielerin Suse Wächter zu einer Seance der ganz besonderen Art und erkunden die Höhen und Tiefen der Hellseherei. Mit Sigmund Freud, Charles Darwin, Sokrates und Gott persönlich werden die Grenzen von Realität und Fiktion, Entertainment und Wissensproduktion erkundet, neu vermessen und weit überschritten.

Mehr Details ...

Do, 15.02.2018 - So, 18.02.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten (Berlin): (030) 440 391 68

Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Boulangerie mit Beat Furrer

Mi, 14.02.18, 19.00 Uhr, HH
Fr, 16.02.18, 19.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen traditionellem Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Beat Furrer. Musik: Studie für Klavier (2011), Lied für Violine und Klavier (1993) und Retour an Dich für Violine, Violoncello und Klavier (1984) von Beat Furrer sowie Franz Schubert, Trio Es-Dur D 929. Zum Ausklang des Abends wird der Dialog zwischen Künstlern und Publikum bei Baguette und Wein fortgesetzt.

Mehr Details ...

Mi, 14.02.2018, 19.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4

Fr, 16.02.2018, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten Hamburg: (040) 357 666 66
Karten Berlin: (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Hamburg rockt - mit Die Sterne und Ilgen-Nur

Mi, 31.01.18, BE

In der vierten Auflage von HAMBURG ROCKT in der Hamburger Landesvertretung stehen diesmal Die Sterne und Newcomerin Ilgen-Nur auf der Bühne.

Mehr Details ...

Mi, 31.01.2018, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.diesterne.de

Winterreise

Sa, 27.01.18, 20.00 Uhr, HH
So, 28.01.18, 19.00 Uhr, HH

Das neugegründete Exil Ensemble – bestehend aus Schauspielern und Schauspielerinnen aus Afghanistan, Syrien und Palästina – präsentiert mit 'Winterreise' ein theatrales Roadmovie. Jetzt führt die Rundreise der Protagonisten von Dresden, wo sie von ihrem Hotelfenster aus die befremdlichen Schilder der Pegidisten analysieren, bis nach Hamburg. Regie: Yael Ronen. Gastspiel Maxim Gorki Theater Berlin im Rahmen der Hamburger Lessingtage 2018 (19. Januar bis 4. Februar).

Sa, 27.01.2018, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

So, 28.01.2018, 19.00 Uhr (mit anschließender Gesprächsrunde), Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de/lessingtage

Mehr Details ...

Morgenglanz der Ewigkeit - Orgelkonzerte mit Präsentation

Do, 25.01.18, 19.00 Uhr, HH
Sa, 27.01.18, 12.00 Uhr, BE

Die Einweihung der neuen Orgel von Thomas Gaida im Kleinen Michel (Hamburg) wird in Kooperation mit Hamburger Schulen vom "Mendelssohn-Friedens-Projekt" begleitet. Gespielt werden Werke von Fanny Hensel, Felix Mendelssohn Bartholdy, Arnold Mendelssohn, August Wilhelm Bach und Hans Huber. Organist: Norbert Hoppermann. Begleitende Lesung und Präsentation: Klaus Driessen und Thomas Lackmann. Eintritt frei. Reservierungen per E-Mail.

Mehr Details ...

Do, 25.01.2018, 19.00 Uhr, Hamburg
Kleiner Michel, Michaelisstr. 5

Sa, 27.01.2018, 12.00 Uhr, Berlin
St. Marien, Karl-Liebknecht-Str. 8

Karten (Hamburg): konzerte@kleiner-michel.de
Karten (Berlin): reservierung@mendelssohn-remise.de

Rückkehr nach Reims

Sa, 20.01.2018, 19.30 Uhr, Hamburg

In einem Tonstudio arbeitet die Schauspielerin Kathrin, gespielt von Nina Hoss, an einem Dokumentarfilm. Es geht um 'Rückkehr nach Reims', die Analyse des französischen Soziologen Didier Eribon über den Niedergang der klassischen Sozialdemokratie. Die Inszenierung vermischt Dokumentarisches mit Autobiographischem. So erzählt Nina Hoss von ihrem Vater, einem engagierten Gewerkschaftler und Mitbegründer der Grünen. Regie: Thomas Ostermeier. Gastspiel Schaubühne am Lehniner Platz Berlin im Rahmen der Hamburger Lessingtage 2018 (19. Januar bis 4. Februar).

Mehr Details ...

Sa, 20.01.2018, 19.30 Uhr (mit anschließender Gesprächsrunde), Hamburg
Thalia Theater, Alstertor

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de/lessingtage

klub katarakt #13

Do, 18.01.18, 22.00 Uhr , HH
Fr, 19.01.18, 20.00 Uhr, HH

klub katarakt, das internationale Festival für experimentelle Musik, findet vom 17. bis 20. Januar 2018 zum dreizehnten Mal in Folge auf Kampnagel in Hamburg statt. Gefördert werden die Auftritte der Berliner Künstler "The Magic I.D." am 18. Januar sowie von Robin Hayward als Mitglied von Microtub am 19. Januar.

Mehr Details ...

Do, 18.01.2018, 22.00 Uhr , Hamburg (The Magic I. D.)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Fr, 19.01.2018, 20.00 Uhr, Hamburg (Microtub)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949-49

Weitere Informationen: www.klubkatarakt.net

Schädel X - Postkoloniale Lecture Performance

Di, 16.01.18, 19.30 Uhr, Hamburg
Do, 18.01.18, 18.30 Uhr, Hamburg

In Kellern deutscher Universitäten und Museen lagern tausende Schädel aus den ehemaligen Kolonien. Manche wurden von den Leichen hingerichteter 'Aufständischer' abgetrennt und als Trophäe nach Deutschland verschickt. Dort betrieben Wissenschaftler 'Rassenforschung' an ihnen. Ein solcher Schädel bildet das Zentrum von Schädel X. Zwei biografische Geschichten kreisen um ihn. Mit historischen Dokumenten und O-Tönen verbinden sie sich zu einer Irrfahrt zwischen Wissenschaft, Politik und Theater. Eine Flinn Works Produktion in Koproduktion mit Sophiensæle Berlin. Konzept, Recherche & Performance: Konradin Kunze. Das Hamburger Gastspiel findet in Kooperation mit dem Museum für Völkerkunde Hamburg und dem LICHTHOF Theater statt.

Mehr Details ...

Di, 16.01.2018, 19.30 Uhr (mit anschließender Diskussion), Hamburg
Museum für Völkerkunde Hamburg, Rothenbaumchaussee 64

Do, 18.01.2018, 18.30 Uhr, Hamburg
Museum für Völkerkunde Hamburg, Rothenbaumchaussee 64

Kontakt: (040) 42 88 79-0

Weitere Informationen: flinnworks.de

SILENT SONGS into the wild - Nico and the Navigators

Mi, 10.01.18, 20:00 Uhr, HH
Fr, 02.03. – So, 04.03.18, 20:00 Uhr, BE

Staged Concert für ein Streichquartett, vier Sänger, drei Tänzer, Klavier, E-Gitarre und zwei Kameras. In „SILENT SONGS into the wild“ erforschen Nico and the Navigators die Musik von Franz Schubert nicht nur mit ihrer Stimme, sondern mit ihrer ganzen Persönlichkeit, ihrem eigenen Gefühls- und Bewegungsrepertoire - seismografisch reagieren sie auf Schuberts Liedwerk heute!

Mehr Details ...

Mi, 10.01.2018, 20.00 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4

Fr, 02.03.2018 - So, 04.03.2018, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (HH): (040) 357 666 66
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.navigators.de / Video-Vorschau

Am Boden

Do, 14.12.2017, 20.00 Uhr, BE (Premiere)
Fr, 15.12. – Sa, 16.12.17, 20.00 Uhr, BE
Do, 21.12. – Fr, 22.12.17, 20.00 Uhr, BE

Erzählt wird die Geschichte einer ehemaligen Kampffliegerin, die nach einer Schwangerschaft zur Drohnenpilotin ausgebildet wird. Die Pilotin kämpft sich durch surreale 12-Stunden-Schichten weitab vom Schlachtfeld, jagt tagsüber Terroristen und ist abends Mutter. Schauspielerin: Silke Buchholz, Regie/Konzept: Mirko Böttcher.

Mehr Details ...

Do, 14.12.2017, 20.00 Uhr, Berlin (Premiere)
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Fr, 15.12.2017 - Sa, 16.12.2017, 20.00 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Do, 21.12.2017 - Fr, 22.12.2017, 20.00 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Karten: (030) 902 95 38 17

Weitere Informationen: www.theateruntermdach-berlin.de

Poetry Slam in der Landesvertretung

Mi, 13.12.17, BE

Hamburg gilt seit einiger Zeit als Hochburg des Poetry Slams in Deutschland. Im Dezember leistet die Hansestadt Entwicklungshilfe für die Hauptstadt und bringt einige der besten Slammer aus dem Norden nach Berlin. Moderiert wird der wortgewaltige Wettbewerb von Kabarretist und Stand-Up-Comedian Moritz Neumeier.

Mehr Details ...

Mi, 13.12.2017, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1
Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.kampfderkuenste.de

Boulangerie mit Toshio Hosokawa

Di, 05.12.17, 19.00 Uhr, HH
Mi, 06.12.17, 19.00 Uhr, BE

Toshio Hosokawa, Small Chant (2012) für Violoncello solo
Camille Saint-Saëns, Trio e-Moll op. 92
Toshio Hosokawa, Klavier-Trio (2013)
Gast: Toshio Hosokawa

Mehr Details ...

Di, 05.12.2017, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Mi, 06.12.2017, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): boulangerie.tickets.de
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Pol Pots Lächeln oder Recherchen zum guten Glauben

Sa, 25.11.17, 20.15 Uhr, HH
So, 26.11.17, 19.00 Uhr, HH

POL POTS LÄCHELN ist ein Recherche-Theater-Projekt für eine Spielerin und dreizehn Glühbirnen. Basierend auf der vielfach preisgekrönten literarischen Reportage von Peter Fröberg Idling begibt sich Anne Hoffmann auf Spurensuche. Sie setzt sich mit der damaligen Verstrickung ihrer engagierten Eltern auseinander und bearbeitet ein Stück fast vergessene Geschichte. Koproduktionen LICHTHOF Hamburg und Theaterdiscounter Berlin.

Mehr Details ...

Sa, 25.11.2017, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 26.11.2017, 19.00 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Ibsen: Gespenster

Do, 23.11. – Fr, 24.11.17, 20.15 Uhr, HH

In Ibsens Drama Gespenster bittet Osvald seine Mutter um Sterbehilfe. Das Kollektiv Markus&Markus traf seinen Osvald, die 81-jährige Margot, am 1. April 2014 und begleitete sie mit der Kamera während ihrer letzten Tage bei den letzten Arztbesuchen, Abschiedsfesten und schließlich auch auf ihrem Weg in die Schweiz. Dorthin, wo einige Organisationen seit Jahren Sterbehilfe leisten. IBSEN:GESPENSTER ist Teil einer Ibsen-Trilogie. Das Kollektiv Markus&Markus hat nach den Protagonistinnen und Protagonisten der Dramen John Gabriel Borkmann, Gespenster und Peer Gynt im wahren Leben gesucht. Gastspiel von den Sophiensælen Berlin.

Mehr Details ...

Do, 23.11.2017 - Fr, 24.11.2017, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.markusundmarkus.at

Beat Box - Frauke Aulbert solo

Sa, 18.11.17, 20.30 Uhr, HH

Beatboxen, das „5. Element des HipHop“, trifft im Soloprojekt der Stimmkünstlerin Frauke Aulbert auf Neue Musik. Hier kommen musikalisch und soziokulturell zwei Welten zusammen, die beide am Rande der Gesellschaft fanatisch ihre Kunst schaffen und trotzdem unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf den drei performativen Ebenen Vokalartistik, Video/Lichtdesign und Elektronik wird die rhythmische Sprache des Beatboxen in neo-avantgardistische Klangkunst übersetzt.

Mehr Details ...

Sa, 18.11.2017, 20.30 Uhr, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg (Kaistudio), Platz der Deutschen Einheit

Hinweis: Ausverkauft, ggf. gibt es wenige Restkarten am Veranstaltungstag vor Ort

Weitere Informationen: www.elbphilharmonie.de

Kein Dach kein Boden

Do, 02.11. – Fr, 03.11.17, 20.00 Uhr, HH

Eine Frau, ein Mann und sechs Stimmen begegnen sich nach ihrem Selbstmord in einem Zustand des Dazwischen-Seins. KEIN DACH KEIN BODEN ist ein polyphones Klanggefüge aus Worten, Atmosphären und Gesang. Das Stück basiert auf authentischen Abschiedsbriefen von Selbstmördern. Gastspiel vom Theater unterm Dach Berlin. Regie: Amina Gusner.

Mehr Details ...

Do, 02.11.2017 - Fr, 03.11.2017, 20.00 Uhr, Hamburg
monsun theater, Friedensallee 20

Weitere Informationen: monsun.theater

Boulangerie mit Charlotte Bray

Do, 26.10.17, 19.00 Uhr, HH
So, 29.10.17, 19.00 Uhr, BE

Ludwig van Beethoven, Triosatz B-Dur WoO 39
Charlotte Bray, Beyond (2013)
Ludwig van Beethoven, op. 121a, Variationen über
Wenzel Müllers Lied „Ich bin der Schneider Kakadu”
Charlotte Bray, Those Secret Eyes (2014)
Charlotte Bray, Perseus (2015)
Charlotte Bray, That Crazed Smile (2014)
Gast: Charlotte Bray

Mehr Details ...

Do, 26.10.2017, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

So, 29.10.2017, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): boulangerie.tickets.de
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Das Orakel von Delphi - Ein Jahrmarkt der Vernunft

Do, 26.10. – So, 29.10.17, 20.00 Uhr, BE
Do, 09.11. – So, 12.11.17, HH

In ihrem neuen Projekt treffen sich der Magier Manuel Muerte und die Puppenspielerin Suse Wächter zu einer Seance der ganz besonderen Art und erkunden die Höhen und Tiefen der Hellseherei. Mit Sigmund Freud, Charles Darwin, Sokrates und Gott persönlich werden die Grenzen von Realität und Fiktion, Entertainment und Wissensproduktion erkundet, neu vermessen und weit überschritten.

Mehr Details ...

Do, 26.10.2017 - So, 29.10.2017, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Do, 09.11.2017 - So, 12.11.2017, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten (Berlin): (030) 440 391 68
Karten (HH): (040) 270 949 49

Die Premiere findet am 26. Oktober 2017 in Berlin statt.

Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Mit Dolores habt Ihr nicht gerechnet

Do, 26.10. – Sa, 28.10.17, 20.30 Uhr, Berlin
Do, 07.12. – Sa, 09.12.17, 20.30 Uhr, Berlin
Do, 11.01. – Sa, 13.01.18, Hamburg

Autor und Regisseur Tucké Royale lässt in seinem Rachemusical die Biographien queerer, jüdischer Widerstandskämpfer*innen miteinander verschmelzen. "Mit Dolores habt ihr nicht gerechnet" erzählt von zwei bewaffneten Heldinnen und setzt dem Stereotyp jüdischer Ohnmacht und Wehrlosigkeit die ausnahmslose Vergeltung der deutschen Schuld entgegen.

Mehr Details ...

Do, 26.10.2017 - Sa, 28.10.2017, 20.30 Uhr, Berlin
Maxim Gorki Theater, Hinter dem Gießhaus 2

Do, 07.12.2017 - Sa, 09.12.2017, 20.30 Uhr, Berlin
Maxim Gorki Theater, Hinter dem Gießhaus 2

Do, 11.01.2018 - Sa, 13.01.2018, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten (Berlin): (030) 20 221 115
Karten (Hamburg): (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.gorki.de

Mit Dolores habt Ihr nicht gerechnet

Do, 26.10. – Sa, 28.10.17, 20.30 Uhr, BE
Do, 07.12. – Sa, 09.12.17, 20.30 Uhr, BE
Do, 11.01. – Sa, 13.01.18, HH

Autor und Regisseur Tucké Royale lässt in seinem Rachemusical die Biographien queerer, jüdischer Widerstandskämpfer*innen miteinander verschmelzen. "Mit Dolores habt ihr nicht gerechnet" erzählt von zwei bewaffneten Heldinnen und setzt dem Stereotyp jüdischer Ohnmacht und Wehrlosigkeit die ausnahmslose Vergeltung der deutschen Schuld entgegen.

Mehr Details ...

Do, 26.10.2017 - Sa, 28.10.2017, 20.30 Uhr, Berlin
Maxim Gorki Theater, Hinter dem Gießhaus 2

Do, 07.12.2017 - Sa, 09.12.2017, 20.30 Uhr, Berlin
Maxim Gorki Theater, Hinter dem Gießhaus 2

Do, 11.01.2018 - Sa, 13.01.2018, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten (Berlin): (030) 20 221 115
Karten (Hamburg): (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.gorki.de

Ferne und Nähe - Albrecht Mendelssohn Bartholdy

Fr, 29.09.17, 19.30 Uhr, BE
So, 01.10.17, 17.00 Uhr, HH

Die Lieder des Völkerrechtlers, Friedensforschers und Emigranten Albrecht Mendelssohn Bartholdy in einem Konzert-Vortrag mit Klavier und Gesang. Von und mit Eva Mengelkoch (Towson University, Baltimore/USA) und Sigrid Wiedemann (Berlin).

Mehr Details ...

Fr, 29.09.2017, 19.30 Uhr, Berlin
Mendelssohn-Remise, Jägerstr. 51

So, 01.10.2017, 17.00 Uhr, Hamburg
Jenisch-Haus, Baron-Voght-Straße 50

Karten (Berlin): reservierung@mendelssohn-remise.de
Karten (Hamburg): jenisch -haus@altonaer-museum.hamburg.de

Die Insel

Do, 28.09.17, 20.15 Uhr, HH
Fr, 29.09.17, 19.00 Uhr, HH

Als Athol Fugard 1973 das Stück „Die Insel“ herausbringt, herrscht in Südafrika noch das Regime der Apartheid. Dort sind zwei politische Gefangene der täglichen Willkür eines sadistischen Aufsehers ausgesetzt und versuchen dennoch, ihre Würde zu bewahren: Sie planen eine Aufführung von „Antigone“ für die Mitgefangenen, in der sie über ihre eigene Situation der Hilflosigkeit und Demütigung sprechen können. Was hat uns das Stück 2017 in Deutschland noch zu erzählen? Die Sehnsucht nach Freiheit ist nicht kleiner geworden, nur komplizierter. Von Athol Fugard. Regie: Fabian Gerhardt.

Mehr Details ...

Do, 28.09.2017, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Fr, 29.09.2017, 19.00 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

SILENT SONGS into the wild - Nico and the Navigators

Mo, 25.09.17, 20.00 Uhr, BE

Staged Concert für ein Streichquartett, vier Sänger, drei Tänzer, Klavier, E-Gitarre und zwei Kameras. In „SILENT SONGS into the wild“ erforschen Nico and the Navigators die Musik von Franz Schubert nicht nur mit ihrer Stimme, sondern mit ihrer ganzen Persönlichkeit, ihrem eigenen Gefühls- und Bewegungsrepertoire - seismografisch reagieren sie auf Schuberts Liedwerk heute!

Mehr Details ...

Mo, 25.09.2017, 20.00 Uhr, Berlin
Konzerthaus, Gendarmenmarkt 2

Karten: (030) 203 092 101

Weitere Informationen: www.navigators.de / Video-Vorschau

MEUTE auf dem Jahresfest

Di, 29.08.17, Berlin

Eine Techno-spielende Blaskapelle – mit der Band MEUTE sorgt eines der ungewöhnlichsten Musikprojekte der Hansestadt Hamburg für die musikalische Untermalung beim diesjährigen Jahresfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin.

Mehr Details ...

Di, 29.08.2017, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.meute.eu

ensemble reflektor_TRANSFORMATION

Mi, 23.08.17, 20.00 Uhr, HH
So, 27.08.17, 20.00 Uhr, BE

Die Transformation der europäischen Gesellschaft durch die Immigration von Geflüchteten ist in fast allen Bereichen des Zusammenlebens deutlich spürbar. Die Integration der orientalischen Kultur ist ein notwendiger Prozess, um die Geflüchteten erfolgreich in die Gesellschaft einzubinden. Mit dem ersten großen Projekt unter dem Namen ensemble reflektor_TRANSFORMATION wird der Grundstein für eine langfristige Arbeit mit Geflüchteten gelegt. ensemble reflektor wird zusammen mit der syrischen Band Syriab, die auf traditionellen orientalischen Instrumenten spielt, eine Programmhälfte gestalten und diese in das ansonsten klassische Konzertprogramm integrieren.

Mehr Details ...

Mi, 23.08.2017, 20.00 Uhr, Hamburg
Halle 424 , Stockmeyerstr. 43

So, 27.08.2017, 20.00 Uhr, Berlin
Kühlhaus, Luckenwalderstr. 3

Karten: karten@ensemble-reflektor.de

Weitere Informationen: www.ensemble-reflektor.de

Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht

Mi, 16.08. – Fr, 18.08.17, 20.30 Uhr, HH

In seiner neuen Arbeit über vergessene Utopien und politische Ideale verbindet der Argentinier Mariano Pensotti virtuos Marionettenspiel mit Schauspiel zu einem Theaterabend mit der Suggestivkraft eines guten Kinobesuchs. Das episodenhafte Stück wird im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel in spanischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln aufgeführt.

Mehr Details ...

Mi, 16.08.2017 - Fr, 18.08.2017, 20.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Boulangerie - Hans Werner Henze gewidmet

So, 02.07.17, 19.00 Uhr, BE

Hans Werner Henze, Adagio adagio (1993)
Ludwig van Beethoven, Trio D-Dur op. 70 Nr.1 “Geistertrio”
Hans Werner Henze, Sonata für Violine solo (1976/77 rev. 1992)
Hans Werner Henze, Kammersonate (1948)
Gesprächsgast: Dr. Michael Kerstan

Mehr Details ...

So, 02.07.2017, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten: (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Konzerte mit Klavier und Akkordeon

Sa, 17.06.17, 21.00 Uhr, BE
So, 18.06.17, 19.30 Uhr, HH

Gefördert werden die gemeinsamen Auftritte von Heloisa Amaral (Klavier) und Eva Zöllner (Akkordeon) im Rahmen des 3. Berliner OaarWurm-Festival für zeitgenössische Musik und Literatur 2017 sowie "Zeitwandel 1897-2017: Experimentelle Musik aus Deutschland und Russland" im Rahmen des Hamburger "blurred edges"-Festivals.

Mehr Details ...

Sa, 17.06.2017, 21.00 Uhr, Berlin
Kulturhaus Alte Feuerwache, Marchlewskistraße 6

So, 18.06.2017, 19.30 Uhr, Hamburg
Tschaikowsky-Saal, Tschaikowskyplatz 2

Karten (Berlin): (030) 426 66 36
Karten (Hamburg): (040) 673 06 626

Weitere Informationen: www.eva-zoellner.de

Boulangerie mit Kaija Saariaho

Mi, 14.06.17, 19.00 Uhr, HH

Clara Schumann, Trio g-Moll, op. 17
Kaija Saariaho, Light and Matter (2014)
Gast: Kaija Saariaho

Mehr Details ...

Mi, 14.06.2017, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Karten: boulangerie.tickets.de

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Unerhörte Musik - Zeitgenössisches Konzert

Di, 13.06.17, 20.30 Uhr, BE

Beatboxen, das „5. Element des HipHop“, trifft im Soloprojekt der Stimmkünstlerin Frauke Aulbert auf Neue Musik. Hier kommen musikalisch und soziokulturell zwei Welten zusammen, die beide am Rande der Gesellschaft fanatisch ihre Kunst schaffen und trotzdem unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf den drei performativen Ebenen Vokalartistik, Video/Lichtdesign und Elektronik wird die rhythmische Sprache des Beatboxen in neo-avantgardistische Klangkunst übersetzt.

Mehr Details ...

Di, 13.06.2017, 20.30 Uhr, Berlin
BKA - Berliner Kabarett Anstalt, Mehringdamm 34

Karten: (030) 20 22 007

Weitere Informationen: www.bka-theater.de

Der feindliche Zeuge

So, 04.06. – Di, 06.06.17, Hamburg

Spontane Performances im Rahmen des Festivals "Theater der Welt": Bevor Monika Gintersdorfer mit ihrem deutsch-ivorischen Kollektiv Gintersdorfer/Klaßen die deutsche Theaterlandschaft inspirierte, startete sie 2003 ca. 120 unangekündigte Aktionen im öffentlichen Raum, die Themen wie Flucht und Widerstand in den Hamburger Stadtraum transportierten. Heute erscheinen jene frühen Arbeiten aktueller denn je – für Theater der Welt findet sich die alte Gruppe daher wieder zusammen, um spontane Reenactments und neue Interventionen in der Stadt zu performen. Flankiert werden die Aktionen von einer Ausstellung im Festivalzentrum, die die Gintersdorfer/Klaßen-Ära mit Fotos und zahlreichen Plakaten dokumentiert.

Mehr Details ...

So, 04.06.2017 - Di, 06.06.2017, Hamburg
Areal am Baakenhafen (Festivalzentrum)

Ausstellung im Festivalzentrum vom 25.05.2017 - 11.06.2017; Die Performances finden spontan zwischen dem 4. und 6. Juni statt - ohne Ankündigung des Ortes und einer genauen Uhrzeit.

Weitere Informationen: www.theaterderwelt.de

Silmandé - Future-Performance

Do, 01.06. – Sa, 03.06.17, 19.00 Uhr, HH

Auf dem Festival "Theater der Welt" hinterfragen Hajusom (Das transnationale Kollektiv Hajusom, arbeitet seit 17 Jahren mit jungen Geflüchteten) und das Ensemble Resonanz künstlerisch in einer Performance mit Musik das Handeln des Menschen in und dessen Folgen für den Planeten.

Mehr Details ...

Do, 01.06.2017 - Sa, 03.06.2017, 19.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel k2, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Zusätzliche Aufführung in Hamburg (k2) am 4. Juni 2017 um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen: ensembleresonanz.com

Vernesa Berbo und die Balkan Boys

Fr, 28.04.17, 22:00, HH

Drei Musiker aus dem Thüringer Balkanwald treffen auf die Schauspielerin und Sängerin Vernesa Berbo. Zusammen besingen sie Liebe, Mut, Schönheit und die Sehnsucht nach Nirgendwo. Balkan Jazz, Soul und Folk - dieses musikalische Erfolgsrezept verzückt schon länger das Publikum am Maxim Gorki Theater in Berlin und steht im Rahmen des diesjährigen KRASS Festivals erstmals auf Hamburgs Spezialitätenkarte.

Mehr Details ...

Fr, 28.04.2017, 22:00, Hamburg
Kampnagel KMH, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Oscar Wilde Project - Eine Hommage

So, 26.03.17, 19.00 Uhr, BE
Sa, 27.05.17, 19.30 Uhr, HH

Eingehüllt in einen eleganten Kosmos aus Salonmusik erleben wir in Briefen und Prosastücken Oscar Wildes schillernde Persönlichkeit. Mit dem Schauspieler Ulrich Bildstein und dem Berliner Oboenquartett.

Mehr Details ...

So, 26.03.2017, 19.00 Uhr, Berlin
Clärchens Ballhaus, Auguststraße 24

Sa, 27.05.2017, 19.30 Uhr, Hamburg
Halle 424, Stockmeyerstr. 43

Karten (Berlin): (030) 28 29 29 5
Karten (HH): (040) 317 96 940

Weitere Informationen: www.kammerkunst.de

Boulangerie mit C.Seither und U.Kreppein

Sa, 25.03.17, 19.00 Uhr, BE
So, 02.04.17, 19.00 Uhr, HH

Joseph Haydn, Trio E-Dur Hob XV:28
Charlotte Seither, figure in space für Violine, Violoncello und Klavier
Ulrich Alexander Kreppein, Trio für Violine, Violoncello und Klavier
Gäste: Charlotte Seither und Ulrich Alexander Kreppein

Mehr Details ...

Sa, 25.03.2017, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

So, 02.04.2017, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Karten (Hamburg): boulangerie.tickets.de

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Curtain Call!

Sa, 25.03.17, 20.15 Uhr, HH
So, 26.03.17, 19.00 Uhr, HH

In Curtain Call! spielt Judith Rosmair eine Schauspielerin, die kurz vor der Premiere von Tolstois Anna Karenina steht und einfach nicht mehr schlafen kann. Nach der gefeierten Erstaufführung im März 2015 in Berlin kommt die Musik-Performance jetzt nach Hamburg. Gastspiel SOPHIENSÆLE Berlin.

Mehr Details ...

Sa, 25.03.2017, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 26.03.2017, 19.00 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: sophiensaele.com / lichthof-theater.de

Der elektrische Reiter

Fr, 03.03. – Sa, 04.03.17, 20.00 Uhr, BE

Ein Stück über die Freiheit, frei nach dem gleichnamigen Neo-Western von Sydney Pollack aus dem Jahr 1979. Die Story gibt Anlass, um die Bedeutung des Freiheitsbegriffs, als den zentralen politisch-philosophischen Begriff der Neuzeit zu hinterfragen. Regie: Gero Vierhuff.

Mehr Details ...

Fr, 03.03.2017 - Sa, 04.03.2017, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten: (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: www.theaterdiscounter.de

#circe - Schatz, ich hab die Daten verschenkt!

Sa, 25.02. – So, 26.02.17, 20 Uhr, HH

Immer häufiger gerät der unzulängliche, weil analoge Mensch in eine unüberschaubare Mühle aus digitalem Effizienz- und Optimierungsdiktat. Ich facebooke also bin ich? Das Team von #circe stürzt sich in den Datendschungel und versucht herauszufinden, welche Spuren der digitale Stempel in uns Menschen hinterlässt. Vom Theater unterm Dach, Berlin zu Gast im monsun.theater, Hamburg. Regie: Mirko Böttcher. Mit: Silke Buchholz, Claudia Wiedemer, Christoph Schüchner.

Mehr Details ...

Sa, 25.02.2017 - So, 26.02.2017, 20 Uhr, Hamburg
monsun theater, Friedensallee 20

Karten: (0180) 60 50 400

Weitere Informationen: www.mirkoboettcher.com

Kein Schiff wird kommen

Do, 23.02. – Fr, 24.02.2017, 20 Uhr, BE

Ein junger Theaterautor hat den Auftrag, ein Stück über die Wende zu schreiben. Aber er war fernab von Berlin und noch ein Kind, als die Mauer fiel. KEIN SCHIFF WIRD KOMMEN ist die Geschichte eines jungen Mannes, der ein politisches Drama sucht und eine Familientragödie findet. Eine Eigenproduktion des Hamburger monsun.theaters zu Gast im Theater unterm Dach, Berlin. Regie: Mirko Böttcher mit Robert Seidel, Michael Bideller.

Mehr Details ...

Do, 23.02.2017 - Fr, 24.02.2017, 20 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Karten: (030) 902 95 38 17

Weitere Informationen: www.monsuntheater.de

Das Totenschiff

Sa, 18.02. – So, 19.02.17, 20.00 Uhr, BE

Europa 1926. Der junge Seemann Gale verpasst durch ein harmloses Missgeschick sein Schiff. Er verliert Ausweis und Schiffsbuch, ohne die er nirgends anheuern kann. Bürokratie und unnachgiebige Beamte stehen einem neuen Pass im Weg. Die Hamburger Regieabsolventin Clara Weyde gewann 2015 mit ihrer modernen Adaption des nationalismus- und kapitalismuskritischen Romans von B. Traven den Start off-Wettbewerb. Ausgezeichnet mit dem Hamburger Theaterpreis – Rolf Mares: Beste Inszenierung/Dramaturgie. Gastspiel des Hamburger LICHTHOF Theaters im Theaterdiscounter Berlin.

Mehr Details ...

Sa, 18.02.2017 - So, 19.02.2017, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten: (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: www.theaterdiscounter.de

First Black Woman in Space

Do, 09.02. – Fr, 10.02.17, 20.15 Uhr, HH

Simone Dede Ayivi und Komplizinnen erzählen Geschichten von Befreiungskämpfen und Empowerment. In einer multimedialen Science-Fiction-Performance behaupten sie eine postrassistische Zukunft und wagen den Rückblick auf die Fragestellungen unserer längst vergangenen Gegenwart. Gastspiel SOPHIENSÆLE Berlin.

Mehr Details ...

Do, 09.02.2017 - Fr, 10.02.2017, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Hamburg rockt - mit Lina Maly

Do, 09.02.17, 19.00 Uhr, Berlin

Bei der dritten Edition von HAMBURG ROCKT in der Hamburger Landesvertretung im Bund wird der Auftritt von Shootingstar Lina Maly gefördert.

Mehr Details ...

Do, 09.02.2017, 19.00 Uhr, Berlin
Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg, Jägerstraße 1-3

Nur für geladene Gäste

Martin Luther Propagandastück

So, 29.01.17, 20.00 Uhr, Hamburg
Mo, 30.01.17, 19.30 Uhr, Hamburg

Das Theater-Fragment „Martin Luther Propagandastück“ von Boris Nikitin ist eine Mischung aus freidrehendem Theologie-Diskurs und atheistischer Motivations-Predigt. Mit dem Performer Malte Scholz und dem dreißigköpfigen Unity Gospelchor Pankow. Gastspiel HAU Berlin im Rahmen der Hamburger Lessingtage 2017 (27. Januar bis 5. Februar 2017).

Mehr Details ...

So, 29.01.2017, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Mo, 30.01.2017, 19.30 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Winterreise - Vorstudie für ein nomadisches Leben

Fr, 27.01. – Sa, 28.01.17, 20.00 Uhr, BE

Mit Franz Schuberts "Winterreise" im Ohr und auf den Lippen setzt das Institut für angewandtes Halbwissen die mit wir/wir/wir begonnene Arbeit über Fremdheiten und Freundschaften fort. Konzept und Performance: Leo Hofmann, Benjamin van Bebber. Gastspiel LICHTHOF Theater Hamburg.

Mehr Details ...

Fr, 27.01.2017 - Sa, 28.01.2017, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten: (030) 440 391 68

Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Irre - Gewinner START OFF 2016

Fr, 20.01.17, 20.15 Uhr, HH

Der junge, idealistische Arzt Raspe wählt sich als Arbeitsplatz die Geschlossene Abteilung einer Psychiatrie. Getragen wird Raspe von dem Wunsch, den Menschen zu heilen und die Psychiatrie zu einem besseren Ort zu machen. Doch schon bald beginnt er mit der Institution und ihren Regeln zu ringen. Regisseur Henri Hüster gewann mit seiner Adaption des autobiografisch inspirierten Romans von Rainald Goetz den 9. Start off-Wettbewerb.

Mehr Details ...

Fr, 20.01.2017, 20.15 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Aufführungen: 21./22./27./28./29. Januar 2017

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

klub katarakt #12

Do, 19.01.17, 22.00 Uhr, HH (Thomas Ankersmit)
Fr, 20.01.17, 20.00 Uhr, HH (Erik Drescher)
Sa, 21.01.17, 20.00 Uhr, HH (Lange Nacht)

klub katarakt, das Festival für experimentelle Musik, findet vom 18. bis 21. Januar 2017 zum zwölften Mal in Folge auf Kampnagel in Hamburg statt. Gefördert werden die Auftritte der Berliner Künstler Thomas Ankersmit am 19. Januar und Erik Drescher beim Porträtkonzert Éliane Radigue am 20. Januar sowie im Rahmen der Langen Nacht am 21. Januar. Foto: Alex Inglizian.

Mehr Details ...

Do, 19.01.2017, 22.00 Uhr, Hamburg (Thomas Ankersmit)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Fr, 20.01.2017, 20.00 Uhr, Hamburg (Erik Drescher)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Sa, 21.01.2017, 20.00 Uhr, Hamburg (Lange Nacht)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949-49

Weitere Informationen: www.klubkatarakt.net

Sprachmusik - Nelly Sachs zum 125. Geburtstag

So, 11.12.16, 11.00 Uhr, HH
Do, 12.01.17, 18.00 Uhr, BE

Axel Bauni und Mitglieder seiner Liedklasse der Universität der Künste Berlin: Nelly-Sachs-Gedichtvertonungen von Wolfgang Rihm, Peter Ruzicka, Klaus Hinrich Stahmer, Walter Steffens, Annette Schlünz, Alexander Muno und Hermann Reutter.

Mehr Details ...

So, 11.12.2016, 11.00 Uhr, Hamburg
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23

Do, 12.01.2017, 18.00 Uhr, Berlin
Neue Synagoge, Oranienburger Straße 28-30

Weitere Informationen: www.udk-berlin.de

Sprachmusik - Nelly Sachs zum 125. Geburtstag

So, 11.12.16, 11.00 Uhr, HH
Do, 12.01.17, 18.00 Uhr, BE

Axel Bauni und Mitglieder seiner Liedklasse der Universität der Künste Berlin: Nelly-Sachs-Gedichtvertonungen von Wolfgang Rihm, Peter Ruzicka, Klaus Hinrich Stahmer, Walter Steffens, Annette Schlünz, Alexander Muno und Hermann Reutter.

Mehr Details ...

So, 11.12.2016, 11.00 Uhr, Hamburg
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23

Do, 12.01.2017, 18.00 Uhr, Berlin
Neue Synagoge, Oranienburger Straße 28-30

Weitere Informationen: www.udk-berlin.de

Monarch

Fr, 02.12.16, 20.00 Uhr, BE

Ein Theaterabend frei nach dem gleichnamigen Film von Manfred Stelzer und Johannes Flütsch. Regie: Kristina Brons. Monarch war Gewinner des Jurypreises beim Hamburger Festival Hauptsache Frei 2016. Gastspiel in Berlin im Café Engels in Kollaboration mit Hauptsache Frei und dem Ballhaus Ost.

Mehr Details ...

Fr, 02.12.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Café Engels, Herrfurthstr. 21

Karten: (030) 440 391 68

Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Conversion-2

Do, 24.11. – Sa, 26.11.16, HH

Die costa compagnie recherchierte drei Wochen am Hindukusch und befragte Afghaninnen und Afghanen, als auch deutsche und amerikanische SoldatInnen nach ihren Erfahrungen anhand der Beendigung des ISAF-Einsatzes. Conversion-2 übersetzt die Vielstimmigkeit und Widersprüchlichkeit dieses Materials in eine Performance zwischen Tanz, Recherchetheater, Soundscape und Multimediainstallation. Regie: Felix Meyer-Christian.

Mehr Details ...

Do, 24.11.2016 - Sa, 26.11.2016, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20
Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Boulangerie mit Olga Neuwirth

Do, 10.11.16, 19.00 Uhr, HH
Sa, 12.11.16, 19.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Olga Neuwirth.

Mehr Details ...

Do, 10.11.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Sa, 12.11.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 041 760
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Geschichte vom Soldaten

Do, 03.11.16, 20.00 Uhr, BE
Sa, 05.11.16, 20.00 Uhr, HH

thesoldierstale – Die innovativste Märchenstunde, die Norddeutschland gesehen hat. Nach „Le Sacre du Printemps“ im Sommer widmet sich die junge norddeutsche philharmonie im Herbst mit der „Geschichte vom Soldaten“ - einem weiteren Meisterwerk Stravinskys. Und das zusammen mit dem Dirigenten Kiril Stankow und dem Sprecher William Cohn, bekannt aus der ZDF-Sendung Neo Magazin Royale.

Mehr Details ...

Do, 03.11.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Heilig-Kreuz-Kirche, Hildegardstraße 3

Sa, 05.11.2016, 20.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Karten unter www.junge-norddeutsche.de/tickets

Weitere Informationen: www.junge-norddeutsche.de

50 Grades of Shame

Mi, 19.10. – So, 23.10.16, 20.00 Uhr, BE
Do, 01.12. – So, 04.12.16, HH
Do, 05.01. – Fr, 06.01.17, BE

Inspiriert von Wedekinds "Frühlings Erwachen" und E. L. James Erotikroman "50 Shades of Grey" inszenieren She She Pop einen Bilderreigen. Auf zwei großen Schautafeln auf der durch mehrere Live-Kameras Überblendungen entstehen, inszenieren sich verschiedene Akteure, Alte, Junge, Kinder, Frauen und Männer in einer Folge von Begegnungen. Eine Ars Erotica für die Bühne - zwischen modernem Bilderbuch der Sexualaufklärung und spätmittelalterlichem Totentanz.

Mehr Details ...

Mi, 19.10.2016 - So, 23.10.2016, 20.00 Uhr, Berlin
HAU1, Hebbel am Ufer, Stresemannstr. 29

Do, 01.12.2016 - So, 04.12.2016, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Do, 05.01.2017 - Fr, 06.01.2017, Berlin
HAU1, Hebbel am Ufer, Stresemannstr. 29

Karten Berlin: (030) 259004-27
Karten Hamburg: (040) 270 949 49

Am 23. Oktober bereits um 17.00 Uhr

Weitere Informationen: www.hebbel-am-ufer.de

50 Grades of Shame

Mi, 19.10. – So, 23.10.16, 20.00 Uhr, BE
Do, 01.12. – So, 04.12.16, HH
Do, 05.01. – Fr, 06.01.17, BE

Inspiriert von Wedekinds "Frühlings Erwachen" und E. L. James Erotikroman "50 Shades of Grey" inszenieren She She Pop einen Bilderreigen. Auf zwei großen Schautafeln auf der durch mehrere Live-Kameras Überblendungen entstehen, inszenieren sich verschiedene Akteure, Alte, Junge, Kinder, Frauen und Männer in einer Folge von Begegnungen. Eine Ars Erotica für die Bühne - zwischen modernem Bilderbuch der Sexualaufklärung und spätmittelalterlichem Totentanz.

Mehr Details ...

Mi, 19.10.2016 - So, 23.10.2016, 20.00 Uhr, Berlin
HAU1, Hebbel am Ufer, Stresemannstr. 29

Do, 01.12.2016 - So, 04.12.2016, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Do, 05.01.2017 - Fr, 06.01.2017, Berlin
HAU1, Hebbel am Ufer, Stresemannstr. 29

Karten Berlin: (030) 259004-27
Karten Hamburg: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.hebbel-am-ufer.de

Reverse Joy (Lecture Performance)

Sa, 15.10.16, 19.00 Uhr, HH

Das Berliner Künstlerkollektiv Slavs and Tatars bezeichnet sich selbst als eine Fraktion der Polemik und Intimitäten. Mit ihrer transkulturellen Arbeitsweise, die historische Recherche mit dem Charme von Pop Art ausstattet, produzieren Slavs and Tatars Publikationen, Ausstellungen und Lecture Performances. Reverse Joy verhandelt das seit dreizehn Jahrhunderten praktizierte schiitische Ritual Muharram als rituelle Protestbewegung und Gegenpart zum Karneval.

Mehr Details ...

Sa, 15.10.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K4), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.slavsandtatars.com

Rabih Mroué (Lecture Performance)

Do, 13.10. – Sa, 15.10.16, 20.00 Uhr, HH

Der gebürtige Libanese Rabih Mroué schafft es wie kaum ein anderer, ästhetische mit politischer Forschung zu verbinden und zählt zu den eigenwilligsten Stimmen der internationalen Kunst-Avantgarde. ON THREE POSTERS / THE INHABITANTS OF IMAGES / PIXELATED REVOLUTION sind drei präzise und zugleich berührende Untersuchungen der Politik visueller Dokumente und verweisen von der Geschichte des Nahen Ostens im 20. Jahrhundert auf die tragische Gegenwart. Die an drei aufeinander folgenden Abenden präsentierten Teile der TRILOGY gehören zu den künstlerischen Vortragsformaten, die stilprägend für sein Arbeiten mit dokumentarischem Material auf der Bühne sind.

Mehr Details ...

Do, 13.10.2016 - Sa, 15.10.2016, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K2), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Roma Protest

Mo, 10.10.16, 19.00 Uhr, BE

Ein Abend mit unterschiedlichen künstlerischen Modulen, die sich mit der Situation der Roma angesichts der Abschiebemethoden gegen Asylsuchende aus "sicheren Herkunftsländern" beschäftigt. Unter anderem mit Tanja Ostojic, Nihad Nino Pušija, Dzoni Sichelschmidt und K.A.G.E. Eine Produktion von KRASS Festival Hamburg, kuratiert von Branko Simic.

Mehr Details ...

Mo, 10.10.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Der Grüne Salon in der Volksbühne, Rosa-Luxemburg-Platz

Karten: (030) 240 65 777

Weitere Informationen: www.gruener-salon.de

KEINORT.FINSTERNIS

Do, 06.10. – Sa, 08.10.16, 20.15 Uhr, HH
So, 09.10.16, 19.00 Uhr, HH
Do, 13.10. – So, 16.10.16, 20 Uhr, BE

Regisseurin Anne Schneider präsentiert nach "Das BiestA" den zweiten Teil ihrer Trilogie "Außenwelten". Gemeinsam mit der Choreografin Victoria Hauke wird darin das Phänomen der Depression unter die Lupe genommen. Unter anderem mit Judith Rosmair und Rainer Strecker.

Mehr Details ...

Do, 06.10.2016 - Sa, 08.10.2016, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 09.10.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Do, 13.10.2016 - So, 16.10.2016, 20 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Karten (HH): (040) 855 00 840
Karten (Berlin): (030) 902 95 38 17

Weitere Informationen: www.anne-schneider.com

Whiskey and Sugar

Do, 06.10. – Sa, 08.10.16, 20 Uhr, HH
Do, 27.10. – Sa, 29.10.16, 20 Uhr,BE

Diese wunderbar böse Komödie ist das spannende und sehr witzige Duell um die Deutungshoheit eines Lebens. Zwei Frauen kämpfen um die Liebe einer Frau - der Mutter und Künstlerin, deren Asche sich nicht wehren kann. „Whiskey and Sugar“ von Mike Sage ist eine deutsche Uraufführung mit Marion Elskis und Heike Falkenberg in den Hauptrollen. Regie: Hartmut Uhlemann.

Mehr Details ...

Do, 06.10.2016 - Sa, 08.10.2016, 20 Uhr, HH
Theater im Zimmer, Alsterchaussee 30

Do, 27.10.2016 - Sa, 29.10.2016, 20 Uhr, Berlin
Vaganten Bühne Berlin, Kantstraße 12a

Karten (HH): (040) 65 99 11 68
Weitere Termine: 12. bis 15.10. sowie 20. bis 22.10.2016
Karten (Berlin): (030) 312 45 29
Drei weitere Vorstellungen sind im November und Dezember geplant

Weitere Informationen: www.theater-im-zimmer.de / www.vaganten.de

resonanzen eins: »galaxy«

Fr, 23.09.16, 20.00 Uhr, Hamburg

Warum wir zuhören. Wir wollen mehr. Mehr fühlen, mehr wissen. Erkennen, wer wir sind und was wir sein können. Die Variation, die Arie, das Atom, die Galaxie. Musik von Bach und Georges Lentz verleiht das Gefühl, die Gesetze des Kosmos in den Händen zu halten. Andreas Staier (Klavier und Leitung), Ensemble Resonanz.

Mehr Details ...

Fr, 23.09.2016, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Großer Saal), Johannes-Brahms-Platz

Karten: (040) 34 69 20

Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Boulangerie mit David Philip Hefti

Sa, 17.09.16, 19.00 Uhr, BE
So, 18.09.16, 19.00 Uhr, HH

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: David Philip Hefti.

Mehr Details ...

Sa, 17.09.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

So, 18.09.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Karten (Hamburg): (040) 357 041 760

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

OTHELLO - I know I’m not the only one

Do, 08.09. – Fr, 09.09.16, 20.15 Uhr, HH

Shakespeares Tragödie über Rassismus und Eifersucht wird in dieser Produktion neu interpretiert. Othello ist in diesem Stück gar nicht schwarz, sondern Teil eines weißen männlichen Machtapparates. Gastspiel vom Theaterdiscounter Berlin. Regie: Fabian Gerhart.

Mehr Details ...

Do, 08.09.2016 - Fr, 09.09.2016, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15
Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.theaterdiscounter.de

"Push it up" auf dem Jahresfest

Di, 30.08.16, BE

Frauenpower aus der Hansestadt: Beim diesjährigen Jahresfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin sorgen die jungen Hamburger Sängerinnen von "Push it up" für musikalische Untermalung.

Mehr Details ...

Di, 30.08.2016, Berlin
Hamburger Landesvertretung Berlin , Jägerstraße 1-3
Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.babypushitup.de

Internationales Sommerfestival auf kampnagel

Mi, 10.08. – So, 28.08.16, HH

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestivals für zeitgenössische Performances fördert die Rusch-Stiftung die folgenden Produktionen aus Berlin.

Mehr Details ...

machina eX - Lessons of Leaking
Ein theatrales Game für starke Nerven: In "Lessons of Leaking" werden Sie selbst zu potenziellen Whistleblowern in einem düsteren Zukunftsszenario. Erste Aufführung am 17. August 2016, 18.00 Uhr, kampnagel (k1).

The Greatest Show On Earth
Ein internationaler Performance-Zirkus für das 21. Jahrhundert. Uraufführung am 11. August 2016, 21.00 Uhr, kampnagel (Vorhalle).

Mi, 10.08.2016 - So, 28.08.2016, Hamburg
kampnagel, Jarrestraße 20
Karten: (040) 270 949 49

Das vollständige Festival-Programm: www.kampnagel.de

Der elektrische Reiter

Do, 09.06.16, 20.15 Uhr (Premiere), HH
Sa, 11.06. – So, 12.06.16, HH

Ein Stück über die Freiheit, frei nach dem gleichnamigen Neo-Western von Sydney Pollack aus dem Jahr 1979. Die Story gibt Anlass, um die Bedeutung des Freiheitsbegriffs, als den zentralen politisch-philosophischen Begriff der Neuzeit zu hinterfragen. Regie: Gero Vierhuff.

Mehr Details ...

Do, 09.06.2016, 20.15 Uhr (Premiere), HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Sa, 11.06.2016 - So, 12.06.2016, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten (HH): (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

goldbergvariationen

So, 22.05.16, 20.00 Uhr, BE

Andreas Staier (Klavier und Dirigent), Ensemble Resonanz spielen:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Goldbergvariationen
Bearbeitung für Streichorchester von Dmitry Sitkovetsky

Georges Lentz (*1965)
Alkere from 'Mysterium' (Caeli enarrant ... VII)
für präpariertes Klavier
Birrung from 'Mysterium' (Caeli enarrant ... VII)
für 11 Streicher

Mehr Details ...

Andreas Staier (Klavier und Dirigent), Ensemble Resonanz spielen:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Goldbergvariationen
Bearbeitung für Streichorchester von Dmitry Sitkovetsky

Georges Lentz (*1965)
Alkere from 'Mysterium' (Caeli enarrant ... VII)
für präpariertes Klavier
Birrung from 'Mysterium' (Caeli enarrant ... VII)
für 11 Streicher

So, 22.05.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33
Karten: (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Automaten - Eine Recherche über Glücksmaschinen

Do, 05.05. – Fr, 06.05.16, 20.00 Uhr, BE
Fr, 03.06. – Sa, 04.06.16, 20.15 Uhr, HH

Überall wird gezockt. Niemand ist gegen den Reiz der Spielautomaten immun. Es sind künstliche Welten wie Paralleluniversen: Slot, Button, innere Musik. Künstliche Welten, die sich auch andere Süchtige aufbauen. Man strampelt sich ab in Hamsterrädern der Arbeit, des Konsums, des Glücksspiels. Das Theater-Kollektiv lunatiks produktion geht der Frage nach, wie unsere Gesellschaft Wünsche schafft, Abhängigkeiten produziert und die Lüge erzwingt. Und wie sie Lösungen zum Schein auf Knopfdruck bereit hält. Gastspiel vom LICHTHOF Hamburg.

Mehr Details ...

Do, 05.05.2016 - Fr, 06.05.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Fr, 03.06.2016 - Sa, 04.06.2016, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten (Berlin): (030) 280 930 62
Karten (Hamburg): (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Burghart Klaußner liest Siegfried Lenz

Mi, 04.05.16, 19.00 Uhr, BE

Der mehrfach ausgezeichnete Bühnen-, Fernseh- und Filmschauspieler, Hörbuchsprecher, Musiker und Wahl-Hamburger Burghart Klaußner liest aus "Der Überläufer" des Hamburger Schriftstellers Siegfried Lenz.

Mehr Details ...

Mi, 04.05.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Geschlossene Veranstaltung. Nur für geladene Gäste.

Boiband

Fr, 29.04. – So, 01.05.16, HH
Do, 12.05. – Sa, 14.05.16, BE

Frühjahr 2016. Drei Künstler finden einen Sound. Sämtlich sind sie Jungs, zusammen eine Bande. Black Cracker, Hans Unstern und Tucké Royale sind: die BOIBAND. Die Zuschauer erwartet eine konzertante Performance und utopische Popshow.

Mehr Details ...

Fr, 29.04.2016 - So, 01.05.2016, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20

Do, 12.05.2016 - Sa, 14.05.2016, Berlin
Maxim Gorki Theater, Hinter dem Gießhaus 2

Karten (HH): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 20 221 115

Weitere Informationen: www.kampnagel.de
Weitere Informationen: www.gorki.de/

Boulangerie mit Philipp Maintz

So, 24.04.16, 19.00 Uhr, HH
Sa, 30.04.16, 20.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Gespielt werden Werke von Max Reger und Philipp Maintz.

Mehr Details ...

So, 24.04.2016, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Sa, 30.04.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 041 760
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Trial. Repeat. Failure.

So, 17.04.16, 21.00 Uhr, BE
Sa, 23.04.16, 18.00 Uhr, HE
So, 24.04.16, 16.00 Uhr, HE

Experimentelle Musik. Ein Konzert mit 3 Musikern und 6 Komponisten aus der ganzen Welt. Besetzung: Frauke Aulbert, Stimme (n), Shanna Guiterrez, Flöte (n) und Eva Zöller, Akkordeon.

Mehr Details ...

So, 17.04.2016, 21.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V (Nachtkonzerte), Holzmarktstr. 33

Sa, 23.04.2016, 18.00 Uhr, Hamburg
Bunkerrauschen, Feldstraße 66

So, 24.04.2016, 16.00 Uhr, Hamburg
Bunkerrauschen, Feldstraße 66

Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Karten (Hamburg): (040) 23 51 74 45

Weitere Informationen: www.radialsystem.de
Weitere Informationen: www.bunkerrauschen.de

Schlachthof V

Fr, 08.04. – Sa, 09.04.16, HH

Als junger Soldat gerät Billy Pilgrim in deutsche Kriegsgefangenschaft und erlebt im Keller eines Schlachthofs die Bombadierung Dresden. Kriegstraumatisiert kehrt er zurück ins bürgerliche Nachkriegsamerika. Eine bemerkenswerte Adaption nach dem Roman von Kurt Vonnegut. Regie: Wenke Hardt. Eindringlich gespielt von Claudia und Monika Wiedemer.

Mehr Details ...

Fr, 08.04.2016 - Sa, 09.04.2016, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Roma Protest/ KRASS-FESTIVAL

Sa, 05.03.16, ab 20.30 Uhr, HH

In einer Performance mit Fotografie, Vortag und Musik artikulieren Roma-Künstler Positionen von Identität, Bedrohung, Politik und Geschichte angesichts der Abschiebemethoden gegen Asylsuchende aus "sicheren Herkunftsländern" u.a. mit Jony Iliev und Band.

Mehr Details ...

Sa, 05.03.2016, ab 20.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

The Situation

Mi, 03.02. – Do, 04.02.16, 20.00 Uhr, HH

Die israelische Regisseurin Yael Ronen und die Schauspieler*innen, die aus Syrien, Palästina und Israel nach Berlin gekommen sind, setzen sich mit den paradoxen Wiederbegegnungen ihrer " Nachbarn" sowie mit den Geistern ihrer Vergangenheit auseinander. Auf Englisch, Deutsch, Hebräisch und Arabisch . Mit deutschen und englischen Übertiteln. Gastspiel des Berliner Maxim Gorki Theaters im Rahmen der Hamburger Lessingtage 2016 (23. Januar bis 7. Februar).

Mehr Details ...

Mi, 03.02.2016 - Do, 04.02.2016, 20.00 Uhr, HH
Thalia in der Gaußstraße 190
Karten: (040) 32 81 44 44

Am 4. Februar im Anschluss: Catarina Felixmüller (NDR) im Gespräch mit Yael Ronen und Ensemble

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Conversion-2

Sa, 30.01. – So, 31.01.16, 20.00 Uhr, BE

Die costa compagnie recherchierte drei Wochen am Hindukusch und befragte Afghaninnen und Afghanen, als auch deutsche und amerikanische SoldatInnen nach ihren Erfahrungen anhand der Beendigung des ISAF-Einsatzes. Conversion-2 übersetzt die Vielstimmigkeit und Widersprüchlichkeit dieses Materials in eine Performance zwischen Tanz, Recherchetheater, Soundscape und Multimediainstallation. Regie: Felix Meyer-Christian.

Mehr Details ...

Sa, 30.01.2016 - So, 31.01.2016, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten: (030) 47 99 74 74

Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Hamburg rockt 2.0

Do, 28.01.16, 19.00 Uhr, BE

Willkommen im Parallel-Universum der Popmusik! Die Landesvertretung Hamburg präsentiert in Berlin erneut deutschsprachigen Rock und groovigen Soul von der Elbe. Diesmal mit: Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen und Miu.

Mehr Details ...

Do, 28.01.2016, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Hinweis: Nur für geladene Gäste

klub katarakt #11

Do, 14.01.16, 22.00 Uhr, HH
Sa, 16.01.16, 20.00 Uhr, HH

klub katarakt, das Festival für experimentelle Musik, findet vom 13. bis 16. Januar 2016 zum elften Mal in Folge auf Kampnagel in Hamburg statt. Gefördert werden die Auftritte der Berliner Künstler "The International Nothing" am 14. Januar sowie von Rainer Kohlberger und Erik Drescher im Rahmen der langen Nacht am 16. Januar.

Mehr Details ...

Do, 14.01.2016, 22.00 Uhr, Hamburg (The International Nothing)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Sa, 16.01.2016, 20.00 Uhr, Hamburg (Kohlberger/Drescher)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949-49

Weitere Informationen: www.klubkatarakt.net

Das Totenschiff - Gewinnerin START OFF 2015

Sa, 09.01. – So, 10.01.16, 20.15 Uhr, HH
Do, 14.01. – So, 17.01.16, 20.15 Uhr, HH

Die Hamburger Regieabsolventin Clara Weyde gewann 2015 mit ihrem Projektkonzept „Das Totenschiff“ den achten Durchgang des START OFF-Wettbewerbs. Für ihre moderne Adaption des nationalismus- und kapitalismuskritischen Romans von B. Traven erhält sie einen Produktionskostenzuschuss in Höhe von 15.000 Euro.

Mehr Details ...

Sa, 09.01.2016 - So, 10.01.2016, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Do, 14.01.2016 - So, 17.01.2016, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Sonntags bereits um 19.00 Uhr
Karten (HH): (040) 855 00 840

Hinweis: Termine in Berlin folgen

Recovery - jüdisches Leben in Berlin und Hamburg

Sa, 19.12.15, 20.00 Uhr, BE

Der Schauspieler Christian Brückner liest, dazu spielt das Leon Gurvitch Project feat. String Quartet. Foto: Herbert Weisrock.

Mehr Details ...

Sa, 19.12.2015, 20.00 Uhr, Berlin
Institut Francais, Kürfürstendamm 211

Weitere Informationen: berlin.institutfrancais.de

»frohlocket!«

Do, 17.12. – Sa, 19.12.15, 21.00 Uhr, HH
Di, 22.12.15, 20.00 Uhr, BE

Ensemble Resonanz präsentiert Bachs Weihnachtsoratorium in Kammermusikfassung mit besonderen Klangfarben im Continuo. Weihnachtseinstimmung bei Freunden. Foto: Ensemble Resonanz, Jann Wilken.

Mehr Details ...

Do, 17.12.2015 - Sa, 19.12.2015, 21.00 Uhr, HH
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Di, 22.12.2015, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): www.ensembleresonanz.tickets.de oder an der Abendkasse
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.ensembleresonanz.com

Boulangerie XV mit Krzystof Meyer

Sa, 05.12.15, BE
So, 06.12.15, HH

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Krzystof Meyer.

Mehr Details ...

Sa, 05.12.2015, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

So, 06.12.2015, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Karten (Hamburg): (040) 357 041 760

Another Monster - Reading Salomé

Do, 12.11. – Sa, 14.11.15, 19.30 Uhr, HH

Performance von Johannes Müller und Philine Rinnert.

Mehr Details ...

Do, 12.11.2015 - Sa, 14.11.2015, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Klangwerkstatt Berlin 2015

Do, 12.11.15, 20.00 Uhr, BE

Die Klangwerkstatt Berlin ist ein seit 1989 jährlich stattfindendes Festival für neue Musik. Der Schwerpunkt liegt auf der Präsentation aktueller Tendenzen und auf generationenübergreifenden Komzerten von Schülern über Studenten bis hin zu renomierten Ensembles und Komponisten. Gefördert werden die Konzerte von dem Hamburger Decoder.emsemble.

Mehr Details ...

Do, 12.11.2015, 20.00 Uhr, Berlin
Berghain, Am Wriezener Bahnhof

Karten: (030) 283 52 66

Weitere Informationen: klangwerkstatt-berlin.de

Poetry Slam Abend - Hamburg & Berlin

Di, 03.11.15, 19.00 Uhr, BE

Poetry Slam mit jungen Poeten aus Berlin und Hamburg.

Mehr Details ...

Di, 03.11.2015, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.kampf-der-kuenste.de

Performing Back

Fr, 09.10. – Sa, 10.10.15, 20.15 Uhr, HH

Ein multimedialer Reisebericht aus Schwarzer Perspektive im Rahmen von 30 Jahre Initiative Schwarze Menschen in Deutschland. Konzept und Performance: Simone Dede Ayivi. Gastspiel vom Ballhaus Naunynstraße (Berlin). Foto: Renata Chueire.

Mehr Details ...

Fr, 09.10.2015 - Sa, 10.10.2015, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

KarlMaySelf / START OFF WETTBEWERB 2014

Do, 08.10. – Sa, 10.10.15, 20 Uhr, BE

Gewinner des 7. Start Off-Wettbewerbs 2014
Regie: Johannes Ender

Held dieser Geschichte ist der Schriftsteller Karl May. In seinen Büchern ritt er stolz durch die Prärie. Als er sich wirklich auf die Reise begab, erlitt er einen Nervenzusammenbruch. Anhand seiner Autobiografie bewegt sich dieser Abend an der Grenze von Realität und Fiktion. KarlMaySelf duelliert sich mit dem Diktat des Echtseins. Ein Fest für die Lüge!

Mehr Details ...

Do, 08.10.2015 - Sa, 10.10.2015, 20 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten: (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: www.theaterdiscounter.de

Hans! Start up, Slow down

Fr, 02.10. – Sa, 03.10.15, 20.15 Uhr, HH

Die Parodie auf das Märchen vom Lebensglück gewährt aufrichtige, spannende und unterhaltsame Einblicke in unsere schöne neue Arbeitswelt. Gastspiel vom Theaterdiscounter (Berlin) im LICHTHOF Theater. Foto: lunatiks produktion.

Mehr Details ...

Fr, 02.10.2015 - Sa, 03.10.2015, 20.15 Uhr, HH
LICHTHOF Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

The Empire Strikes Back - Kingdom of the Synthetic

Do, 24.09. – Fr, 25.09.15, 20.30 Uhr, HH

Performance von Ariel Efraim Ashbel and Friends.

Mehr Details ...

Do, 24.09.2015 - Fr, 25.09.2015, 20.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Öffentliche Probe des JGOH in Berlin

So, 20.09.15, 16.00 Uhr, BE
Sa, 12.12.15, 20.00 Uhr, HH

Zum vierten Mal reist das JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) an die International Guitar Academy Berlin, um dort vom 18. bis 20.September 2015 mit Prof. Dr. Thomas Offermann intensiv am neuen Programm zu arbeiten. Im Rahmen des Besuchs wird das neue Werk des Komponisten Carlo Domeniconi bei einer öffentlichen Probe an das JGOH übergeben und erstmals geprobt. Die Uraufführung und die Aufnahme der Komposition erfolgen anschließend in Hamburg, beim Konzert zum Jahresabschluss des JGOH am 12. Dezember 2015.

Mehr Details ...

So, 20.09.2015, 16.00 Uhr, Berlin
Leo Kestenberg Musikschule, Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6-7

Sa, 12.12.2015, 20.00 Uhr, Hamburg
Studio E der Laeizshalle, Johannes-Brahms-Platz

Weitere Informationen: www.jgo-hamburg.de

Boulangerie XIV mit Sean Shepherd

Fr, 11.09.15, 19.00 Uhr, HH
Sa, 12.09.15, 19.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Sean Shepherd.

Mehr Details ...

Fr, 11.09.2015, 19.00 Uhr, Hamburg
Resonanzraum St. Pauli, Feldstraße 66

Sa, 12.09.2015, 19.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 041 760
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Recovery - jüdisches Leben in Berlin und Hamburg

Do, 10.09.15, 20.00 Uhr, HH

Konzert mit Leon Gurvitch (Solo) und dem Julie Sassoon Quartett. Foto: Nigel Hillier.

Mehr Details ...

Do, 10.09.2015, 20.00 Uhr, Hamburg
Aula der Ida-Ehre-Schule, Bogenstraße 34

Weitere Informationen: www.juliesassoon.com

Jazz Invitation auf dem Jahresfest

Di, 01.09.15, BE

Dinner-Musik aus der Hansestadt: Beim diesjährigen Jahresfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin sorgt das Duo Jazz Invitation für musikalische Untermalung.

Mehr Details ...

Di, 01.09.2015, Berlin
Hamburger Landesvertretung Berlin , Jägerstraße 1-3

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.jazz-invitation.de

Bound to Hurt & Western Society

Do, 06.08. – Sa, 08.08.15, 21.00 Uhr, HH
Mi, 19.08. – Sa, 22.08.15, 20.30 Uhr, HH

Gefördert werden die dunkle musikalische Reise 'Bound to Hurt' von Douglas Gordon & Philip Venables sowie das Gesellschaftsportrait 'Western Society' von Gob Squad. Beide Aufführungen finden im Rahmen des diesjährigen Sommerfestivals (5. bis 23. August) auf Kampnagel in Hamburg statt.

Mehr Details ...

Do, 06.08.2015 - Sa, 08.08.2015, 21.00 Uhr, HH
Bound to Hurt, Kampnagel (k2), Jarrestraße 20

Mi, 19.08.2015 - Sa, 22.08.2015, 20.30 Uhr, HH
Western Society, Kampnagel (k1), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Kaltstart Hamburg 2015

Do, 28.05. – Sa, 06.06.15, Hamburg

Im Rahmen des jungen Theaterforums Kaltstart Hamburg werden auch 2015 wieder zahlreiche Berliner Produktionen gefördert. Weitere Informationen folgen zeitnah vor dem Beginn des Festivals.

Mehr Details ...

Do, 28.05.2015 - Sa, 06.06.2015, Hamburg
Kulturhaus III&70, Schulterblatt 73 (u.a.)

Weitere Informationen und Karten: www.kaltstart-hamburg.de

Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten

Fr, 24.04.15, , HH (Uraufführung)
Mi, 27.05. – So, 31.05.15, 20.00 Uhr, BE

Nach Ausflügen ins Musiktheater besinnen sich Nico and the Navigators wieder auf ihre Wurzeln und nehmen tragikomische Helden des Alltags und ihre verzweifelten Kommunikationsversuche unter die Lupe. Angeregt von Peter Handkes Stück-Struktur in „Die Stunde da wir nichts voneinander wussten“ begeben sich acht Navigators hierfür auf einen öffentlichen Platz und treffen in unterschiedlicher Gestalt und Konstellation aufeinander.

Mehr Details ...

Fr, 24.04.2015, , Hamburg (Uraufführung)
Kampnagel, Jarrestraße 20

Mi, 27.05.2015 - So, 31.05.2015, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstraße 33

Karten (HH): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Termine in Hamburg: 25. und 26. April 2015

Weitere Informationen: www.navigators.de

Schlachthof 5

Do, 23.04.15, 20.00 Uhr, HH

Billy Pilgrim wird durch eine Nahtoderfahrung im 2. Weltkrieg zum Zeitreisenden wider Willen. Er kann im Gefangenenlager 1945 auf die Latrine gehen und 1952 in seiner Hochzeitsnacht wieder herauskommen - und umgekehrt. Regie: Wenke Hardt. Mit Claudia und Monika Wiedemer. Nach dem Roman von Kurt Vonnegut.

Mehr Details ...

Do, 23.04.2015, 20.00 Uhr, Hamburg
Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Str. 23

Karten: (0180) 60 50 400

Weitere Informationen: www.hamburgersprechwerk.de

Curtain Call / Theaterprojekt von und mit Judith Rosmair

Di, 24.03.15, 20.00 Uhr (Premiere), BE
Do, 26.03. – Sa, 28.03.15, 20 Uhr, BE

Josefine schläft nicht mehr. Sie schläft nicht nur schlecht, sie schläft gar nicht mehr. Hat sie zu viel Arbeit oder zu wenig? Zu viel Zeit oder zu wenig? Zu viel Sex oder zu wenig? Sie checkt in ein Schlaflabor ein, im Gepäck Tolstois Anna Karenina, das letzte Buch, das sie als Kind ihrer Mutter vorlas.

Mehr Details ...

Di, 24.03.2015, 20.00 Uhr (Premiere), Berlin
Sophiensaele (Hochzeitssaal), Sophienstraße 18

Do, 26.03.2015 - Sa, 28.03.2015, 20 Uhr, Berlin
Sophiensaele (Hochzeitssaal), Sophienstraße 18

Karten: (030) 283 52 66

Hamburger Aufführungstermine folgen

Weitere Informationen: www.sophiensaele.com

Zentralrat der Asozialen in Deutschland

Mi, 18.03. – Sa, 21.03.15, HH
Do, 30.04. – Sa, 02.05.15, BE

Auch 70 Jahre nach dem Ende des Nazi-Regimes findet die Opfergruppe der "Asozialen" keine finanzielle Entschädigung sowie Anerkennung ihrer Verfolgungsgeschichte. Mitte März 2015 gründet sich in Hamburg daher der Zentralrat der Asozialen in Deutschland. Ein Theaterprojekt von Tucké Royale.

Mehr Details ...

Mi, 18.03.2015 - Sa, 21.03.2015, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Do, 30.04.2015 - Sa, 02.05.2015, Berlin
Maxim Gorki Theater, Hinter dem Gießhaus 2

Karten (HH): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 20 221 115

Weitere Informationen: www.kampnagel.de, www.gorki.de

Schwimmen lernen

So, 15.02.15, 20.00 Uhr, HH

Felicia und ihr Freund Pep heiraten, als sie ganze fünf Wochen zusammen sind. Sie liebt ihn, er liebt sie. Pep hält ihre Beziehung für die beste Idee, die das Universum je hatte. Doch das Universum hat viele beste Ideen. Ein Lovesong von Marianna Salzmann. Das Gastspiel des Maxim Gorki Theaters (Berlin) findet im Rahmen des Krass Festivals auf Kampnagel statt.

Mehr Details ...

So, 15.02.2015, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20
Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Pop-Konzert in der Landesvertretung

Do, 05.02.15, BE

„Hamburg macht Schule“ – unter diesem Motto präsentiert die Landesvertretung Hamburg zwei Größen des deutschsprachigen Indie-Rock: Bernd Begemann und Thees Uhlmann. Dazu spielt die Newcomer-Band Poems for Jamiro.

Mehr Details ...

Do, 05.02.2015, Berlin
Hamburger Landesvertretung Berlin , Jägerstraße 1-3
Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: poemsforjamiro.weebly.com

Common Ground (Lessingtage 2015)

Sa, 31.01.15, 20.00 Uhr, HH
So, 01.02.15, 19.00 Uhr, HH

Die Bürgerkriege im ehemaligen Jugoslawien haben viele Menschen aus ihrer Heimat in andere europäische Länder getrieben. Manche von ihnen leben heute in Berlin, so auch fünf der insgesamt sieben Schauspieler, die von der israelischen Regisseurin Yael Ronen für ihr Theaterprojekt zusammengeführt wurden. Ronen ist mit ihrer berührenden Arbeit bereits zum dritten Mal während der Lessingtage im Thalia Theater zu Gast.

Mehr Details ...

Sa, 31.01.2015, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

So, 01.02.2015, 19.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Misses & Mysterien

Do, 29.01. – Sa, 31.01.15, 20.30 Uhr, HH
Fr, 20.02. – Sa, 21.02.15, 19.00 Uhr, BE
So, 22.02.15, 20.00 Uhr, BE

Die Berliner Künstlerin Antonia Baehr kreiert lust- und humorvolle Inszenierungen mit einem anderen Blick auf die Gesellschaft. In dieser Uraufführung wirbelt sie Bilder und ihre Beschreibungen durcheinander. Das Stück ist Choreografie und Hörspiel zugleich und hebelt die Repräsentationsstrukturen des Theaters aus.

Mehr Details ...

Do, 29.01.2015 - Sa, 31.01.2015, 20.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20

Fr, 20.02.2015 - Sa, 21.02.2015, 19.00 Uhr, Berlin
HAU3 Hebbel am Ufer, Tempelhofer Ufer 10

So, 22.02.2015, 20.00 Uhr, Berlin
HAU3 Hebbel am Ufer, Tempelhofer Ufer 10

Karten (HH): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 259004-27

Weitere Informationen: www.kampnagel.de - www.hebbel-am-ufer.de

KarlMaySelf

Fr, 23.01.15, 20.15 Uhr, HH

Gewinner des 7. Start Off-Wettbewerbs
Regie: Johannes Ender

Held dieser Geschichte ist der Schriftsteller Karl May. In seinen Büchern ritt er stolz durch die Prärie. Als er sich wirklich auf die Reise begab, erlitt er einen Nervenzusammenbruch. Anhand seiner Autobiografie bewegt sich dieser Abend an der Grenze von Realität und Fiktion. KarlMaySelf duelliert sich mit dem Diktat des Echtseins. Ein Fest für die Lüge!

Mehr Details ...

Fr, 23.01.2015, 20.15 Uhr, Hamburg (Premiere)
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15
Karten: (040) 855 00 840

Weitere Termine: 24. sowie 29. bis 31. Januar 2015 jeweils um 20.15 Uhr sowie am 25. Januar 2015 um 19.00 Uhr. Am Samstag, 24. Januar, findet im Anschluss an die Vorstellung ein Publikumsgespräch statt.

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Der Herbst der Untertanen

Mi, 10.12. – Do, 11.12.2014, BE

Eine große, herrschaftliche Villa mitten im Bürgerkrieg. Der Hausherr, ein General, ist samt Anhang längst über alle Berge. Im Inneren des Hauses befehden sich die drei zurück gebliebenen Hausangestellten. Ihr scheinbar sicheres Heim wird zum Schlachtfeld. Gastspiel Lichthof Theater Hamburg. Text und Regie: Nino Haratischwili.

Mehr Details ...

Mi, 10.12.2014 - Do, 11.12.2014, Berlin
Deutsches Theater (Box), Schumannstraße 13a

Weitere Informationen: www.deutschestheater.de

Boulangerie mit Michael Jarrell

Sa, 29.11.14, 21.00 Uhr, BE
So, 30.11.14, 20.00 Uhr, HH

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Michael Jarrell aus Genf (Schweiz).

Mehr Details ...

Sa, 29.11.2014, 21.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

So, 30.11.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Karten (Hamburg): (040) 357 666 66

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Felicitas Kukuck: Ein Musikleben

Sa, 01.11.14, 21.00 Uhr, HH
So, 02.11.14, 18.00 Uhr, HH
So, 16.11.14, 11.00 Uhr, BE
So, 16.11.14, 16.00 Uhr, BE

Das Leben von Felicias Kukuck, ausgezeichnet von der Stadt Hamburg mit der Biermann-Ratjen und -Brahmsmedaille, wird anlässlich ihres 100. Geburtstages mit vier Konzerten und einer Podiumsdiskussion gewürdigt. Das Programm schlägt einen Bogen zwischen Berlin und Hamburg, da beide Orte die Komponistin nachhaltig prägten.

Mehr Details ...

Sa, 01.11.2014, 21.00 Uhr, Hamburg
Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt, Mühlenberger Weg 64a

So, 02.11.2014, 18.00 Uhr, Hamburg
Blankeneser Kirche am Markt, Mühlenberger Weg 64

So, 16.11.2014, 11.00 Uhr, Berlin
Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK, Bundesallee 1-12

So, 16.11.2014, 14.00 Uhr, Berlin
Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK, Bundesallee 1-12 (Podiumsgespräch)

So, 16.11.2014, 16.00 Uhr, Berlin
Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK, Bundesallee 1-12

Karten für die Hamburger Termine gibt es an der Abendkasse.

Bei den drei Berliner Terminen ist der Eintritt frei!

Weitere Informationen und Programm: www.felicitaskukuck.de

Die Patentöchter

Fr, 31.10. – Sa, 01.11.14, 20.00 Uhr, HH

Theaterfassung des gleichnamigen Buches von Corinna Ponto und Julia Albrecht über die familiären und emotionalen Auswirkungen des tödlichen RAF-Attentats auf Jürgen Ponto. Gastspiel Theater unterm Dach Berlin. Mit Claudia Wiedemer und Silke Buchholz.

Mehr Details ...

Fr, 31.10.2014 - Sa, 01.11.2014, 20.00 Uhr, HH
monsun theater, Friedensallee 20

Karten: www.adticket.de

Weitere Informationen: www.monsuntheater.de

Das Verschlingen

Mi, 29.10.2014, 20.00 Uhr, Hamburg

Anhand wahrer Geschichten, Dokumente, Interviews, Texte und Zeitzeugenberichte setzt sich das Junge TAK mit dem Holocaust an den Sinti und Roma auseinander. Ein Theaterforschungsprojekt des Jungen TAK Theater Aufbau Kreuzberg e.V., das nun seine Hamburgpremiere feiert.

Mehr Details ...

Mi, 29.10.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Polittbüro, Steindamm 45

Karten: (040) 280 55 467

Weitere Informationen: http://www.polittbuero.de

Der eindimensionale Mensch wird 50

Do, 23.10. – Sa, 25.10.14, 20 Uhr, HH
Mi, 29.10. – Do, 30.10.14, 20 Uhr, BE

Eine facettenreiche Geburtstagsfeier für eine trostlose Gestalt, die sich auch noch treu geblieben ist, seit Herbert Marcuse ihr glückliches Bewusstsein und ihre versklavte Zufriedenheit erforschte. Von und mit: Thomas Ebermann, Kristof Schreuf, Andreas Spechtl und Robert Stadlober. Dramaturgie: Miriam Schmidt.

Mehr Details ...

Do, 23.10.2014 - Sa, 25.10.2014, 20 Uhr, HH
polittbüro, Steindamm 45

Mi, 29.10.2014 - Do, 30.10.2014, 20 Uhr, Berlin
Admiralspalast, Friedrichstraße 101

Karten (Hamburg): (040) 280 55 467
Karten (Berlin): (030) 22 50 7000

Weitere Informationen: www.polittbuero.de

Besuch

Do, 09.10. – Fr, 10.10.14, 20:00 Uhr, BE

Eine intime Liebesgeschichte mit vier Schauspielern von Jon Fosse. Von Jon Fosse. Regie: Maria Ursprung. Gewinnerin des START OFF Wettbewerbs 2013. Die Rusch-Stiftung ermöglicht nach der Uraufführung im Lichthof Hamburg nun das Gastspiel in Berlin. (Foto: © Marcus Renner)

Mehr Details ...

Do, 09.10.2014 - Fr, 10.10.2014, 20:00 Uhr, Berlin
Maxim Gorki Theater (Studio), Hinter dem Gießhaus 2

Karten: (030) 20221-115

Weitere Informationen: www.gorki.de

Bach / Passion / Johannes

Mi, 01.10. – Sa, 04.10.14, 20.00 Uhr, HH

Gemeinsam mit dem Berliner Solistenensemble Kaleidoskop präsentiert der französische Choreograph Laurent Chétouane im dritten Teil seiner Zusammensein-Trilogie eine bearbeitete Version der Bach'schen Musik mit fünf Tänzern und sieben Musikern, die gemeinsam singend durch die Passion wandern.

Mehr Details ...

Mi, 01.10.2014 - Sa, 04.10.2014, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel (k2), Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Boulangerie mit José María Sánchez-Verdú

So, 07.09.14, 20.00 Uhr, BE
Mo, 08.09.14, 20.00 Uhr, HH

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: José María Sánchez-Verdú aus Algeciras (Spanien).

Mehr Details ...

So, 07.09.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Mo, 08.09.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Karten (Hamburg): (040) 357 666 66

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Dagefoer spielt auf

Di, 02.09.14, Berlin

Gesang, Akustikgitarre, Kontrabass und African Percussion: Das sind Dagefoer aus Hamburg. Beim Sommerfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin sorgt die Band wie im Vorjahr für musikalische Untermalung.

Mehr Details ...

Di, 02.09.2014, Berlin
Hamburger Landesvertretung Berlin , Jägerstraße 1-3

Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.dagefoer.com

Phantom Ghost & Cosima von Bonin

Di, 19.08.14, 20.00 Uhr, HH

In einer polymorphen Multimedia-Installation von Cosima von Bonin präsentieren die Dekane der deutschen Dandy-Diskurs-Dekadenz Phantom Ghost eine theatralisierte Werkschau. Die Aufführung findet im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals Hamburg (6. bis 24. August 2014) auf Kampnagel statt.

Mehr Details ...

Di, 19.08.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel k6, Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949-49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Hauptstadt - Hansestadt

Sa, 05.07.14, 16.00 Uhr, BE
So, 06.07.14, 19.00 Uhr, HH

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und die Hochschule für Musik und Theater Hamburg präsentieren zwei Konzerte mit gemischten Ensembles aus den Klassen von Prof. Niklas Schmidt (Hamburg), Prof. Shirley Brill und Prof. Jonathan Aner (beide Berlin). Im Programm stehen Werke von Mozart, Barber, Schrecker und Dvorak. Der Eintritt ist frei.

Mehr Details ...

Sa, 05.07.2014, 16.00 Uhr, Berlin
Krönungskutschen-Saal, HfM Hanns Eisler Berlin, Schloßplatz 7

So, 06.07.2014, 19.00 Uhr, Hamburg
Fanny-Hensel-Saal, HfMT Hamburg, Harvestehuder Weg 12

Weitere Informationen (Berlin): www.hfm-berlin.de
Weitere Informationen (Hamburg): www.hfmt-hamburg.de

Mädchen gesucht!

Sa, 28.06.14, 18.00 Uhr, BE

Verspielt, wahrhaftig und mit viel Humor nimmt diese Show die neue Generation der Jugend hoch und zeigt, dass auch aus Losern Casanovas werden können. Im Rahmen des Kunstfestival 48 Stunden Neukölln zeigt die Gruppe Inner Rise unter der Regie von Katharina Oberlik ein Gastspiel vom Festival KRASS/ Kampnagel.

Mehr Details ...

Sa, 28.06.2014, 18.00 Uhr, Berlin
Heimathafen Neukölln (Studio), Karl Marx Str. 141

Karten: (030) 56 82 13 33

Weitere Informationen: www.48-stunden-neukoelln.de

All White People Look the Same to Me von Ariel Efraim Ashbel

Mi, 11.06. – Do, 12.06.14, 20.00 Uhr, HH

Ariel Efraim Ashbel gehört zu den neuen jungen Gesichtern der Berliner Tanz- und Perdormance-Szene. Sein Stück verhandelt das kolonialistische Erbe in unserer Kultur. Nicht mehr der "Ausgestellte" steht im Mittelpunkt, sondern der "Ausstellende" - vom Wissenschaftler bis zum Intendanten. Gastspiel vom Hebbel am Ufer Berlin.

Mehr Details ...

Mi, 11.06.2014 - Do, 12.06.2014, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: http://www.kampnagel.de

EU only live twice

Fr, 06.06. – Sa, 07.06.14, 19.30 Uhr, BE
Sa, 14.06. – So, 15.06.14, 19.30 Uhr, BE

Was machen EU-Parlamentarier eigentlich außer Bagatellen zu verhandeln und sich von Lobbyisten in Edelrestaurants einladen zu lassen? Regisseurin Katja Hensel hat in Brüssel, Straßburg und ihrer Heimat recherchiert und ein Stück entwickelt über eine fiktive EU-Parlamentarierin, die sich zwischen politischem Engagement, ständiger Kritik und einem maroden Privatleben komplett aufreibt.

Mehr Details ...

Fr, 06.06.2014 - Sa, 07.06.2014, 19.30 Uhr, Berlin
Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141

Sa, 14.06.2014 - So, 15.06.2014, 19.30 Uhr, Berlin
Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141

Karten: (030) 56 82 13 33

Weitere Informationen: www.heimathafen-neukoelln.de

Front

Do, 05.06.14, 20.00 Uhr, BE

Die Belgische Westfront im Ersten Weltkrieg als Polyphonie nach Texten und Zeitdokumenten von Erich Maria Remarque, Henri Barbusse u.a. In Deutsch, Französisch, Flämisch und Englisch mit deutschen Übertiteln.

Mehr Details ...

Gastspiel des Thalia Theaters Hamburg im Rahmen der Berliner Autorentheatertage. Foto: Armin Smailovic.

Do, 05.06.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Deutsches Theater, Schumannstraße 13a

Karten: (030) 284 412 25

Weitere Informationen: www.deutschestheater.de

Kaltstart Hamburg 2014

Do, 29.05. – Sa, 07.06.14, HH

Im Rahmen des jungen Theaterforums werden in diesem Jahr im Festivalsegment "Kaltstart Pro" die folgenden Berliner Produktionen gefördert:

Mehr Details ...

Hamletmaschine
30.05.2014
Übernommen vom bat
Regie: Florian Hein

Kevin allein im Universum
30.05.2014
Übernommen von der Volksbühne
Regie: Jan Koslowski

Boys Ästhetik
01.06.2014
Übernommen vom bat
Regie: Florian Hein

Innenwelten oder der Pudel in Dir
03.06.2014
Übernommen vom 100Grad-Festival
Regie: Judith Kuhnert

KALTSTART HAMBURG 2014

Do, 29.05.2014 - Sa, 07.06.2014, Hamburg
Kulturhaus III&70, Schulterblatt 73 (u.a.)

Weitere Informationen und Karten: www.kaltstart-hamburg.de

Spiel Zigeunistan

So, 13.04.14, 20.00 Uhr, BE

Wie fühlt es sich an, als junger Sinti im heutigen Hamburg zu leben? Das biografisch-fiktive Klassenzimmerstück basiert auf Gesprächen mit der Familie Weiss. Gastspiel des Thalia Theaters Hamburg.

Mehr Details ...

So, 13.04.2014, 20.00 Uhr, Berlin
tak (Theater Aufbau Kreuzberg), Prinzenstraße 85 F

Karten: (030) 343 912 91

Weitere Informationen: www.theater-aufbau-kreuzberg.de

Boulangerie mit Pamela Kagel

Sa, 05.04.14, 20.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Pamela Kagel.

Mehr Details ...

Sa, 05.04.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Reclaim Your Opera

Sa, 05.04.14, HH
So, 06.04.14, HH

Musiktheaterstück für vier MusikerInnen, x Moving Beamer und acht Lautsprecher. Ein Zusammenspiel und Experiment von Klängen, Bewegungen und Licht. Komponist: Maximilian Maintz. Künstlerische Betreuung: Prof. Daniel Ott (UdK Berlin), Prof. Hans-Jörg Kapp (opera silens, Hamburg).

Mehr Details ...

Sa, 05.04.2014, Hamburg
mojo club, Neuer Pferdemarkt 13

So, 06.04.2014, Hamburg
mojo club, Neuer Pferdemarkt 13

Die Aufführung findet im Rahmen des Festivals "150% Made in Hamburg" statt. Die genauen Anfangszeiten werden noch bekanntgegeben.

Weitere Informationen und Tickets: www.festival150prozent.de

Augen und Ohren der Großstadt

Mo, 10.03.14, 19.30, Berlin

Eine szenische Konzertperformance von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Aufgeteilt ist die Veranstaltung in die Szenen Augenblicke, Tausend Töne und Komm zur Ruh.

Mehr Details ...

Mo, 10.03.2014, 19.30, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1-3

Geschlossene Veranstaltung. Karten gibt es nur auf Einladung.

Amadeus Superstar

Do, 27.02. – So, 02.03.14, 20 Uhr, BE
Fr, 21.03. – Sa, 22.03.14, 20 Uhr, HH

Wer schön sein will muss leiden. Und wer unsterblich werden will, muss entweder jung sterben oder sein Selbst verlieren. Das hochaktuelle Performance-Drama von Regisseurin Nina Kupczyk thematisiert den Verlust von Identität durch den Zwang zur Vermarktung der eigenen Individualität. Mit der Musik von Max van der Rose.

Mehr Details ...

Do, 27.02.2014 - So, 02.03.2014, 20 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Fr, 21.03.2014 - Sa, 22.03.2014, 20 Uhr, HH
Monsun-Theater, Friedensallee 20

Karten (Berlin): (030) 902 95 38 17
Karten (Hamburg): (0180) 50 40 300

Weitere Informationen: www.theateruntermdach-berlin.de, www.monsuntheater.de

Wir sind nicht das Ende

Di, 25.02.14, 20.00 Uhr, BE

Eine Liebesgeschichte, basierend auf der wahren Geschichte eines der Terrorpiloten vom 11.September, wird mit dem großartigen Darstellerduo Günter Hader und Birgit Unterweger in leisen wie in lauten Tönen und Gefühlen als intensive Beziehungsrückschau beeindruckend dargestellt. Regie: Manuel Harder.

Mehr Details ...

Di, 25.02.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Neben der Berlin-Premiere am 25. Februar wird das Stück auch am 27. Feburar und 2. März 2014 jeweils um 20.00 Uhr im Ballhaus Ost aufgeführt.

Karten: (030) 47 99 74 74

Weitere Informationen: www.ballhausost.de

Boulangerie mit Dieter Ammann

Sa, 22.02.14, 20.00 Uhr, HH
So, 23.02.14, 20.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Dieter Ammann aus Aarau (Schweiz).

Mehr Details ...

Sa, 22.02.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46

So, 23.02.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 666 66
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Desaster

Do, 20.02.14, 20.15 Uhr (Premiere), HH
Do, 03.04. – So, 06.04.14, 20.00 Uhr, BE

Regisseurin Anne Schneider wirft einen besonderen Blick auf die deutsche Geschichte: dramatisch, musikalisch und tänzerisch, anhand pädagogischer Leitfäden und persönlicher Erfahrungen. Darsteller: Eva Bay und Sabine Werner. Tanz: Antje Rose.

Mehr Details ...

Do, 20.02.2014, 20.15 Uhr (Premiere), Hamburg
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Do, 03.04.2014 - So, 06.04.2014, 20.00 Uhr, Berlin
Ballhaus Ost, Pappelallee 15

Karten (HH): (040) 855 00 840
Karten (Berlin): (030) 47 99 74 74

Weitere Termine in Hamburg:
23./27. und 28. Februar 2014 sowie 1./2. März 2014,
Beginn: 20.15 Uhr, sonntags: 19.00 Uhr

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Der Russe ist einer, der Birken liebt

So, 26.01.14, 19.00 Uhr, HH
Mo, 27.01.14, 20.00 Uhr, HH

Die israelische Regisseurin Yael Ronen bringt im Rahmen der Lessingtage 2014 den bemerkenswerten Debütroman von Olga Grjasnowa auf die Bühne. Gastspiel Maxim Gorki Theater Berlin.

Mehr Details ...

Am 27. Januar findet im Anschluss an die Vorstellung ein Gespräch mit Ronen und ihrem Ensemble statt.

So, 26.01.2014, 19.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Mo, 27.01.2014, 20.00 Uhr, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

DVD-Präsentation des JugendGitarrenOrchester-Hamburg

So, 15.12.13, 11.00 Uhr, HH

Nach zwei CD-Produktionen präsentiert das JugendGitarrenOrchester-Hamburg seine erste DVD. Diese dokumentiert in Ton und bewegten Bildern die Entwicklung und Aufführung der Konzerte, die am 21./22.09.2013 im Alber-Schweitzer-Gymnasium in Hamburg veranstaltet wurden.

Mehr Details ...

So, 15.12.2013, 11.00 Uhr, Hamburg
Abaton Kino (Großer Saal), Allende-Platz 3

Reservierung: www.abaton.de

Weitere Informationen: www.jgo-hamburg.de

Change of Hope

Do, 05.12.13, 18.00 Uhr, HH
Fr, 06.12. – So, 08.12.2013, 20 Uhr, BE

Inspiriert von Zeitzeugenerfahrungen und der aktuellen Finanzkrise beleuchtet der lettische Regisseur Valter Silis die historische Umbruchsphase der 1990er Jahre. Im Anschluss an die Vorstellungen gibt es sowohl in Hamburg als auch Berlin ein Publikumsgespräch. Die Aufführung findet im Rahmen des diesjährigen Nordwind Festivals statt.

Mehr Details ...

Do, 05.12.2013, 18.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

Fr, 06.12.2013 - So, 08.12.2013, 20 Uhr, Berlin
Hebbel am Ufer (HAU3), Tempelhofer Ufer 10

Karten (Hamburg): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 259 004 27

(Die Veranstaltung am 7. Dezember beginnt erst um 21.00 Uhr)

Weitere Informationen: www.nordwind-festival.de

Die Europäischen Medien

Do, 05.12. – Fr, 06.12.13, 20 Uhr, HH

Der Nationalstaat ist tot, Europa am Ende. The Nielsen Movement bringt das Ende der europäischen Gestaltungsmacht in Form eines Schauprozesses auf die Bühne. Mit den Schauspielern Dietrich Kuhlbrodt und Julia Hummer (u.a.).

Mehr Details ...

Do, 05.12.2013 - Fr, 06.12.2013, 20 Uhr, HH
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Boulangerie mit Thomas Larcher

Fr, 29.11.13, 20.00 Uhr, HH
Sa, 30.11.13, 20.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Thomas Larcher aus Schwaz.

Mehr Details ...

Fr, 29.11.2013, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46

Sa, 30.11.2013, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 666 66
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangerie-konzerte.de

Ich war Guttenbergs Ghost

Fr, 29.11.13, 20.00 Uhr, HH
Sa, 30.11.13, BE

Ein Mann packt aus: "Ich habe KT Guttenberg erfunden." Eine Satire über Ghostwriter und Inszenierungen in der deutschen Politik. Nach dem gleichnamigen Roman von Norbert Hoppe. Mit Thomas Ebermann, Pheline Roggan und anderen.

Mehr Details ...

Fr, 29.11.2013, 20.00 Uhr, Hamburg
Polittbüro, Steindamm 45

Sa, 30.11.2013, Berlin
Münzenbergsaal, Franz-Mehring-Platz 1

Karten (Hamburg): (040) 280 55 467

Weitere Informationen (Hamburg): www.polittbuero.de
Weitere Informationen (Berlin): www.rosalux.de

Besuch / START OFF WETTBEWERB

Fr, 08.11. – So, 10.11.13, 20.15 Uhr, HH
Do, 14.11. – So, 17.11.13, 20.15 Uhr, HH

Ein Wettbewerb, der den angehenden Regieabsolventen der Theaterakademie Hamburg (Schauspiel- und Musiktheaterregie) sowie Regieassistenten der großen Hamburger Theater die Chance gibt, sich in breiter Öffentlichkeit zu präsentieren. Gefragt sind wilde, zeitnahe, außergewöhnliche Ideen, die ein Off-Theater interessieren werden. Die Rusch-Stiftung ermöglicht nach der Uraufführung im Lichthof Hamburg das Gastspiel in Berlin

Mehr Details ...

Regie: Maria Ursprung (s. Foto)
Gewinnerin des START OFF Wettbewerbs 2013
Eine intime Liebesgeschichte mit vier Schauspielerin. Von Jon Fosse.

Fr, 08.11.2013 - So, 10.11.2013, 20.15 Uhr, HH
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Do, 14.11.2013 - So, 17.11.2013, 20.15 Uhr, HH
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Dschingis Khan

Fr, 08.11. – So, 10.11.2013, 19.30 Uhr, HH

Drei Darsteller des Berliner Theater Thikwa mit Down-Syndrom werden auf der Bühne zu waschechten Monolinnen und Mongolen. Mit schweren Felljacken bemantelt, ausgeleuchtet und mit Sounds untermalt, erscheint der mächtige Dschingis Khan plötzlich wie eine billige Rummelattraktion. Unprätentiös und zugleich zuspitzend begegnet das Stück dem Immernoch-Tabu-Thema Behinderung mit radikaler und zugleich berührender Offenheit.

Mehr Details ...

Fr, 08.11.2013 - So, 10.11.2013, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (P1), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.thikwa.de

Solo am Klavier

Mi, 30.10.13, 19.00 Uhr, BE

Anna Depenbusch, Gewinnerin des Deutschen Chanson-Preis 2012, singt und spielt am Klavier, die von ihr selbst komponierten Lieder, erzählt und unterhält auf der Bühne mit ihrem neuen Soloprogramm.

Mehr Details ...

Mi, 30.10.2013, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Geschlossene Veranstaltung. Karten gibt es nur auf Einladung.

Weitere Informationen: www.annadepenbusch.de

Blind Spot

Mi, 09.10.13, 20.00 Uhr, HH
Do, 31.10.13, 21.00 Uhr, BE

In seinem Konzertprojekt stellt das Hamburger Ensemble Decoder neue multimediale Kompositionen vor. Ein besonderer Augenmerk liegt dabei auf der Verbindung von Video und Musik. Zu erleben sind aufregende Werke, die mehrere Sinne zugleich ansprechen.

Mehr Details ...

Mi, 09.10.2013, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Do, 31.10.2013, 21.00 Uhr, Berlin
Berghain, Am Wriezener Bahnhof

Karten (Hamburg): (040) 270 949 49
Kontakt (Berlin): (030) 29 36 02 10

Weitere Informationen: www.decoder-ensemble.de

Rialto Lichtspiele in Wilhelmsburg mit Bernadette La Hengst

Fr, 04.10.13, 21.00 Uhr, HH

Im Rahmen von "DICHT: Hamburger Festival für Texte und Töne" präsentieren die Berliner Sängerin Bernadette La Hengst und der Hamburger Performance-Künstler Holger Steen eigenwillige Texte, klassische Gesangstechnik, verfremdete Schlager, Klamauk und Anrührendes.

Mehr Details ...

Fr, 04.10.2013, 21.00 Uhr, Hamburg
Rialto Lichtspiele, Vogelhüttendeich 30

Karten/Kontakt: (040) 8000-7010

Weitere Informationen: www.rialto-lichtspiele.de

Konzert des JugendGitarrenOrchester-Hamburg

Sa, 21.09. – So, 22.09.13, 20.00 Uhr, HH

An jener Schule, an der die Band "Die Ärzte" ihr berühmtes Unplugged Album einspielte, wird sich das JugendGitarrenOrchester-Hamburg mit einem echten Showprogramm rund um die akustische Gitarre präsentieren. Begleitet werden die Konzerte von Filmaufnahmen für eine DVD-Produktion.

Mehr Details ...

Sa, 21.09.2013 - So, 22.09.2013, 20.00 Uhr, HH
Albert-Schweitzer-Gymnasium, Struckholt 27

Die DVD-Aufzeichnung wird im Dezember im Abaton Kino (Hamburg) öffentlich präsentiert. Weitere Informationen folgen.

Weitere Informationen und Reservierung: www.jgo-hamburg.de

Reclaim Your Preview

Sa, 21.09. – So, 22.09.13, 20 Uhr, BE

Musiktheaterstück für vier MusikerInnen, x Moving Beamer und acht Lautsprecher. Ein Zusammenspiel und Experiment von Klängen, Bewegungen und Licht. Komponist: Maximilian Maintz. Künstlerische Betreuung: Prof. Daniel Ott (UdK Berlin), Prof. Hans-Jörg Kapp (opera silens, Hamburg).

Mehr Details ...

Sa, 21.09.2013 - So, 22.09.2013, 20 Uhr, Berlin
UdK Berlin, Alte TU Mensa, Hardenbergstr. 35

Kontakt: (030) 3185-2701

Weitere Informationen: www.klangkunstbuehne.de

Boulangerie mit Samir Odeh-Tamimi

Mi, 04.09.13, 20.00 Uhr, HH
So, 08.09.13, 20.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Samir Odeh-Tamimi aus Berlin. Mit Christian Miedl (Bariton).

Mehr Details ...

Mi, 04.09.2013, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46

So, 08.09.2013, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Karten (Hamburg): (040) 357 666 66

Weitere Informationen: www.boulangerie-konzerte.de

Dagefoer spielt auf

Di, 03.09.2013, Berlin

Gesang, Akustikgitarre, Kontrabass und African Percussion: Das sind Dagefoer aus Hamburg. Beim Sommerfest der Hamburger Landesvertretung in Berlin sorgt die Band für musikalische Untermalung.

Mehr Details ...

Di, 03.09.2013, Berlin
Hamburger Landesvertretung Berlin , Jägerstraße 1-3
Hinweis: Nur für geladene Gäste

Weitere Informationen: www.dagefoer.com

Ein ganz gewöhnlicher Jude

Mi, 21.08.13, 20.00 Uhr, BE

Theaterstück nach dem gleichnamigen Buch des Schweizer Autors Charles Lewinsky. Schauspieler: Jan Katzenberger. Regie: Dieter Seidel. Ein Gastspiel vom Theater N.N. Hamburg.

Mehr Details ...

Mi, 21.08.2013, 20.00 Uhr, Berlin
Centrum Judaicum, Oranienburger Str. 28/30

Karten: (030) 880 28 - 316

Weitere Informationen: www.theater-nn-hamburg.de

Internationales Sommerfestival

Mi, 14.08.13, 19.30 Uhr, HH
Do, 15.08.13, 22.00 Uhr, HH
Fr, 16.08.13, 19.30 Uhr, HH
So, 18.08.13, 19.30 Uhr, HH

Im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel (7. - 25. August 2013) fördert die Rusch-Stiftung die beiden folgenden Produktionen:

Mehr Details ...

Clean Room-Season 1
Eine Produktion des Choreografen und humorvollen
Avantgardisten Juan Dominguez

Acoustic Set
Ein Konzert mit Songs, Piano, Gitarre und Bassklarinette
präsentiert von Raz Ohara

Mi, 14.08.2013, 19.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestr. 20 (Clean Room)

Do, 15.08.2013, 22.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestr. 20 (Acoustic Set)

Fr, 16.08.2013, 19.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestr. 20 (Clean Room)

So, 18.08.2013, 19.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestr. 20 (Clean Room)

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

JugendGitarrenOrchester-Hamburg im Konzert

So, 16.06.13, 16.00 Uhr, BE

Nach einem intensiven Probenwochenende vom 14.-16. Juni 2013 an der International Guitar Academy Berlin wird das JugendGitarrenOrchester-Hamburg abschließend Auszüge aus seinem neuen Programm zwischen Klassik und Heavy Metal präsentieren.

Mehr Details ...

So, 16.06.2013, 16.00 Uhr, Berlin
Leo Kestenberg Musikschule, Grunewaldstr. 6

Eintritt frei, Spenden willkommen

Weitere Informationen: www.jgo-hamburg.de

Kaltstart Hamburg 2013

So, 16.06.13 - Sa, 29.06.13, HH

Das Kaltstartfestival, ein junges und deutschlandweit einzigartiges Theaterforum für Künstler und Publikum, geht in die nächste Runde.

Mehr Details ...

Gefördert werden sechs Berliner Produktionen im Festivalsegment "Kaltstart Pro":

Brenne!
Übernommen vom Ballhaus Ost
22. Juni 2013 - 21.30 Uhr

Schwarzmarkt der Gefühle
Freie Produktion von Présnets Presents
Publikumspreis-Gewinner des Berliner Festivals 100° Festival 2013
23. Juni 2013 - 20.00 Uhr

Nora
Freie Inszenierung von Jonathan Gruber,
Regiestudierender der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"
23. Juni 2013 - 21.30 Uhr

Hadda
Übernommen vom Heimathafen Neukölln
24. Juni 2013 - 21.15 Uhr

Orlando
Übernommen vom Hans-Otto Theater Potsdam
27. Juni 2013 - 20.00 Uhr

Hassann Leklichée
Übernommen vom Heimathafen Neukölln
28. Juni 2013 - 21.00 Uhr

KALTSTART HAMBURG 2013

So, 16.06.2013 - Sa, 29.06.2013, Hamburg
Kulturhaus III&70, Schulterblatt 73 (u.a.)

Weitere Informationen: www.kaltstart-hamburg.de

Animal Dances

Do, 13.06. – Fr, 14.06.13, 21.00 Uhr, HH

Der Tänzer und Choreograph Martin Nachbar erforscht mit seinem Ensemble das Tierische in den menschlichen Bewegungen - und umgekehrt. „Animal Dances“ imitiert die Bewegungen der Tiere und versucht unsere Beziehungen zu Tieren durch Tanz transparent zu machen.

Mehr Details ...

Do, 13.06.2013 - Fr, 14.06.2013, 21.00 Uhr, HH
Kampnagel (K2), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Abecedarium Bestiarium

Mi, 12.06. – Fr, 14.06.13, 19.30 Uhr, HH

In dem neuen Stück der Ausnahmekünstlerin Antonia Baehr erstellt sie ein ABC ausgestorbener Tierarten. Freundinnen und Kolleginnen sind ihrer Einladung gefolgt und haben jeweils zu einem Tier ihrer Wahl eine Partitur geschaffen, die Antonia Baehr auf der Bühne live performt.

Mehr Details ...

Mi, 12.06.2013 - Fr, 14.06.2013, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Wie Europa gelingt. Eine EU-Familienaufstellung

Do, 06.06.13, 20.00 Uhr, BE
Fr, 21.06. – Sa, 22.06.13, 20.00 Uhr, HH

Die Europäische Union begibt sich in Psychotherapie. Denn in der Familie brodelt es gewaltig: Euro-Krise, Identitätsprobleme und jede Menge unbewältigter Geschichte und Geschichten haben den Einigungsprozess nahezu zum Erliegen gebracht. Jetzt soll eine therapeutische Familienaufstellung helfen. Eine Produktion von Katja Hensel und Andrea Tietz - att.

Mehr Details ...

Do, 06.06.2013, 20.00 Uhr, Berlin
Allianz Kulturforum, Pariser Platz 6

Fr, 21.06.2013 - Sa, 22.06.2013, 20.00 Uhr, HH
Hamburger Kammerspiele, Hartungstr. 9

Die Aufführung im Allianz Kulturforum findet im Rahmen der Berliner Stiftungswoche statt: www.allianz-stiftungsforum.de

Karten (Hamburg): (0800) 41 33 440 (10 – 19.00 Uhr)

Weitere Informationen: www.hamburger-kammerspiele.de

Die Weltverbesserungsguerilla

Fr, 24.05. – So, 26.05.13, 19.30 Uhr, HH
Fr, 31.05.13, 19.30 Uhr, BE
Sa, 01.06. – So, 02.06.13, 19.00 Uhr, BE

Ein Austauschprojekt von Hamburger und Berliner Jugendlichen. Junges Deutsches Theater Berlin in Koproduktion mit Kunstwerk e.V. / YoungStar Festival Hamburg. In Zusammenarbeit mit dem Zauberer und Entertainer Manuel Muerte kämpfen die jungen Schauspieler mit kreativen, ökologischen, sozialen und politischen Ideen gegen den angekündigten Weltuntergang.

Mehr Details ...

Fr, 24.05.2013 - So, 26.05.2013, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

Fr, 31.05.2013, 19.30 Uhr, Berlin
Deutsches Theater (Box), Schumannstraße 13a

Sa, 01.06.2013 - So, 02.06.2013, 19.00 Uhr, Berlin
Deutsches Theater (Box), Schumannstraße 13a

Karten (Hamburg): (040) 270 949 49
Karten (Berlin): (030) 284 412 25

Weitere Informationen: www.kunstwerk-hamburg.de, www.manuelmuerte.com

Boulangerie mit Toshio Hosokawa

Sa, 04.05.13, 20.00 Uhr, HH
So, 05.05.13, 20.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Toshio Hosokawa aus Tokio.

Mehr Details ...

Sa, 04.05.2013, 20.00 Uhr, Hamburg
Laeiszhalle (Studio E), Dammtorwall 46

So, 05.05.2013, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Hamburg): (040) 357 666 66
Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangerie-konzerte.de

Ensemble Resonanz bei der MaerzMusik 2013

Di, 19.03.13, 19.00 Uhr, BE

Das Ensemble Resonanz gastiert zum zweiten Mal beim MaerzMusik-Festival in Berlin. Im Mittelpunkt des Konzerts steht ein eigens für das Ensemble komponiertes Werk von Wolfgang Mitterer, in dem ein aus Streichinstrumenten gebautes Instrumentarium zum Einsatz kommt. Eingebettet wird die Komposition in Beat Furrers „Xenos III“, Enno Poppes „Wald“ und Isabel Mundrys „Dupuis le Jour“. Als Solist wird der Percussionist Dirk Rothbrust auftreten. Beat Furrer dirigiert.

Mehr Details ...

Di, 19.03.2013, 19.00 Uhr, Berlin
Berliner Philharmonie (Kammermusiksaal), Herbert-von-Karajan-Straße 1

Karten: (030) 254 89 100

Weitere Informationen: www.berlinerfestspiele.de

Morgen und Abend der Chinesen

Sa, 16.03.13, 19.00 Uhr, BE

Nach dem 1. Weltkrieg wurden in Hamburg-St. Pauli zahlreiche Chinesen sesshaft. Im Nationalsozialismus wurden sie zunehmend Opfer von Repressionen und Verfolgung. Nach einer Razzia 1944 wurden die letzten noch verbliebenen Chinesen in einem Konzentrationslager in Hamburg-Wilhelmsburg umgebracht. Dokumentarstück von Michael Batz. Szenische Lesung anhand von Dokumenten, literarischen Schilderungen und zahlreichen Zeitzeugen.

Mehr Details ...

Sa, 16.03.2013, 19.00 Uhr, Berlin
Käthe Kollwitz Museum, Fasanenstraße 24

Karten: (030) 882 52 10

Weitere Informationen: www.kaethe-kollwitz.de

Die Insel

Sa, 09.03. – So, 10.03.13, 20.00 Uhr, HH

Südafrika in der Ära der Apartheid. Zwei politische Gefangene sind auf einer Insel den Demütigungen ihrer Aufseher ausgesetzt. Sie versuchen dennoch, ihre Würde zu bewahren. Zeitloses Drama über Mut, innere Stärke und Hilflosigkeit gegenüber willkürlichen Autoritäten.

Mehr Details ...

Regie: Fabian Gerhardt
Autor: Athol Fugard

Aufgeführt im Deutschen Theater Berlin

Sa, 09.03.2013 - So, 10.03.2013, 20.00 Uhr, HH
Thalia in der Gaußstraße 190

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Boulangerie mit Friedrich Cerha

Sa, 02.03.13, 20.00 Uhr, BE
So, 03.03.13, 20.00 Uhr, HH

Das Boulanger Trio baut in der Veranstaltungsreihe Boulangerie eine Brücke zwischen dem traditionellen Repertoire und der Musik von heute. Jedes Konzert ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der während des Abends anwesend ist. Diesmal: Friedrich Cerha aus Wien. Gespielt werden zudem Stücke von Lili Boulanger und Franz Schubert. Zum Ausklang des Abends wird der Dialog zwischen Künstlern und Publikum bei Baguette und Wein fortgesetzt.

Mehr Details ...

Sa, 02.03.2013, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

So, 03.03.2013, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Karten (Hamburg): (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.boulangerie-konzerte.de

Integrare heißt Erneuern!

Fr, 22.02. – Sa, 23.02.13, 20.15 Uhr, HH
So, 24.02.13, 19.00 Uhr, HH

Episoden-Stück zu den Themen Anpassung, Selbstbestimmung und Integration. Gastspiel Theater unterm Dach (Berlin).

Mehr Details ...

Regie: Reto Kamberger

Fr, 22.02.2013 - Sa, 23.02.2013, 20.15 Uhr, HH
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 24.02.2013, 19.00 Uhr, Hamburg
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Amerika

Mi, 20.02.13, Berlin

Nach dem Romanfragment von Franz Kafka. Regie : Bastian Kraft, Darsteller: Philipp Hochmair (Thalia Theater Hamburg).

Mehr Details ...

Mi, 20.02.2013, Berlin
Hamburger Landesvertretung, Jägerstraße 1

Geschlossene Veranstaltung. Karten gibt es nur auf Einladung.

Herz der Finsternis / START OFF WETTBEWERB

Fr, 15.02. – Sa, 16.02.13, 20.15 h, BE

Ein Wettbewerb, der den angehenden Regieabsolventen der Theaterakademie Hamburg (Schauspiel- und Musiktheaterregie) sowie für Regieassistenten der großen Hamburger Theater die Chance gibt, sich in breiter Öffentlichkeit zu präsentieren. Gefragt sind wilde, zeitnahe, außergewöhnliche Ideen, die ein Off-Theater interessieren werden. Die Rusch-Stiftung ermöglicht nach der Uraufführung im Lichthof Hamburg das Gastspiel in Berlin.

Mehr Details ...

Herz der Finsternis
Regie und Text: Felix Meyer-Christian
Gewinner des START OFF Wettbewerbs 2012
Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Kolonialismus des 19. Jh. Nach dem Roman von Joseph Conrad.

Fr, 15.02.2013 - Sa, 16.02.2013, 20.15 h, Berlin
Maxim Gorki Theater (Studio), Hinter dem Gießhaus 2

Karten: (030) 20 221 115

Weitere Informationen: www.lichthof-theater.de

Kill your Darlings! Streets of Berladelphia

Mi, 30.01. – Do, 31.01.13, 20.00 Uhr, HH

Sind die modernen „Netzwerke“ ein Ausweg in eine bessere Zukunft? Fabian Hinrichs schwebt mit zehn Berliner Kunstturnern aus dem Schnürboden und klärt diese Frage – Gott sei Dank – nicht. Nie war antikapitalistische Theorie mit akrobatischem Talent amüsanter als hier! Das Gastspiel der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin findet im Rahmen der Lessingtage 2013 statt.

Mehr Details ...

Regie: René Pollesch

Mi, 30.01.2013 - Do, 31.01.2013, 20.00 Uhr, HH
Thalia Theater (Großes Haus), Alstertor 1

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Sonar Quartett und Zeitkratzer

Mi, 30.01.13, 21.30 Uhr, HH
Do, 31.01.13, 20.00 Uhr, HH

Die Rusch-Stiftung fördert im Rahmen des Hamburger Musikfestivals klub katarakt das Berliner Sonar Quartett und das europäische Solistenensemble Zeitkratzer. Sonar Quartett entführt den Zuhörer in die Welt des kanadischen Komponisten Marc Sabat. Zeitkratzer vollführt ein experimentelles Marathon-Konzert mit drei Sets.

Mehr Details ...

Mi, 30.01.2013, 21.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20 (Sonar Quartett)

Do, 31.01.2013, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20 (Zeitkratzer)

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.klubkatarakt.net

Der Aufbau

Do, 17.01. – Sa, 19.01.13, 20 Uhr, BE
Mi, 23.01. – Sa, 26.01.13, 20.00 Uhr, HH

Konzerte sind Arbeit. Das akustische Resultat von schweißtreibender Bewegung und gelöteten Kabeln. Auf was arbeiten die beiden Komplizinnen auf der Bühne hin? Wird der große Auftritt vorbereitet? Oder handelt es sich bloß um blinden Aktionismus? Konzept & Performance: SKILLS (Camilla Milena Fehér/ Sylvi Kretzschmar).

Mehr Details ...

Do, 17.01.2013 - Sa, 19.01.2013, 20 Uhr, Berlin
Hebbel am Ufer (HAU2), Hallesches Ufer 32

Mi, 23.01.2013 - Sa, 26.01.2013, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten (Berlin): (030) 259 004 27
Karten (Hamburg): (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.hebbel-am-ufer.de

zusammen.BRUCH 2013

Fr, 11.01. – So, 13.01.13, 19.30 Uhr, HH
Fr, 22.02. – So, 24.02.13, 19.30 Uhr, HH
Fr, 01.03. – So, 03.03.13, 19.30 Uhr, HH
Fr, 08.03. – So, 10.03.13, 19.30 Uhr, HH
Fr, 15.03. – So, 17.03.13, 21.00 Uhr, HH
Fr, 15.03. – So, 17.03.13, 19.30 Uhr, HH

6 Inszenierungen des Abschlussjahrgangs 2013 der Theaterakademie Hamburg.

Die Abschlussarbeiten und Proben wurden betreut von den Berliner Regisseuren Jan Bosse und Nurkan Erpulat. Die Inszenierungen sollen auch im BAT Studiobühne der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch gezeigt werden. In einigen Inszenierungen werden auch Berliner Schauspieler mitwirken.

Mehr Details ...

Hamlet von William Shakespeare
Regie: Georg Carstens

Die Bohéme oder was die Kunst mit der Liebe macht"
nach Puccini und Kaurismäki
Regie: Friederike Schubert

Mo:bile
Regie: Kathia von Roth

Der Sturm - frei nach William Shakespeare
Regie: Martin Grünheit

Rodogune. Verkehrte Welt
nach Pierre Corneille, Lewis Carroll, Zack Snyder u.a.
Regie: Sarah Klöfer

Das Ende vom Anfang von Sean O' Casey
Regie: Laura Brunner

Fr, 11.01.2013 - So, 13.01.2013, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20 (Hamlet)

Fr, 22.02.2013 - So, 24.02.2013, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20 (Die Bohéme)

Fr, 01.03.2013 - So, 03.03.2013, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20 (Mo:bile)

Fr, 08.03.2013 - So, 10.03.2013, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20 (Der Sturm)

Fr, 15.03.2013 - So, 17.03.2013, 21.00 Uhr, HH
Kampnagel (k2), Jarrestraße 20 (Rodogune)

Fr, 15.03.2013 - So, 17.03.2013, 19.30 Uhr, HH
Kampnagel (k1), Jarrestraße 20 (Ende vom Anfang)

Karten: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Die Hochzeit kommt!

So, 16.12.12, 18.00 Uhr, HH

Konzert & Lesung im Rahmen des Veranstaltungszyklus „250 Jahre Familie Mendelssohn“ mit Festspiel-, Opern-, und Singspiel-Auszügen von Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Mehr Details ...

So, 16.12.2012, 18.00 Uhr, Hamburg
Talmud-Tora-Schule, Grindelhof 30

Karten: reservierung@mendelssohn-remise.de
oder Telefon: (030) 817 047 - 26

Boulangerie

Sa, 08.12.12, 20.00 Uhr, BE
Di, 11.12.12, 20.00 Uhr, HH

Das Boulanger Trio spielt: Jens Joneleit, Talea (2011), Antonín Dvorák, Trio f-Moll op. 65 - Gast: Jens Joneleit

Mehr Details ...

Sa, 08.12.2012, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Di, 11.12.2012, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Tageskasse (Hamburg): (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.boulangerie-konzerte.de

Der Firmenhymnenhandel

Sa, 08.12. – Mo, 10.12.12, 20 Uhr, BE

Eine forsche Junior-Chefin will den altbackenen Betrieb ihres Vaters modernisieren. Und dazu gehört – im Theaterstück wie im realen Wirtschaftsleben – eben auch, dass eine Firmenhymne angeschafft werden soll. Gastspiel Kampnagel Hamburg.

Mehr Details ...

Sa, 08.12.2012 - Mo, 10.12.2012, 20 Uhr, Berlin
Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141

Karten: (030) 56 82 13 33

Weitere Informationen: www.heimathafen-neukoelln.de

Foto: © Conny Winter

Schnee

Fr, 07.12. – Sa, 08.12.12, 20.00 Uhr, HH

Als der Dichter Ka in einer Winternacht in der wirtschaftlich und sozial verwahrlosten Kleinstadt Karsberg strandet, begegnet er nicht nur seiner Jugendliebe Seide, sondern gerät unverhofft zwischen die Fronten. Frei nach Motiven des gleichnamigen Romans von Orhan Pamuk. Regie: Hakan Savaş Mican. Mit: Sesede Terzyan. Gastspiel Ballhaus Naunynstraße auf Kampnagel.

Mehr Details ...

Fr, 07.12.2012 - Sa, 08.12.2012, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel (K1), Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.ballhausnaunynstrasse.de

Kriemhild - In Bombenstimmung

Do, 06.12. – Fr, 07.12.12, 20 Uhr, BE

Kriemhild - Die zum Mythos gewordene Rebellin. Die dem Tod ins Auge schaut, weil das Leben zum Nichts verkommen ist. Und die nur noch ein Ziel kennt: Rache am Mörder Hagen. Das Stück ist die vierte Produktion der Gruppe Anstart. Gastspiel vom Kaltstart-Festival (Hamburg) im Theater unterm Dach (Berlin).

Mehr Details ...

Do, 06.12.2012 - Fr, 07.12.2012, 20 Uhr, Berlin
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Karten: (030) 902 95 38 17

Weitere Informationen: www.anstart.org

Heimat, bittersüße Heimat

Do, 29.11. – Sa, 01.12.2012, 20.15 Uhr, HH

Deutscher sein, ist schwer. Afro-Deutscher sein, ist noch schwerer. Ein Theaterprogramm in fünf Kapiteln mit Musik über Heimat, Zugehörigkeit und multikulturelle Identität im Zeitalter der Globalisierung.

Mehr Details ...

Do, 29.11.2012 - Sa, 01.12.2012, 20.15 Uhr, HH
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-hamburg.de

Die Hochzeit kommt!

Do, 22.11.12, 17.30 Uhr, BE (Führung)
Do, 22.11.12, 19.00 Uhr, BE(Konzert)

Konzert & Lesung mit Führungsangebot im Bundesratsgebäude am Ort des Palais der Familie Mendelssohn Bartholdy. Die Führung durch das Haus beginnt um 17.30 Uhr. Im Anschluss: Konzert & Lesung mit Festspiel-, Opern-, und Singspiel-Auszügen von Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Mehr Details ...

Do, 22.11.2012, 17.30 Uhr, Berlin (Führung)
Bundesratsgebäude, Leipziger Str. 3

Do, 22.11.2012, 19.00 Uhr, Berlin (Konzert)
Bundesratsgebäude, Leipziger Str. 3

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.
reservierung@mendelssohn-remise.de oder Fax: 030 817047 27

Hinweis: Veranstaltungsbesucher nehmen nicht automatisch an der Führung teil; bitte Interesse an der Führung ausdrücklich mitteilen.

Messer-Mord

Mi, 21.11. – Sa, 24.11.12, 20.00 Uhr, HH

Gemeinsam mit Strafentlassenen, die sich in der Wiedereingliederung befinden, seziert God’s Entertainment den Klassiker Woyzeck und zielt dabei direkt auf den kriminellen Aspekt des Mordes ab. Vollständiger Titel: "Messer-Mord: Klinge steckte noch in der Brust" (nach Büchners Woyzeck).

Mehr Details ...

Mi, 21.11.2012 - Sa, 24.11.2012, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.gods-entertainment.org

Produktionen der Theaterakademie Hamburg in Berlin

Mi, 07.11.12, 20.00 Uhr, Nachrichten an das All
Do, 08.11.12, 20.00 Uhr, Fauts - Eine Tragödie

2012 findet ein weiteres Austauschprojekt der Theaterakademie Hamburg mit der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ statt. Im Juli war Nick Hartnagel mit „Woyzeck“ in den Zeisehallen in Hamburg zu Gast, im November reisen Georg Carstens und Kathia von Roth mit den Produktionen „Einige Nachrichten an das All“ und „Fauts - Eine Tragödie“ nach Berlin.

Mehr Details ...

Mi, 07.11.2012, 20.00 Uhr, Nachrichten an das All
bat-Studiotheater, Belforter Str. 15, Berlin

Do, 08.11.2012, 20.00 Uhr, Fauts - Eine Tragödie
bat-Studiotheater, Belforter Str. 15, Berlin

Karten: karten@bat-berlin.de oder Tel. (030) 755 417 777

Foto: © Kerstin Behrendt (Fauts)

Weitere Informationen: www.bat-berlin.de

Das letzte Lied

Fr, 02.11. – Sa, 03.11.12, 20.15 Uhr, HH
Sa, 10.11. – So, 11.11.12, 20.00 Uhr, BE

Manchmal, wenn wir Glück haben, blühen kurz vor dem Tod die Lebensgeister noch einmal auf. Der Schauspieler Jeff Zach, in New York geboren und in Wien aufgewachsen, lässt zwei von Grund auf verschiedenen Begegnungen in einem Doppelmonolog lebendig werden. Eine Gesamtkonzeption von Meyer&Kowski. Foto: Heike Schiller.

Mehr Details ...

Fr, 02.11.2012 - Sa, 03.11.2012, 20.15 Uhr, Hamburg
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Sa, 10.11.2012 - So, 11.11.2012, 20.00 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten (Hamburg): (040) / 855 00 840
Karten (Berlin): (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: www.theaterrampe.de

JGOH meets International Guitar Academy Berlin

So, 28.10.12, 14.00 bis 18.00 Uhr, Hamburg

Mehr Details ...

So, 28.10.2012, 14.00 bis 18.00 Uhr, Hamburg
Kulturhof Dulsberg, Alter Teichweg 200

Weitere Informationen: www.jgo-hamburg.de, www.gitarrehamburg.de

Ja, für mich eigentlich auch

Sa, 27.10. – So, 28.10.12, BE
Fr, 02.11. – Mo, 05.11.12, BE

Performance in einer Berliner Mietwohnung von und mit Michael Kleine. Zwölf Besucher schauen in ein leeres Zimmer mit Fenster und Ausblick ins Freie, auf ein gegenüberliegendes Haus und die einbrechende Dunkelheit. Sie schauen zu, wie ein Mann aus dem Fenster schaut ...

Mehr Details ...

Sa, 27.10.2012 - So, 28.10.2012, Berlin
Münzstraße 21, Berlin

Fr, 02.11.2012 - Mo, 05.11.2012, Berlin
Münzstraße 21, Berlin

Karten: (0157) 36 56 04 05

Wegen der begrenzten Anzahl von Sitzplätzen ist eine telefonische Reservierung erforderlich. Der jeweilige Aufführungsbeginn richtet sich nach dem Sonnenuntergang und wird nach Anmeldung mitgeteilt.

The Bell Laboratory & Pantha du Prince: „Elements of Light“

Sa, 20.10.12, 21.00 Uhr, Hamburg

Hendrik Weber alias Pantha du Prince präsentiert eine Symphonie für Carillon, Live-Programmierung und Perkussion – darunter zahlreiche Röhrenglocken, Marimba und Klangvasen. Nach der Aufführung in Berlin im September 2011 findet das Konzert nun in Hamburg statt.

Mehr Details ...

Sa, 20.10.2012, 21.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel (K6), Jarrestraße 20

Karten: Online bestellen

Weitere Informationen: www.kampnagel.de

Kammerkonzert mit dem Ensemble Resonanz

Mi, 17.10.12, 19.00 Uhr, BE

Geschlossene Veranstaltung. Karten gibt es nur auf Einladung.

Mehr Details ...

Mi, 17.10.2012, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Weitere Informationen: http://www.ensembleresonanz.com

Hamburger Klangwerktage 2012

Do, 11.10. – Sa, 13.10.12, HH

Die Hamburger Klangwerktage stehen 2012 im Zeichen der Mikrotöne. Mit dabei ist unter anderem das Ensemble Resonanz. Weitere Informationen folgen.

Mehr Details ...

Do, 11.10.2012 - Sa, 13.10.2012, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Weitere Informationen: www.klangwerktage.de

Boulangerie

Di, 09.10.12, 20.00 Uhr, HH

Das Boulanger Trio spielt: Peteris Vasks, Episodi e canto perpetuo Messiaen, Quatuor pour la fin du temps mit Sebastian Manz, Klarinette - Gast: Peteris Vasks

Mehr Details ...

Di, 09.10.2012, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Tageskasse (Hamburg): (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.boulangerie-konzerte.de

Hate Radio

Do, 04.10. – So, 07.10.12, 20.00 Uhr, HH

Hätte man ein Ziel gesucht, um den Genozid in Ruanda zu verhindern, wäre die Radiostation RTLM ein guter Anfang gewesen. Mit unbeschreiblichem Zynismus hatte der Sender den Völkermord 1994 wie eine Werbekampagne vorbereitet. Das International Institute of Political Murder rekonstruiert diese Dichotomie von Alltag und Massenmord.

Mehr Details ...

Do, 04.10.2012 - So, 07.10.2012, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.international-institute.de

Dead Man Walking

Di, 02.10.12, 19.30 Uhr, HH

Ein Stück über die Realität von Justiz und Strafvollzug, über den staatlich organisierten Tod und über eine unglaubliche Beziehung. Unter der Regie von Martin Jürgens spielen: Wicki Kalaitzi, Martin Molitor und Fritz Bleuler, Ausstattung: Petra Moser. Gastspiel der Berliner Vaganten Bühne.

Mehr Details ...

Di, 02.10.2012, 19.30 Uhr, Hamburg
Theater Kontraste (im Winterhuder Fährhaus), Hudtwalckerstr. 13

Weitere Termine: 3. sowie 5. und 6. Oktober 2012

Karten: (040) 480 680 80

Weitere Informationen: www.komoedie-hamburg.de

Human Requiem (Johannes Brahms)

Fr, 28.09. – So, 30.09.12, 19.00 Uhr, HH

Eine Produktion des Rundfunkchors Berlin in Kooperation mit Sasha Waltz & Guests und Radialsystem V für Soli, gemischten Chor und Klavier zu vier Händen. Bitte beachten Sie, dass das künstlerische Konzept ein Publikum in Bewegung vorsieht und der Raum bei dieser Veranstaltung daher unbestuhlt bleibt.

Mehr Details ...

Fr, 28.09.2012 - So, 30.09.2012, 19.00 Uhr, HH
Plaza der Elbphilharmonie, Am Kaiserkai

Karten: (040) 357 666 66

Weitere Informationen: www.hamburgertheaterfestival.de

Integrare heißt Erneuern!

Do, 20.09.12, 20.00 Uhr, BE

Episoden-Stück zu den Themen Anpassung, Selbstbestimmung und Integration.

Mehr Details ...

Do, 20.09.2012, 20.00 Uhr, Berlin (Premiere)
Theater unterm Dach, Danziger Straße 101

Weitere Vorstellungen in Berlin: 21. September sowie am 04. und 05. Oktober 2012 jeweils um 20.00 Uhr. Termine im Hamburger Lichthof Theater folgen.

Karten: (030) 9 02 95 38 17

Weitere Informationen: www.theateruntermdach-berlin.de

Boulangerie

So, 16.09.12, 20.00 Uhr, BE

Das Boulanger Trio spielt: Peteris Vasks, Episodi e canto perpetuo Messiaen, Quatuor pour la fin du temps mit Sebastian Manz, Klarinette - Gast: Peteris Vasks

Mehr Details ...

So, 16.09.2012, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.boulangerie-konzerte.de

Herz der Finsternis

Fr, 07.09.12, 20.15 Uhr, HH

Kritische Auseinandersetzung mit dem Kolonialismus des 19. Jahrhunderts nach Joseph Conrad. Regie: Felix Meyer-Christian. Gewinner des Start-Off-Wettbewerbs 2012.

Mehr Details ...

Fr, 07.09.2012, 20.15 Uhr, Hamburg
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Weitere Termine: 9. September sowie 27.-30. September 2012
Beginn jeweils um 20:15 Uhr, sonntags um 19:00 Uhr

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-hamburg.de

Fat Jazz Urban-X-Changes

Mi, 05.09.12, 21.00 Uhr, HH
Mo, 24.09.12, 21.00 Uhr, BE

Hamburg meets Berlin, Berlin meets Hamburg. Modern Jazz mit SoKo Steidle und CNIRBS in Hamburg sowie dem Sandra Hempel 4tet und dem Uli Kempendorff Quartett in Berlin.

Mehr Details ...

Mi, 05.09.2012, 21.00 Uhr, Hamburg
Newessbar, Bahrenfelder Str. 221

Mo, 24.09.2012, 21.00 Uhr, Berlin
b-flat, Rosenthaler Str. 13

Kontakt (Hamburg): (040) 39 90 87 00
Karten (Berlin): mail@b-flat-berlin.de

Weitere Informationen: www.newessbar.com / www.b-flat-berlin.de

Utopisch denken

Fr, 31.08. – Sa, 01.09.12, 20.15 Uhr, HH

Utopisch denken bedeutet das eigene Denken überschreiten. In diesem Stück richten die Performer ein Labor ein, in dem sie den Prozess des utopischen Denkens erforschen und praktizieren. Eine Koproduktion von müller***** mit den Sophiensaelen Berlin und dem LICHTHOF Hamburg. Konzept und Regie: Elisa Müller

Mehr Details ...

Fr, 31.08.2012 - Sa, 01.09.2012, 20.15 Uhr, Hamburg
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15b

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.labelmüller.de

Junge Norddeutsche Philharmonie - Sommerkonzerte

Sa, 04.08.12, 20.00 Uhr, HH
Di, 07.08.12, 20.00 Uhr, BE

Programm unter dem Leitgedanken "Krieg und Frieden":
I. Strawinsky - Suite zu "Der Feuervogel" (1919),
E. Elgar - Cellokonzert e-Moll, S. Prokofiew - Symphonie Nr. 5.
Dirigent: Nicholas Milton - Solist: Johannes Krebs

Mehr Details ...

Sa, 04.08.2012, 20.00 Uhr, Hamburg
Rolf-Liebermann-Studio (NDR), Oberstraße 120

Di, 07.08.2012, 20.00 Uhr, Berlin
Gethsemanekirche, Stargarder Str. 77

Karten (Hamburg): (0180) 178 79 80
Karten (Berlin): (030) 4 45 77 45

Weitere Informationen: www.junge-norddeutsche.de

Produktionen der HfS „Ernst Busch“ zu Gast in Hamburg

So, 08.07.12, 19.00 Uhr, Woyzeck, HH
Mi, 11.07.12, 19.00 Uhr, Werther, HH

2012 findet erneut ein Austauschprojekt der Theaterakademie Hamburg mit der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ statt. Im Rahmen des FINALE-Festivals sind Simon Kubisch mit „Werther“ und Nick Hartnagel mit „Woyzeck“ im Juli in den Zeisehallen in Hamburg zu Gast.

Mehr Details ...

So, 08.07.2012, 19.00 Uhr, Woyzeck, Hamburg
Theaterakademie Zeisehallen, Friedensallee 9

Mi, 11.07.2012, 19.00 Uhr, Werther, Hamburg
Theaterakademie Zeisehallen, Friedensallee 9

Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse
Foto: „Werther“ © Simon Kubisch

Weitere Informationen: www.hfs-berlin.de

Kaltstart Hamburg 2012

Mo, 25.06. – Sa, 14.07.12, HH

Das Kaltstartfestival, ein junges und deutschlandweit einzigartiges Theaterforum für Künstler und Publikum, findet 2012 bereits zum vierten Mal statt. Gefördert wird "Kaltstart Pro" mit mindestens fünf Theaterproduktionen aus Berlin.

Mehr Details ...

Mo, 25.06.2012 - Sa, 14.07.2012, Hamburg
Kulturhaus III&70, Schulterblatt 73 (u.a.)

Weitere Informationen: www.kaltstart-hamburg.de

Utopisch denken

Fr, 22.06.12, Premiere, 19.30 Uhr, BE

Utopisch denken bedeutet das eigene Denken überschreiten. In diesem Stück richten die Performer ein Labor ein, in dem sie den Prozess des utopischen Denkens erforschen und praktizieren. Eine Koproduktion von müller***** mit den Sophiensaelen Berlin und dem LICHTHOF Hamburg. Konzept und Regie: Elisa Müller

Mehr Details ...

Fr, 22.06.2012, Premiere, 19.30 Uhr, Berlin
Sophiensaele, Sophienstraße 18

Karten: (030) 283 52 66

Weitere Aufführungen in Berlin gibt es am 23., 26., 28. und 29.Juni 2012 jeweils um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen: www.labelmüller.de

Wie Europa gelingt. Eine EU-Familienaufstellung

Fr, 22.06.12, 20.30 Uhr, BE
Sa, 23.06.12, 20.30 Uhr, BE

In Europa brodelt es: Euro-Krise, Identitätsprobleme und jede Menge unbewältigte Geschichte haben den Einigungsprozess nahezu zum Erliegen gebracht. Jetzt soll eine therapeutische Familienaufstellung helfen. Eine Produktion von Katja Hensel und Andrea Tietz - att.

Mehr Details ...

Fr, 22.06.2012, 20.30 Uhr, Berliner Premiere
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Sa, 23.06.2012, 20.30 Uhr, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten: (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: www.theaterdiscounter.de

Der Ring der Nibelungen (in vier Teilen)

Do, 14.06.12, Rheingold, 20.00 Uhr, HH
Fr, 15.06.12, Walküre, 20.00 Uhr, HH
Sa, 16.06.12, Siegfried, 20.00 Uhr, HH
So, 17.06.12, Götterdämmerung, 20.00 Uhr, HH

Dreidimensionales Live-Hörspiel nach Richard Wagner. Stefan Kaminski (Kaminski ON AIR) aus Berlin verwandelt das monumentale Meisterwerk in eine aberwitzige und tragikomische Bühnenshow. Dargeboten in vier Teilen. Foto: © Alexej Sauer.

Mehr Details ...

Do, 14.06.2012, Rheingold, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Fr, 15.06.2012, Walküre, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Sa, 16.06.2012, Siegfried, 20.00 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

So, 17.06.2012, Götterdämmerung, 20.00 Uhr, HH
Kampnagel, Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.kaminski-on-air.de

Boulangerie

So, 10.06.12, 20.00 Uhr, BE
Mi, 20.06.12, 19.30 Uhr, HH

Das Boulanger Trio spielt: Evan Gardner, Neues Werk (UA), Maurice Ravel, Trio a-Moll (1914), Gast: Evan Gardner.

Mehr Details ...

So, 10.06.2012, 20.00 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Mi, 20.06.2012, 19.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Tageskasse (Hamburg): (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.boulangerie-konzerte.de

Jazz Szene Hamburg

Mi, 06.06.12, 19.00 Uhr, BE

Veranstaltung für geladene Gäste in der Hamburger Landesvertretung in Berlin. Weitere Informationen folgen...

Mehr Details ...

Mi, 06.06.2012, 19.00 Uhr, Berlin
Landesvertretung Hamburg, Jägerstraße 1

Weitere Informationen: www.jazzbuero-hamburg.de

fat jazz – urban-X-changes

Sa, 26.05.12, 16.00 – 22.30 Uhr, HH

Das Musikfestival Elbjazz bietet der von Gabriel Coburger gestarteten Konzertreihe, die sich der Begegnung von Hamburger und Berliner Musikern verschrieben hat, ein internationales Forum. Es spielen: KöCoMaBe, Dieter Glawischnig Hamburg-Ensemble, Matthias Schubert Ensemble, Gabriel Coburger Quartet, Frank Delle Trio.

Mehr Details ...

Sa, 26.05.2012, 16.00 - 22.30 Uhr, Hamburg
Bühne im Hafenmuseum, Australiastraße 50B

Karten: (01805) 853 852

Weitere Informationen: www.elbjazz.de

Ich schau dir in die Augen, gesellschaftlicher Verblendungszusammenhang!

Fr, 18.05.12, 20.00 Uhr, HH

Die Finanzkrise als turbulente Verwechslungskomödie. Ein Gastspiel der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin. Text und Regie: René Pollesch.

Mehr Details ...

Fr, 18.05.2012, 20.00 Uhr, Hamburg
Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Kirchenallee 39

Karten: (040) 2 48 71-3

Weitere Informationen (mit Video): www.volksbuehne-berlin.de

JGOH meets International Guitar Academy Berlin

So, 15.04.12, 16.00 Uhr, BE

Mehr Details ...

So, 15.04.2012, 16.00 Uhr, Berlin
Leo Kestenberg Musikschule, Grunewaldstr. 6-7

Weitere Informationen: www.jgo-hamburg.de, www.gitarrehamburg.de

Boulangerie

Sa, 14.04.12, 19.30 Uhr, BE
Di, 17.04.12, 19.30 Uhr, HH

Das Boulanger Trio spielt: Johannes Maria Staud, Für Bálint András Varga (2007), und Franz Schubert, Trio Es-Dur D 929 (1828). Gast: Johannes Maria Staud.

Mehr Details ...

Sa, 14.04.2012, 19.30 Uhr, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Di, 17.04.2012, 19.30 Uhr, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Karten (Berlin): (030) 288 788 588
Tageskasse (Hamburg): (040) 270 949 49

Weitere Informationen: www.boulangertrio.de

Miss Elvira

Sa, 25.02. – So, 26.02.12, 20.00 Uhr, BE

Szenisch-musikalische Opernbilanz mit Catrin Kirchner (Foto, r.), Mezzo-Sopran und Johannes Öllinger (Foto, l.), Gitarren. Eine Produktion der andreas bode company.

Mehr Details ...

Sa, 25.02.2012 - So, 26.02.2012, 20.00 h, Berlin
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33

Karten (Berlin): (030) 288 788 588

Weitere Informationen: www.radialsystem.de

faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete

Fr, 24.02. – Sa, 25.02.12, 20.15 Uhr, HH
So, 26.02.12, 19.00 Uhr, HH

Moderne Faust-Parabel im Stil eines TV-Doku-Dramas von Ewald Palmetshofer. Inszenierung: Reto Kamberger. Foto: Kamil Rohde.

Mehr Details ...

Fr, 24.02.2012 - Sa, 25.02.2012, 20.15 Uhr, HH
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

So, 26.02.2012, 19.00 Uhr, Hamburg
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 855 00 840

Weitere Informationen: www.lichthof-hamburg.de

Orest Reloaded

Sa, 04.02. – So, 05.02.12, 20.15 h, BE

Ein Lichthof-Musiktheaterprojekt nach G.F. Händel
Gewinner des Start-Off-Wettbewerbs
Regie und Konzept: Paul-Georg Dittrich

Mehr Details ...

Sa, 04.02.2012 - So, 05.02.2012, 20.15 h, Berlin
Maxim Gorki Theater (Studio-Bühne)

Karten: (030) 20221-115

Weitere Informationen: www.gorki.de

Chica Chica

Mo, 30.01.12, 18.00 Uhr, HH
Mi, 01.02. – Do, 02.02.12, 11.00 Uhr / 18.00 Uhr, HH

Theaterstück, das später in zahlreichen Klassenzimmern in Berlin und Hamburg aufgeführt wird. Die Veranstaltungen finden im Rahmen der Lessingtage 2012 (18.01. bis 04.02.2012) statt. Am 30. Januar gibt es um 11.00 Uhr eine zusätzliche Probe, zu der bei der Rusch-Stiftung kostenfreie Schnuppertickets bestellt werden können.

Mehr Details ...

Mo, 30.01.2012, 18.00 Uhr, Hamburg
Max-Brauer-Schule, Daim­ler­straße 40

Mi, 01.02.2012 - Do, 02.02.2012, 11.00 Uhr / 18.00 Uhr, Hamburg
Max-Brauer-Schule, Daim­ler­straße 40

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.thalia-theater.de

Berlin Elsewhere

Di, 24.01. – Mi, 25.01.12, 20.00 Uhr, HH

Tanztheater von Dorky Park. Regie und Choreografie: Constanza Macras. Gastspiel der Schaubühne Berlin. Die Aufführung findet im Rahmen der Lessingtage 2012 (18.01. bis 04.02.2012) in Hamburg statt.

Mehr Details ...

Di, 24.01.2012 - Mi, 25.01.2012, 20.00 Uhr, HH
Thalia Theater, Alstertor

Karten: (040) 32 81 44 44

Weitere Informationen: www.dorkypark.org, www.thalia-theater.de

Lauschangriff

Sa, 07.01. – So, 08.01.12, 20.00 Uhr, BE

Ein Abhörspiel nach Motiven des Films "The Conversation" von Francis Ford Coppola. Regie: Gero Vierhuff. Gastspiel Monsuntheater Hamburg.

Mehr Details ...

Sa, 07.01.2012 - So, 08.01.2012, 20.00 h, Berlin
Theaterdiscounter, Klosterstraße 44

Karten: (030) 28 09 30 62

Weitere Informationen: theaterdiscounter.de

Spielplan Deutschland - eine Winterreise

Fr, 09.12. – Sa, 10.12.11, 20.00 Uhr, HH

Diese Simultanschau zeigt, was in den 113 Theatern Deutschlands und insbesondere auf den Hamburger Bühnen heute, hier und in diesem Augenblick gespielt wird. Neben dem Team von Spielplan Deutschland werden auch Schauspieler aus dem Ensemble des Deutschen Schauspielhauses diesen Abend mitgestalten. Ermöglicht durch die Rusch-Stiftung.

Mehr Details ...

Fr, 09.12.2011 - Sa, 10.12.2011, 20.00 Uhr, HH
Deutsches Schauspielhaus, Kirchenallee 39

Karten: (040) 24 87 13

Was Wäre Wenn

Sa, 26.11.11, 20.15, HH

müller***** arbeitet in diesem Projekt mit eigenen und geliehenen Biographien und erforscht das Konstruieren und Inszenieren von Identitäten. Konzept und Leitung: Elisa Müller.

Mehr Details ...

Sa, 26.11.2011, 20.15, Hamburg
Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) 85 50 08 40

Hinweis: Die Vorstellung am Sonntag, 27. November 2011, entfällt

Untertan - Wir sind Dein Volk

Mi, 23.11. – Sa, 26.11.11, 20 Uhr, HH

Gastspiel vom Theater unterm Dach (Berlin) im monsun theater (Hamburg)

Mehr Details ...

Mi, 23.11.2011 - Sa, 26.11.2011, 20 Uhr, Hamburg
monsun theater, Friedensallee 20

Karten: (0180) 50 40 300 (ADticket)

Schischyphusch

Di, 22.11.11, 19.00, BE

Ein Solostück nach der bekannten Erzählung von Wolfgang Borchert: anrührend-komisch dargestellt von dem Schauspieler Hans-Christoph Michel

Mehr Details ...

Di, 22.11.2011, 19.00, Berlin
Hamburger Landesvertretung beim Bund, Jägerstr. 1-3

Miss Elvira

Di, 15.11.11, HH

Szenisch-musikalische Opernbilanz mit Catrin Kirchner (Foto, r.), Mezzo-Sopran und Johannes Öllinger (Foto, l.), Gitarren. Eine Produktion der andreas bode company.

Mehr Details ...

Di, 15.11.2011, Hamburg (Premiere)
opera stabile, Kleine Theaterstr./Am Kalkhof

Karten (Hamburg): (040) 35 68 68

Weitere Vorstellungen in Hamburg (opera stabile) am
17., 19., 28. und 30. November sowie am 2. und 4. Dezember 2011

Before Your Very Eyes

Do, 10.11. – Sa, 12.11.2011, HH

Die Performancegruppe Gob Squad präsentiert eine experimentelle Theatervorführung mit Kindern

Mehr Details ...

Do, 10.11.2011 - Sa, 12.11.2011, Hamburg
Kampnagel, Jarrestraße 20

Tageskasse: (040) 270 949 49

Amerika

Mi, 26.10. – Fr, 28.10.11, 20.00 Uhr, BE

Gastspiel des Thalia Theaters Hamburg nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. Regie: Bastian Kraft, Bühne: Peter Baur, Darsteller: Philipp Hochmair.

Mehr Details ...

Mi, 26.10.2011 - Fr, 28.10.2011, 20.00 Uhr, Berlin
Deutsches Theater (Box), Schumannstraße 13a

Karten: (030) 284 412 25

Lauschangriff

Do, 29.09.11, Premiere, 20:15 Uhr, HH

Ein Abhörspiel nach Motiven des Films "The Conversation" von Francis Ford Coppola. Regie: Gero Vierhuff.

Mehr Details ...

Do, 29.09.2011, Premiere, 20:15 Uhr, Hamburg
Zusatztermine: 01.10.2011 (20.15 Uhr) / 02.10.2011 (19.00 Uhr) Lichthof Theater, Mendelssohnstraße 15

Karten: (040) / 855 00 840

Belvedere

Mi, 28.09. – Sa, 01.10.11, 20.00 Uhr, BE

Ein psychologisches Stück von Ana-Maria Bamberger

Mehr Details ...

Regie: Hartmut Uhlemann
Gastspiel des "Theater Kontraste im Winterhuder Fährhaus" in Berlin

Mi, 28.09.2011 - Sa, 01.10.2011, 20.00 Uhr, Berlin
Vaganten Bühne Berlin, Kantstraße 12a

Karten: (030) 312 45 29

Blaue Hofnacht 2011

Sa, 27.08.11, 17:00 Uhr, HH

Das Goldbekhaus Winterhude lädt zur zweiten Blauen Hofnacht ein.

Mehr Details ...

Diesmal geht es um das Thema Glück. Dazu finden in diversen Räumen und auf dem Hofgelände zahlreiche Aufführungen, Lesungen und Aktionen statt Die Rusch-Stiftung fördert in diesem Rahmen gegen 18.30 Uhr und 23.45 Uhr zwei Trapeztanzperformances.

Sa, 27.08.2011, 17:00 Uhr (Einlass), Hamburg
Goldbekhaus Winterhude, Moorfuhrtweg 9

Karten: (040) 27 87 020

Helden / Prometheus!

Mo, 27.06.11, HH

Austauschprojekt der Theaterakademie Hamburg und der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"

Mehr Details ...

Mo, 27.06.2011, Hamburg
Theaterakademie Zeisehallen

Trio Boulanger und Marc Alsenbrey

So, 19.06.11, BE
Do, 14.07.11, HH

Musik und Literatur mit dem Boulanger Trio und Marc Aisenbrey

Mehr Details ...

So, 19.06.2011, Berlin
Radialsystem V

Do, 14.07.2011, Hamburg
Hochschule für Musik und Theater

Kaltstart Hamburg 2011

Mo, 13.06. – So, 26.06.11, HH

Gefördert wird "Kaltstart Pro" mit mindestens fünf Theaterproduktionen aus Berlin

Mehr Details ...

Mo, 13.06.2011 - So, 26.06.2011, Hamburg
Kulturhaus 73

Das Prinzip Meese

Di, 31.05. – Mi, 01.06.2011, HH

Ein preisgekröntes Stück ohne Stück. Gastspiel Maxim Gorki Theater Berlin.

Mehr Details ...

Di, 31.05.2011 - Mi, 01.06.2011, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße

Das rasante Leben der Judy Garland

Sa, 28.05.11, BE

Ein musikalisches Porträt über ein Leben am Limit. Von und mit Birgit Lünsmann.

Mehr Details ...

Sa, 28.05.2011, Berlin
Grüner Salon der Volksbühne

Zweifel

Do, 26.05. – Sa, 28.05.2011, HH

Theaterstück von John Patrick Shanley Gastspiel der Berliner Vaganten Bühne

Mehr Details ...

Do, 26.05.2011 - Sa, 28.05.2011, Hamburg
Theater Kontraste im Winterhuder Fährhaus

Konzerte zum 100. Todestag von Gustav Mahler

Di, 17.05.11, BE
Mi, 18.05.11, HH

Stücke und Liederzyklen von Gustav Mahler und Hanns Eisler Interpreten: Maite Beaumont, Andrew Kennedy, Emilio Pomárico, Ensemble Resonanz

Mehr Details ...

Di, 17.05.2011, Berlin
Konzerthaus Berlin

Mi, 18.05.2011, Hamburg
Laeiszhalle

Die Geschichte vom Soldaten

Sa, 07.05.11, HH
So, 08.05.11, BE

Sieben Instrumentalisten der jungen norddeutschen philharmonie sowie Berliner "Ernst-Busch"-Schauspielschüler setzen Igor Stravinsky in Szene

Mehr Details ...

Sa, 07.05.2011, Hamburg
Krypta unter der St. Michaeliskirche

So, 08.05.2011, Berlin
Hörsaalruine der Charité

Das Jahr von meinem schlimmsten Glück

Do, 17.03. – Sa, 19.03.11, BE

Molodrama der deutsch-georgischen Autorin und Regisseurin Nino Haratischwili

Mehr Details ...

Do, 17.03.2011 - Sa, 19.03.2011, Berlin
Ballhaus Ost

was wäre wenn

Do, 03.03. – Sa, 05.03.11, BE
Fr, 10.06. – Sa, 11.06.11, HH

müller***** in Kooperation mit Sophiensaele Berlin und Lichthof Theater Hamburg

Mehr Details ...

Do, 03.03.2011 - Sa, 05.03.2011, Berlin
Sophiensaele

Fr, 10.06.2011 - Sa, 11.06.2011, Hamburg
Lichthof Theater

L'Orfeo - Musiktheater von Monteverdi

Mo, 07.02.11, BE
Mi, 09.02. – Do, 10.02.11, BE

Regie: Andreas Bode Musikalische Leitung: Titus Engel

Mehr Details ...

Mo, 07.02.2011, Berlin
Radialsystem

Mi, 09.02.2011 - Do, 10.02.2011, Berlin
Radialsystem

Die Kindertransporte

Do, 03.02. – Fr, 04.02.11, HH

Berliner Kinder auf dem Weg nach London Ein Gastspiel des Theaters an der Parkaue

Mehr Details ...

Do, 03.02.2011 - Fr, 04.02.2011, Hamburg
Deutsches Schauspielhaus

The Offside Rules

Mi, 26.01. – Sa, 29.01.2011, HH

Tanztheater von der argentinischen Choreografin Constanza Macras

Mehr Details ...

Mi, 26.01.2011 - Sa, 29.01.2011, Hamburg
Kampnagel

Lessingtage 2011

Sa, 22.01.11, HH

Die Rusch-Stiftung unterstützt als Gastspielförderer das Theaterstück ArabQueen

Mehr Details ...

Sa, 22.01.2011, Hamburg
Thalia Theater

Trio Adorno

Mi, 19.01.11, BE

Konzert mit Werken von Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms

Mehr Details ...

Mi, 19.01.2011, Berlin
Hamburger Landesvertretung beim Bund

Im Stillen

Di, 11.01. – Mi, 12.01.11, BE

Gastspiel Junges Schauspielhaus Hamburg

Mehr Details ...

Di, 11.01.2011 - Mi, 12.01.2011, Berlin
Theater an der Parkaue

Hundstage

Sa, 08.01. – So, 09.01.11, BE

Theaterproduktion von Gero Vierhuff

Mehr Details ...

Sa, 08.01.2011 - So, 09.01.2011, Berlin
Theaterdiscounter

Der Ödipus Antigone Komplex

Do, 16.12. – So, 19.12.10, HH

Der Ödipus-Mythos in einer modernen Interpretation.

Mehr Details ...

Do, 16.12.2010 - So, 19.12.2010, Hamburg
Kampnagel

Radio Muezzin

Mi, 08.12. – Sa, 11.12.10, HH

Theaterstück von Stefan Kaegi und Rimini Protokoll.

Mehr Details ...

Mi, 08.12.2010 - Sa, 11.12.2010, Hamburg
Kampnagel (K2)

Die Theaterakademie Hamburg mit zwei Projekten zu Gast im bat

Fr, 03.12. – Sa, 04.12.10, BE

Austauschprojekt der Theaterakademie Hamburg und der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“.

Mehr Details ...

Fr, 03.12.2010 - Sa, 04.12.2010, Berlin
bat-Studiotheater

Konzert Hamburg-Berlin

So, 28.11.10, Berlin

Studierende aus HH und Berlin singen Lieder von Robert Schumann und Hugo Wolf.

Mehr Details ...

So, 28.11.2010, Berlin
HfM Hanns Eisler Berlin

Hamburger Klangwerktage 2010

Sa, 27.11.10, Hamburg

Gefördert wird das Konzert "Farben der Frühe für sieben Klaviere".

Mehr Details ...

Sa, 27.11.2010, Hamburg
Kampnagel

ArabQueen - oder das andere Leben

Fr, 12.11. – So, 14.11.10, BE

Dritter Teil der Neukölln-Trilogie nach dem neuen Roman von Güner Balci.

Mehr Details ...

Fr, 12.11.2010 - So, 14.11.2010, Berlin
Heimathafen Neukölln

Reineke Fuchs

Do, 21.10. – Sa, 23.10.10, BE
Mo, 25.10.10, BE

Goethes Tierepos vom klugen, listigen und unverschämten Reineke Fuchs.

Mehr Details ...

Do, 21.10.2010 - Sa, 23.10.2010, Berlin
Vaganten Bühne
Mo, 25.10.2010, Berlin
Vaganten Bühne

Wie es so läuft

Mi, 20.10.10, HH

Ein Gastspiel des Renaissance-Theater Berlin. Mit: Dominique Horwitz.

Mehr Details ...

Mi, 20.10.2010, Hamburg
Hamburger Kammerspiele

So oder So – Hildegard Knef

Do, 14.10.10, BE

Gilla Cremer führt den Zuschauer mit Gesang und Tanz durch das Leben der Knef.

Mehr Details ...

Do, 14.10.2010, Berlin
Schlosspark Theater

Hundstage

Fr, 24.09.10, Premiere, HH

Theaterproduktion von Gero Vierhuff

Mehr Details ...

Fr, 24.09.2010, Premiere, Hamburg
Lichthof Theater

Jüdische Kulturwoche 2010 - Hamburg

Do, 02.09.10, HH

Musikalische Lesung mit Viola Roggenkamp und Elżbieta Sternlicht.

Mehr Details ...

Do, 02.09.2010, Hamburg
Jüdischer Salon am Grindel

Jüdische Kulturwoche 2010 - Berlin

Mi, 01.09.10, BE

Konzert mit dem Leon Gurvitch Project und Jazz-Trompeter Frank London.

Mehr Details ...

Mi, 01.09.2010, Berlin
Synagoge Rykestraße

Kaltstart Theaterfestival 2010

Mo, 12.07. – So, 25.07.10, HH

Der Nachwuchs zeigt was die junge Szene bewegt.

Mehr Details ...

Mo, 12.07.2010 - So, 25.07.2010, Hamburg

Très très fort

Mi, 19.05. – Fr, 21.05.10, BE

Ivorische Schauspieler demonstrieren Duktus und Auftreten afrikanischer Politiker.

Mehr Details ...

Mi, 19.05.2010 - Fr, 21.05.2010, Berlin
Sophiensaele

Glaube Liebe Hoffnung - Geschichten von hier

Fr, 07.05. – Sa, 08.05.10, HH

Ein Gastspiel des Deutschen Theaters (Berlin) über Göttliche Tugenden.

Mehr Details ...

Fr, 07.05.2010 - Sa, 08.05.2010, Hamburg
Fleetstreet e.V.

Konspirative KüchenKonzerte

Sa, 03.04.10, 20:00 Uhr

Kulturelle Leckerbissen der Independentszene, präsentiert im TV

Mehr Details ...

Sa, 03.04.2010, 20:00 Uhr, auf TIDE

Sonic Arts Lounge

So, 21.03. – Mo, 22.03.10, BE

Live-Konzert für 6 Räume, Kopfhörerensemble und Elektronik

Mehr Details ...

So, 21.03.2010 - Mo, 22.03.2010, Berlin
Sophiensaele

Hamburg von vorn und von hinten

Do, 18.03.10, BE

Ein vergnügliches Hamburg-Portrait. Gesang: Sylvia Anders, Gitarre: Hannes Ohde.

Mehr Details ...

Do, 18.03.2010, Berlin
Hamburgische Landesvertretung beim Bund

Wir werden wieder wer gewesen sein

Di, 16.03. – Mi, 17.03.2010, HH

Das Theaterkollektiv Turbo Pascal übt sich im Gebrauch des Futurs.

Mehr Details ...

Di, 16.03.2010 - Mi, 17.03.2010, Hamburg
Fleetstreet

Helft uns helfen

Sa, 20.02.10, HH

Benefizkonzert zugunsten der Johanniter. Mit Musikern der UdK Berlin.

Mehr Details ...

Sa, 20.02.2010, Hamburg
Laeiszhalle

Regen.Fälle

Fr, 12.02. – Sa, 13.02.10, HH
Sa, 27.02. – So, 28.02.10, BE

Eine Tragikomödie von vierhuff theaterproduktionen nach Karen Duves "Regebromen"

Mehr Details ...

Fr, 12.02.2010 - Sa, 13.02.2010, Hamburg
Lichthof

Sa, 27.02.2010 - So, 28.02.2010, Berlin
Theaterdiscounter

Black Tie

Do, 04.02. – Sa, 06.02.10, HH

Doku-Performance von Rimini Protokoll.

Mehr Details ...

Do, 04.02.2010 - Sa, 06.02.2010, Hamburg
Kampnagel (K1)

Arabboy

Mi, 03.02.10, HH

Theaterstück nach dem Roman von Güner Yasemin Balci.

Mehr Details ...

Mi, 03.02.2010, Hamburg
Thalia in der Gaußstraße

Monogamie

Do, 28.01.10, HH
Sa, 30.01. – So, 31.01.10, HH
Do, 18.02. – Sa, 20.02.10, BE

Ein Abend zwischen Bedrohung und Witz. Gespielt wird im privaten Wohnraum.

Mehr Details ...

Do, 28.01.2010, Hamburg
Sa, 30.01.2010 - So, 31.01.2010, Hamburg
Do, 18.02.2010 - Sa, 20.02.2010, Berlin

Galaxy Hotel [play for music]

Mi, 27.01. – So, 31.01.10, BE

Eine Koproduktion von ensemble Intégrales und soniq performing arts Szenische Konzeption, Text, Regie: Melanie Mohren und Bernhard Herbordt.

Mehr Details ...

Mi, 27.01.2010 - So, 31.01.2010, Berlin
Sophiensaele

Missa in tempore incerto

Fr, 15.01.10, BE
Sa, 16.01.10, HH

Ein Konzert der UDK Berlin in Kooperation mit der HfMT Hamburg.

Mehr Details ...

Fr, 15.01.2010, Berlin
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Sa, 16.01.2010, Hamburg
St. Gertrud Kirche

Bundesjugendorchester

Fr, 08.01.10, HH
Mo, 12.04.10, BE
Fr, 20.08.10, BEn

Unterstützt werden die Konzerte in Hamburg und Berlin

Mehr Details ...

Fr, 08.01.2010, Hamburg
Laeiszhalle
Mo, 12.04.2010, Berlin
Philharmonie
Fr, 20.08.2010, Berlin
Konzerthaus

Stars United

Do, 07.01. – So, 10.01.10, HH

Eine Show über den Traum vom Besonderssein.

Mehr Details ...

Do, 07.01.2010 - So, 10.01.2010, Hamburg
Kampnagel

Stars United

Do, 17.12. – Sa, 19.12.09, HH

Eine Show über den Traum vom Besonderssein.

Mehr Details ...

Do, 17.12.2009 - Sa, 19.12.2009, Hamburg
Kampnagel

Peterchens Mondfahrt

Mi, 09.12. – Sa, 12.12.09, HH

Showcase Beat Le Mot zeigt eine Welt voller unberechenbarer Naturgewalten.

Mehr Details ...

Mi, 09.12.2009 - Sa, 12.12.2009, Hamburg
Kampnagel

Geburtstagskonzert für Marion Gräfin Dönhoff

Mi, 02.12.09, BE

Anlässlich ihres 100. Geburtstags musizieren Studierende des "Julius Stern Instituts".

Mehr Details ...

Mi, 02.12.2009, Berlin
Hamburgische Landesvertretung beim Bund

Reiner-Kunze-Zyklus: Der blaue Vogel

Mi, 25.11.09, HH

Musik im Raum zu Texten und Gedichten von Reiner Kunze. Uraufführung im Rahmen der Hamburger Klangwerktage 2009.

Mehr Details ...

Mi, 25.11.2009, Hamburg
Kampnagel

Fast Tracking oder der Tod der Kunqu-Oper

Mi, 11.11. – Do, 12.11.09, BE

Von Kevin Rittberger. Gastspiel Deutsches Schauspielhaus Hamburg.

Mehr Details ...

Mi, 11.11.2009 - Do, 12.11.2009, Berlin
Deutsches Theater (Box)

Die Abschaffung der Arten

So, 08.11.09, BE

Ein Theaterstück nach einem Roman von Dietmar Dath. Regie: Kevin Rittberger.

Mehr Details ...

So, 08.11.09, Berlin
Deutsches Theater (Box)

Logobi

Sa, 07.11.09, HH

Afrikanische und europäische Tänzer präsentieren ihre künstlerischen Positionen.

Mehr Details ...

Sa, 07.11.2009, Hamburg
Kampnagel

Boulanger Trio

Mi, 28.10.09, BE

Das Boulanger Trio begeistert mit seinem feinsinnigen und frischen Spiel.

Mehr Details ...

Mi, 28.10.2009, Berlin
Hamburger Landesvertretung beim Bund

Frühstück bei Tiffany

Sa, 24.10. – So, 25.10.09, HH

Eine Lesung mit Judith Rosmair. Von Truman Capote.

Mehr Details ...

Sa, 24.10.2009 - So, 25.10.2009, Hamburg
Fleetstreet

Galaxy Hotel [play for music]

Mi, 07.10.09, HH

Eine Koproduktion von ensemble Intégrales und soniq performing arts. Szenische Konzeption, Text, Regie: Melanie Mohren und Bernhard Herbordt.

Mehr Details ...

Mi, 07.10.2009, Hamburg
Kampnagel

Caligula

Do, 01.10.09, HH

Eine experimentelle Produktion von Jette Steckel. Nach Albert Camus.

Mehr Details ...

Do, 01.10.2009, Hamburg
Thalia Gaußstraße

Klänge der Synagoge

Sa, 05.09.09, HH

Mimi Sheffer singt Meisterwerke der Synagogenmusik.

Mehr Details ...

Sa, 05.09.2009, Hamburg
Museum für Kunst und Gewerbe

Betrügen

Sa, 22.08. – So, 23.08.09, BE

Gintersdorfer und Klaßen bringen die Pariser Jetsetwelt auf deutsche Bühnen.

Mehr Details ...

Sa, 22.08.2009 - So, 23.08.2009, Berlin
Sophiensaele

Kaltstart-Festival 2009

Mo, 13.07. – So, 19.07.09, HH

Sieben Tage zeigen junge Theaterproduktionen was die junge Szene bewegt.

Mehr Details ...

Mo, 13.07.2009 - So, 19.07.2009, Hamburg
Kulturhaus 73

Radio Rhapsodie

Sa, 09.05.2009, HH

Bühnenstück von Anja Hilling. Regie: Andreas Kriegenburg.

Mehr Details ...

Sa, 09.05.2009, Hamburg
Thalia Theater

Berliner Cappella

Sa, 02.05.09, HH
So, 03.05.09, BE

Konzert mit Stücken von Felix Mendelssohn und Fanny Hensel.

Mehr Details ...

Sa, 02.05.2009, Hamburg
St. Johannis-Harvestehude
So, 03.05.2009, Berlin
Konzerthaus

Kopfgrenzen / Hintergarten

Sa, 02.05.09, BE
Di, 09.06.09, HH

Zwei unterschiedliche Ansätze, Biographien zu theatralisieren. Zum Vergleich an einem Abend!

Mehr Details ...

Sa, 02.05.2009, Berlin
Ballhaus Ost
Di, 09.06.2009, Hamburg
Kulturhaus 73

SINN

Mi, 15.04. – Do, 16.04.09, BE

Theaterabend für Jugendliche und Erwachsene. Eine Kooperation des Thalia Theaters, der Comédie de St. Etienne und der Theaterakademie Hamburg.

Mehr Details ...

Mi, 15.04.2009 - Do, 16.04.2009, Berlin
Gorki Studio

Logobi

Do, 19.03. – Sa, 21.03.09, BE

Traditioneller Tanz von der Elfenbeinküste als konkret verstandene Sprache.

Mehr Details ...

Do, 19.03.2009 - Sa, 21.03.2009, Berlin
Sophiensaele

Hunger nach Sinn. Zweiter Teil

Fr, 13.03. – Sa, 14.03.09, BE

Fünf Szenen nach Alexander Kluge. Regie: Kevin Rittberger.

Mehr Details ...

Fr, 13.03.2009 - Sa, 14.03.2009, Berlin
Maxim Gorki Theater

Unerhörte Musik

Do, 12.03.09, BE

Konzert mit Berliner und Hamburger Komponisten.

Mehr Details ...

Do, 12.03.2009, Berlin
Berliner Kabarettanstalt (BKA)

Resonanzen 4 – Requiem

Sa, 07.03.09, HH

Konzert mit dem RIAS Kammerchor und dem Ensemble Resonanz.

Mehr Details ...

Sa, 07.03.2009, Hamburg
St. Johannis-Harvestehude

Alte Freunde

Mi, 04.02. – So, 22.02.09, HH

Ein Gastspiel des Renaissance-Theaters Berlin.

Mehr Details ...

Mi, 04.02.2009 - So, 22.02.2009, Hamburg
Kammerspiele

Liedforum: Franz Schubert und die Moderne

Fr, 23.01.09, HH

Konzert mit Studierenden der HfMT Hamburg, UDK Berlin und HfM Hanns Eisler Berlin.

Mehr Details ...

Fr, 23.01.2009, Hamburg
Hochschule für Musik und Theater

Der Umwegmacher

Do, 15.01. – Sa, 17.01.09, BE
Fr, 20.03.09, HH

Theaterproduktion von Meyer & Kowski.

Mehr Details ...

Do, 15.01.2009 - Sa, 17.01.2009, Berlin
Ballhaus Ost
Fr, 20.03.2009, Hamburg
Hamburger Sprechwerk

Bundesjugendorchester

Di, 13.01.09, BE
Mo, 13.04.09, HH
So, 23.08.09, BE

Gefördert werden die drei Gastspiele in Berlin und Hamburg.

Mehr Details ...

Di, 13.01.2009, Berlin
Philharmonie
Mo, 13.04.2009, Hamburg
Laeiszhalle
So, 23.08.2009, Berlin
Konzerthaus

Barock Lounge

Do, 08.01.09, BE
Mi, 18.02.09, BE
Sa, 09.05.09, BE
Sa, 10.01.09, HH
Do, 19.02.09, HH
Do, 14.05.09, HH

Konzert des Hamburger Barockorchesters Elbipolis und Tanzveranstaltung.

Mehr Details ...

Do, 08.01.2009, Berlin
Radialsystem V
Mi, 18.02.2009, Berlin
Radialsystem V
Sa, 09.05.2009, Berlin
Radialsystem V
Sa, 10.01.2009, Hamburg
Kampnagel
Do, 19.02.2009, Hamburg
Kampnagel
Do, 14.05.2009, Hamburg
Kampnagel

Mozart Requiem

So, 04.01.09, HH
Di, 06.01.09, HH
Do, 08.01.09, HH
Sa, 10.01. – So, 11.01.09, HH
Mi, 11.03. – Do, 12.03.09, BE
Sa, 14.03. – So, 15.03.09, BE

Musiktheater auf Basis des Requiems von W.A. Mozart. Regie: Andreas Bode. Musikalische Bearbeitung: Tobias Schwencke.

Mehr Details ...

So, 04.01.2009, Hamburg
Kampnagel
Di, 06.01.2009, Hamburg
Kampnagel
Do, 08.01.2009, Hamburg
Kampnagel
Sa, 10.01.2009 - So, 11.01.2009, Hamburg
Kampnagel
Mi, 11.03.2009 - Do, 12.03.2009, Berlin
Radialsystem
Sa, 14.03.2009 - So, 15.03.2009, Berlin
Radialsystem

Ich bin der Welt - eine musikalische Handlung

Mi, 26.11.08, 20 Uhr, HH

Von Michael. E. Kleine und Judith Schneiberg.

Mehr Details ...

Mi, 26.11.2008, 20 Uhr, Hamburg

Hamburger Klangwerktage 2008

Di, 25.11.08, HH

Festival für junge zeitgenössische Musik.

Mehr Details ...

Di, 25.11.2008, Hamburg
Kampnagel

Mozart Requiem

Di, 18.11.08, HH

Musiktheater auf Basis des Requiems von W.A. Mozart. Regie: Andreas Bode. Musikalische Bearbeitung: Tobias Schwencke.

Mehr Details ...

Di, 18.11.2008, Hamburg
Premiere auf Kampnagel

...es sollte eigentlich ein Musik-Abend sein.

So, 16.11.08, BE

Szenische Lesung der Hamburger Landesvertetung beim Bund in Zusammenarbeit mit dem Käthe-Kollwitz-Museum.

Mehr Details ...

So, 16.11.2008, Berlin
Käthe-Kollwitz-Museum

Fast Tracking

So, 09.11. – Di, 11.11.08, HH

Eine Peking-Oper in zehn Kämpfen von Kevin Rittberger.

Mehr Details ...

So, 09.11.2008 - Di, 11.11.2008, Hamburg
Kulturhaus III&70

Acis und Galathea

Do, 06.11.08, HH

Händel-Oper, interpretiert von Studenten der Hanns Eisler Musikhochschule Berlin.

Mehr Details ...

Do, 06.11.2008, Hamburg
Museum für Kunst und Gewerbe (Spiegelsaal)

Hell on Earth

Do, 06.11. – So, 09.11.08, HH

Tanztheater von Constanza Macras in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg.

Mehr Details ...

Do, 06.11.2008 - So, 09.11.2008, Hamburg
Kampnagel

Barock Lounge

Mi, 05.11.08, BE
Do, 06.11.08, HH

Konzert des Hamburger Barockorchesters Elbipolis und Tanzveranstaltung.

Mehr Details ...

Mi, 05.11.2008, Berlin
Radialsystem V
Do, 06.11.2008, Hamburg
Kampnagel

Othello, c'est qui

Sa, 01.11. – So, 02.11.08, BE

Ein Projekt von Monika Gintersdorf und Knut Klaßen.

Mehr Details ...

Sa, 01.11.2008 - So, 02.11.2008, Berlin
Sophiensaele

Alles wird anders – Eine utopische Erinnerung

Do, 30.10. – So, 02.11.08, HH
Di, 16.12. – Do, 18.12.08, BE

Produktion von Kampnagel im Rahmen von Zipp deutsch-tschechische Kulturprojekte.

Mehr Details ...

Do, 30.10.2008 - So, 02.11.2008, Hamburg
Kampnagel
Di, 16.12.2008 - Do, 18.12.2008, Berlin
Sophiensaele

Don Giovanni. keine Pause

Do, 23.10. – Sa, 25.10.08, HH

Ein Musiktheater von David Marton mit Sophiensaele und Kampnagel Hamburg.

Mehr Details ...

Do, 23.10.2008 - Sa, 25.10.2008, Hamburg
Kampnagel

Liedreise durch Osteuropa

Di, 21.10.08, HH

Claar ter Horst in Zusammenarbeit mit der HfM Hanns Eisler Berlinund der HfMT Hamburg.

Mehr Details ...

Di, 21.10.2008, Hamburg
Museum für Kunst und Gewerbe

Oh Romy

Mi, 15.10. – Do, 16.10.08, BE

Ein Gastspiel von Sara Heger. Musik: Johannes Bahlmann und Birte Jessel.

Mehr Details ...

Mi, 15.10.2008 - Do, 16.10.2008, Berlin
Theater im Palais

Jüdische Kulturtage 2008 - Eröffnungskonzert

Sa, 13.09.08, BE

Werke von Yehezkel Braun und Zavel Zilberts. Ernst-Senff-Chor Berlin, Ensemble Resonanz Hamburg

Mehr Details ...

Sa, 13.09.2008, Berlin
Synagoge Rykestraße

Chance

Mi, 10.09.08, HH
Di, 23.09.08, BE

Eine Theaterproduktion nach dem bekannten Film "Willkommen Mr. Chance".

Mehr Details ...

Mi, 10.09.2008, Hamburg
Hamburger Sprechwerk
Di, 23.09.2008, Berlin
Ballhaus Ost

Diamantenleben

Fr, 05.09. – Sa, 06.09.08, BE

Ein Theaterprojekt von Matthias Huhn.

Mehr Details ...

Fr, 05.09.2008 - Sa, 06.09.2008, Berlin
Theaterkapelle Friedrichshain

Stille Rebellen

Sa, 30.08.08, HH
Do, 18.09. – So, 21.09.08, BE

Ein Theaterstück über den mutigen Überfall auf einen Deportationszug.

Mehr Details ...

Sa, 30.08.2008, Hamburg
Hamburger Sprechwerk
Do, 18.09.2008 - So, 21.09.2008, Berlin
Deutsches Technikmuseum

Kaltstart-Festival Nr. 3

Do, 10.07. – So, 20.07.08, BE

Unter anderem mit fünf Theaterproduktionen aus Berlin.

Mehr Details ...

Do, 10.07.2008 - So, 20.07.2008, Berlin
Kulturhaus 73

Wie man ein Loch in den Himmel macht

Do, 12.06. – So, 15.06.08, BE
Do, 19.06. – So, 22.06.08, BE

Theaterproduktion. Text und Regie: Melanie Mohren, Bernhard Herbordt.

Mehr Details ...

Do, 12.06.2008 - So, 15.06.2008, Berlin
Sophiensaele
Do, 19.06.2008 - So, 22.06.2008, Berlin
Sophiensaele

Winter

Mi, 23.04.08, HH
Fr, 25.04.08, HH
Sa, 26.04.08, HH

Ein Schauspiel von Jon Fosse in einer Inszenierung von Nico Nothnagel.

Mehr Details ...

Mi, 23.04.2008, Hamburg
Hamburger Sprechwerk
Fr, 25.04.2008, Hamburg
Hamburger Sprechwerk
Sa, 26.04.2008, Hamburg
Hamburger Sprechwerk

Duke Ellington: Sacred Concert

Fr, 18.04.08, BE
Sa, 19.04.08, HH

Mit dem Fabulous Fridays-JazzPopChor der UdK, der Bigband der HfMT Hamburg und dem Jazzchor der George Mason University, Washington DC.

Mehr Details ...

Fr, 18.04.2008, Berlin
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Sa, 19.04.2008, Hamburg
Hauptkirche St. Nikolai

Tanzstück # 2: Antonin Artaud liest den 2. Akt von Goethes Faust 2 und

Fr, 18.04. – Sa, 19.04.08, HH

Choreographie: Laurent Chétouane

Mehr Details ...

Fr, 18.04.2008 - Sa, 19.04.2008, Hamburg
Kampnagel

Ich mach ja doch, was ich will

Mi, 12.03. – So, 30.03.08, HH

Eine Produktion des Renaissance Theaters Berlin. Mit Dominique Horwitz

Mehr Details ...

Mi, 12.03.2008 - So, 30.03.2008, Hamburg
Hamburger Kammerspiele

Obwohl ich Dich kenne

Do, 06.03. – So, 09.03.08, HH
Do, 09.10. – So, 12.10.08, BE

Eine Produktion von Nico and the Navigators in Kooperation mit Radialsystem, Berlin.

Mehr Details ...

Do, 06.03.2008 - So, 09.03.2008, Hamburg
Kampnagel
Do, 09.10.2008 - So, 12.10.2008, Berlin
Radialsystem V

DigiDrops

Fr, 25.01.08, HH
Fr, 15.02.08, BE

ensemble Intégrales goes pop.

Mehr Details ...

Fr, 25.01.2008, Hamburg
opera stabile Hamburg
Fr, 15.02.2008, Berlin
Transmediale Berlin

Bongani

Do, 17.01. – So, 20.01.08, HH

Kunstaktion von und mit Anne Tismer.

Mehr Details ...

Do, 17.01.2008 - So, 20.01.2008, Hamburg
Fleetstreet

Ein feuriger Engel - Eine Romanveroperung nach Valeri Brjussow

Mi, 19.12. – Sa, 22.12.07, HH

Regiearbeit von David Marton, der als eines der großen Talente der deutschen Theaterlandschaft gilt.
Gastspiel der Sophiensaele (Berlin)

Mehr Details ...

Mi, 19.12.2007 - Sa, 22.12.2007, Hamburg
Kampnagel

Tanzstück # 2: Antonin Artaud liest den 2. Akt von Goethes Faust 2 und

Fr, 14.12. – So, 16.12.07, BE

Mehr Details ...

Fr, 14.12.2007 - So, 16.12.2007, Berlin
Sophiensæle

Nightmeer

Sa, 24.11. – So, 25.11.07, HH

Gastspiel des Theaters Tusdoch (Berlin).

Mehr Details ...

Sa, 24.11.2007 - So, 25.11.2007, Hamburg
Theater N.N.

hamburgerklangwerktage 2007 | LIED unlimited

Mo, 19.11. – So, 25.11.07, HH
So, 25.11.07, BE

Ein Festival für junge zeitgenössische Musik.

Mehr Details ...

Mo, 19.11.2007 - So, 25.11.2007, Hamburg
Kampnagel
So, 25.11.2007, Berlin
Konzertsaal der UdK

Zwischen den Welten

Do, 08.11.07, HH

Eröffnungskonzert anlässlich des 100. Todestages von Joseph Joachim. Mit Vokalwerken von Lewandowski, Mendelssohn Bartholdy und Sulzer.

Mehr Details ...

Do, 08.11.2007, Hamburg
Hochschule für Musik und Theater

Benatzky-Gala

Sa, 03.11.2007 - So, 04.11.2007, Hamburg
Sa, 17.11.2007, Berlin

Chansons von Ralph Benatzky Studierende der Hochschule für Theater und Musik Hamburg unter der Leitung von Prof. Bengtsson-Opitz. Aus den Tagebüchern liest Dr. Inge Jens.

Mehr Details ...

Sa, 03.11.2007 - So, 04.11.2007, Hamburg
Hochschule für Theater und Musik
Sa, 17.11.2007, Berlin
Akademie der Künste

Frei aber einsam

Mo, 22.10.07, HH

Studentenquartette der Berliner Universität der Künste

Mehr Details ...

Mo, 22.10.2007, Hamburg
Freie Akademie der Künste

Gisela Elsner zum 70.Geburtstag

Mi, 03.10.07, HH

Mehr Details ...

Mi, 03.10.2007, Hamburg
Deutsches Schauspielhaus

"20. November" - Monolog von Anne Tismer

Mo, 24.09. – Di, 25.09.07, HH

Mehr Details ...

Mo, 24.09.2007 - Di, 25.09.2007, Hamburg
Theater Fleetstreet e.V.

young.euro.classic

Do, 02.08. – So, 05.08.07, HH

Viertägige Veranstaltung mit Orchestern aus Deutschland, China und Australien.

Mehr Details ...

Do, 02.08.2007 - So, 05.08.2007, Hamburg
Laeiszhalle

Waldstein

Mo, 11.06. – Di, 12.06.07, HH

von Moritz von Uslar Gastspiel des Deutschen Theater Berlin Regie: Hanna Rudolph

Mehr Details ...

Mo, 11.06.2007 - Di, 12.06.2007, Hamburg
Thalia

Berlin - Die Sinfonie der Großstadt

Mi, 06.06.07, HH

Ein Stummfilm mit Live-Musik aus dem Jahre 1927 Regie: Walter Ruttmann ensemble Intègrales und Augsburger Tafelconfect

Mehr Details ...

Mi, 06.06.2007, Hamburg
Kommunales Kino Metropolis

"Heinrich Heine: ... und doch!"

Mi, 06.06. – So, 10.06.07, BE

Gastspiel des Theaters N.N., Hamburg

Mehr Details ...

Mi, 06.06.2007 - So, 10.06.2007, Berlin
ACUDtheater

Sportchor

So, 03.06.2007, Hamburg

von Elfriede Jelinek Gastspiel des Deutschen Theater Berlin Regie: Leonhard Koppelmann

Mehr Details ...

So, 03.06.2007, Hamburg
Thalia

Doppeluraufführung

Fr, 11.05.07, BE
Sa, 12.05.07, HH

5 Komponisten - 5 Uraufführungen Auftragskompositionen an Jan Müller Wieland, Jörn Arnecke, Babette Koblenz, Philipp Maintz und Enno Poppe. Gemeinsames Projekt mit dem Scharoun-Orchester und dem NDR das neue Werk, Hamburg.

Mehr Details ...

Fr, 11.05.2007, Berlin
Akademie der Künste
Sa, 12.05.2007, Hamburg
Rolf Liebermann-Studio

Waldstein oder der Tod des Walter Gieseking am 6. Juni 2005

Mi, 28.02.07, HH
Do, 01.03.07, HH

Gastspiel des Deutschen Theaters/ Berlin

Mehr Details ...

Mi, 28.02.2007, Hamburg
Fleetstreet
Do, 01.03.2007, Hamburg
Fleetstreet

Julius-Stern-Trio

Do, 22.02.07, HH
Mi, 17.10.07, BE

Mehr Details ...

Do, 22.02.2007, Hamburg
Mozartsaal im Logenhaus
Mi, 17.10.2007, Berlin
Hamburger Landesvertretung beim Bund

Die neue Filmschau: Experimentelle Filme aus Hamburg und Berlin

Fr, 01.12. – So, 03.12.06, HH
So, 10.12. – Mo, 11.12.06, BE

Mehr Details ...

Fr, 01.12.2006 - So, 03.12.2006, Hamburg
Metropolis Kino
So, 10.12.2006 - Mo, 11.12.2006, Berlin
Kino Arsenal

Konzert mit Herb Geller (Saxofon)

Do, 16.11.06, BE

Mehr Details ...

Do, 16.11.2006, Berlin
Hamburger Landesvertretung beim Bund

Die Kunst des Gesprächs

Do, 19.10.06, HH

Lesung mit Jörn Jacob Rohwer.

Mehr Details ...

Do, 19.10.2006, Hamburg
Freie Akademie der Künste

Konzert mit dem "Ensemble Resonanz"

Mi, 04.10.06, 19.30 Uhr, BE

Mehr Details ...

Mi, 04.10.2006, 19.30 Uhr, Berlin
Hamburger Landesvertretung beim Bund

Theateraufführung „Der Volksfeind“ von Henrik Ibsen

Sa, 02.09. – So, 03.09.06, HH

Mehr Details ...

Sa, 02.09. – So, 03.09.06, HH
Joop van den Ende Academy

Konzerte der im Rahmen des Festivals. young.euro.classic

Sa, 12.08. – So, 27.08.06, HH

Mehr Details ...

Sa, 12.08.2006 - So, 27.08.2006, Hamburg
Musikhalle Hamburg

Theateraufführung „Der Volksfeind“ von Henrik Ibsen

So, 21.05. – So, 11.06.06, BE

Mehr Details ...

So, 21.05.2006 - So, 11.06.2006, Berlin
Nordische Botschaften

Konzert "Hamburg meets Berlin"

Sa, 28.01.06, BE
Sa, 11.02.06, HH

mit dem JazzPopChor der Universität der Künste Berlin und dem Jazchor der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Mehr Details ...

Sa, 28.01.2006, Berlin
Universität der Künste
Sa, 11.02.2006, Hamburg
Hochschule für Musik und Theater

Theateraufführung "So oder so – Hildegard Knef" von und mit Gilla Cremer

Di, 11.10.05, BE

Mehr Details ...

Di, 11.10.2005, Berlin
Schillertheater